Deutsche Politik in der Diskussion

Puni

Active Member
Ist scheinbar nicht lukrativ genug für die Holzköpfe, da wurde sich sicher lieber um die EU-Plätze geprügelt (würde ich an deren Stelle aber auch :biggrin: )

Was haltet ihr eigentlich so von der Die Partei? Vor allem die alteingesessenen Parteien kommen damit ja überhaupt nicht klar und wissen nicht, wie sie mit Sonneborn und Co umgehen sollen. Von wegen keine Stimmen einer "Spaßpartei". Ich wähle die zwar auch nicht, aber die Einblicke, die allein Sonneborn einem schon über das teils völlig abstruse, undurchsichtige bürokratische Gebilde EU sowie einigen Abgeordneten geliefert hat sind wirklich unbezahlbar, und ich bin ihm wirklich dankbar dafür. Und ihre Stimmen setzen sie bei Abstimmungen, zB Artikel 13 auch für mich immer nachvollziehbar ein. Wählbarer auf EU-Ebene als CDU, SPD und FDP aber auf jeden Fall, auch wenn sie mir teilweise zu sehr abgekultet wurden.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Also ich hab sie gewählt und hab schon über Goebbels erste Worte im EU-Parlament fantasiert. Aber dazu haben sie dann ja doch ein paar Sitze zu wenig bekommen.
 

Måbruk

Active Member
Dieses Wahlergebnis war und ist ja nur möglich, weil es Deutschland wirtschaftlich gesehen derzeit recht gut geht, auch die Arbeitslosenzahlen sind niedrig. Wäre das nicht der Fall, hätten irgendwelche Klimathemen auch heute noch kaum Bedeutung bei uns. Von daher kann man die Länder die wirtschaftlich schlecht dastehen und bei denen die Klimaziele kein Thema sind, zwar nicht direkt in Schutz nehmen, aber wird sind halt dennoch nicht besser als die, nur derzeit halt in einer angenehmen Lage, uns mit solchen Themen (auch Europa) beschäftigen zu können.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Leyen nach Europa und AKK als Verteidigungsministerin. Mal wieder zwei Politiker an Position versetzt, die absolut keine Qualifikation oder Recht haben dort zu sein. Mal wieder ein Geniestreich der CDU! Frei nach dem Motto: "Kannst du sie nicht feuern, befördere sie!"

Die institutionelle Inkompetenz in der deutschen Armeeführung ist wahrscheinlich der einzige Grund, warum die USA noch keinen dritten Weltkrieg gegen Russland begonnen hat. Dementsprechend ist AKK wohl die Traumbesetzung. AKK hat einemal erklärt sich aus der Merkelregierung rauszuhalten. Jetzt ist sie drin, damit ist sie der Lüge entlarvt. Die Strafe an den Wahlurnen wird folgen. Kanzlerin wird sie so sowieso nicht. Sie ist bereits auf dem Abstellgleis und der Rücktritt irgendwann ist vielleicht der nächste Schritt. Naja, immerhin hat sie sich nicht so schnell verkauft wie Martin "ich tue was die CDU verlangt und tarne es als Wunsch des Volkes" Schulz.

Immerhin auch bewunderswert, dass nicht mal hier die SPD sich raushalten konnte und ebenfalls das Rampenlicht in diesem personellen Clusterfuck gesucht hat, indem sie das totale, führungslose Wahlchaos veranstaltet hat.

Grün und Braun (nein, nicht blau. Die sind braun!), müssen gar nichts tun um Stimmen zu kriegen. Sie brauchen nur zusehen. CDU und SPD schaufeln sich ihre eigenen Gräber und gratulieren sich dabei noch gegenseitig, welche großartigen Job sie machen. So fern der Wähler war die deutsche Politik schon mein ganzes Leben nicht.
 

Puni

Active Member
Wir können uns auf jeden Fall auf eine richtig starke Militarisierung innerhalb der EU "freuen" mit diesen beiden Personen auf ihren neuen Posten. Ich sehe da wirklich schwarz. :unsure:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Ich frag mich immer noch, wie die Verteidigungsministerin werden konnte.
 

McKenzie

Unchained
Ich frag mich bei der Uschi von den Laien auch, wie die überhaupt irgendwas werden konnte. Ganz schreckliche und vom Vorgang her recht fragwürdige Wahl, die da getroffen wurde.
 

Raphiw

Godfather of drool
Ich frag mich -fernab davon- wann mal jemand sich wieder positiv zur politischen Entwicklung äußert.

Ich sehe es ja so das akk solang sie im neuen Ministerium ist, die Wahrscheinlichkeit sinkt das sie Kanzlerin wird. :shrug:


Aber ernsthaft, wann habt ihr das letzte Mal eine politische Entscheidung gelobt? Wirklich nur der Neugierde halber. :smile:
 

TheReelGuy

Active Member
Raphiw schrieb:
Aber ernsthaft, wann habt ihr das letzte Mal eine politische Entscheidung gelobt?
Eigentlich jedes Mal, wenn Bernie Sanders seinen Mund aufmacht... :biggrin:

In Deutschland: vermutlich die Selbstzerlegung der CDU oder die Stagnation der FDP (inwiefern das politsche Entscheidung sind, sei mal dahingestellt)​
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Ich fand es z.B. positiv, als der Mindestlohn erhöht und die Homo-Ehe eingeführt wurde.

Frage mich auch, womit Frau von der Leyen sich das verdient hat. Kann sie irgendwelche positiven Bilanzen vorweisen? Zudem läuft gegen sie immer noch ein Verfahren wegen der Berater-Affäre.
 

Metroplex

Active Member
Laut unseren Medien ist sie nicht besser für die Schweiz als Junker, welcher der Schweiz ja leider nicht wirklich positiv gesinnt war...
Naja, sind wir uns ja gewohnt, aber leider hilft das hier unseren Rechts aussen Politikern welche eh dauernd gegen die EU schiessen.
 
Oben