Die besten Horrorautoren

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Welche Horrorautoren findet ihr am besten?
Ich versuche mich an alle guten zu erinnern, kann es aber natürlich nicht garantieren:

Stephen King
Muss meiner Meinung nach an erster Stelle stehen. So viele Bücher wie er hat kaum einer von ihnen geschreiben, geschweige dem gibt es bei den anderen so viele Verfilmungen in diesem Genre wie bei King. Die meisten davon sind deutlich schwächer als die Bücher.
Am besten von seinen Büchern finde ich:
+ Die Turm-Reihe
+ Menschenjagd
+ Amok
+ Todesmarsch
+ Desperation/Regulator

Clive Barker
Bekennender Homosexueller, der uns nicht nur einige gute Werke, sondern auch mehrere Filme geliefert hat, unter anderem "Candyman's Fluch" und "Hellraiser". Am besten finde ich von ihm:
+ Hellraiser
+ Die Bücher des Blutes

Es dürfen natürlich nicht die großen Klassiker fehlen:

H.P. Lovecraft
Seine Werke sind sehr phantastisch, benutzen also nicht die typischen Horrorelemente wie die Angst vor der Dunkelheit, die Platzangst etc. Bei ihm kommen die Monster aus anderen, uns praktisch unvorstellbaren Dimensionen.
Seine Cthulhu-Reihe gehört eindeutig zu den größten Werken überhaupt.

Edgar Allan Poe
Ist sehr gut bekannt für seine sehr anschaulichen Beschreibungen und makabren Ideen. Hat mehrere Psychohorror-Geschichten geschrieben, unter anderem das legendäre "Grube und Pendel" und "Die schwarze Katze". Meiner Meinung nach der erste richtige Horrorautor überhaupt.

Mary Shelley
Von ihr habe ich nur "Frankenstein" gelesen, aber wenn man bedenkt, aus welchem Jahr und wie wichtig dieses Buch für die nachfolgende Horrorkultur ist, muss man es einfach nennen. Keine von den Verfilmungen ist auch nurannähernd so gut wie das Buch. Eigentlich ein Horrordrama.
Wurde übrigens unter einem Pseudonym veröffentlicht, anfangs dachten alle, es käme von einem Mann.

Bram Stoker
Mit "Dracula" hat er wohl eine der wichtigsten Horrorfiguren überhaupt erschaffen. Es gibt wohl kaum einen Horrorfan, der den Obervampir nicht kennt. Davor gab es noch "Der Vampyr" von Polidori, aber es soll nicht so gut gewesen sein, was ich aber weder bestätigen noch dementieren kann, da ich es nicht gelesen habe.

Es gibt natürlich noch viel mehr hervorragende Autoren, die dieses Genre mitentwickelt haben - unter anderem Ray Bradbury und Robert Bloch.
Was mich immer wieder aufregt, sind diese Leute, die Literatur studiert haben, dann aber keine Bücher verkaufen können und neidisch auf die Horrorautoren werden. Dann nennen sie das ganze Genre als "Schund" etc. :flop:

Fallen euch noch welche ein?
 

j.@.c.K

Liza Saturday
Dean Koontz.

Schreibt unglaublich spannende Sachen. Wenn man sich einmal an seinen Stil gewöhnt hat, so wie ich, lesen sich die Bücher fast von allein :squint:

Mein Favoriten:

Wintermond
Flüstern in der Nacht
Der Schutzengel
Geisterbahn
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Von Dean Koontz habe ich nur vier Bücher gelesen und das einzige, was mich wirklich überzeugen konnte, war "Intensity" :top:
 

Samara777

New Member
von koontz kann ich noch "phantoms" und "schatten der angst" empfehlen.
letzteres fand ich sehr erschreckend, da so etwas nicht ohne weiteres, aber dennoch möglich wäre und sicherlich auch in der einen oder anderen form öfters passiert.

meine lieblingshorrorschreiberlinge sind aber nach wie vor stephen king und barker, wobei barker noch geilere filme dreht als die bücher schreibt, die dazu als vorlage dienen.
 

SFX2010

New Member
Original von Tyler Durden
Stephen King
+ Die Turm-Reihe
+ Menschenjagd
+ Amok
+ Todesmarsch
+ Desperation/Regulator

Bram Stoker
Mit "Dracula" hat er wohl eine der wichtigsten Horrorfiguren überhaupt erschaffen. Es gibt wohl kaum einen Horrorfan, der den Obervampir nicht kennt. Davor gab es noch "Der Vampyr" von Polidori, aber es soll nicht so gut gewesen sein, was ich aber weder bestätigen noch dementieren kann, da ich es nicht gelesen habe.
kann mich bei beiden autoren nur anschliessen
bei den SK büchern hast du eigentlich so ziemlich genau meine hitlist erfasst :wink:

und Bram Stoker´s Dracula gehört zu den definitiv wegweisendsden büchern für ein komplettes genre

hab ansonsten nur ein paar typische andere horror autoren mal angelesen wie dean koontz und dergleichen
wobei mich bisher sonst keiner so gefesselt hat wie S.K.
 

Paddywise

The last man
Ich finde nicht nur Stephen Kings Horror Geschichten gut . Richard Bachman schreibt auch ganz gut. :uglygaga: Ok schlechter Wortwitz.

Neben King schreibt Clive Barker aber auch sehr abgedrehte Horror Geschichten
 

Progress

New Member
Hallo Zusammen,

nach dem ich nun viel im Bereich Thriller Fantasy und Science Fiction gelesen habe, würde ich gerne den Bereich Horror und Grusel näher kennenlernen.

Wer also kann gute Horror/Grusel Storys empfehlen.
Am liebsten wäre mir eine Aufmachung wie im Bereich zu letzt gelesens Buch, also mit kurzer Beschreibung und kurzer Wertung!

MfG
Progress
 

Baraka

New Member
Also empfehlenswert waeren mal die All Time Klassiker:
Stephen King - ES da hatte ich sogar Albtraeume :ugly:
(der Film is gaga)
King - Friedhof der Kuscheltiere
King - Sie (Misery)
King - The Stand super Endzeitstory
King - Brennen muss Salem Vampirgeschichte
King - In einer kleinen Stadt (Needfull Things)
King - Shining

Das sind ein paar Top Buecher vom Meister :wink:
Sein neues Buch (Wahn) ist leider nicht so das gelbe vom Ei - zieht sich ziemlich.... :-/
 

Godzilla

Shadowrunner
Der Mr Hyde Effekt von Steve Vance

Werwolfhorror der härteren Sorte. Eine kleine Gruppe von Leuten jagdt einen Werwolf quer durch die USA.

10/10 --> "Stirb langsam" mit einem Werwolf.


Herbst: Beginn von David Moody

Zombieroman mit wenigen Klischees. Weniger Blut, aber dafür mehr Spannung.

10/10 --> einfach nur bedrückend.



Dogs of War von Steve Ruthenberg

Nach der Landung in der Normandie wird das Flugzeug einer allierten Einheit abgeschossen. Die Soldaten retten sich in ein Dorf und geraten dort an ein Werwolfrudel

7,5/10 --> etwas zu sehr auf Aktion getrimmt.


Dino Park von Michael Crichton

Jurassic Park- Romanvorlage. Handlung sollte bekannt sein.

10/10 --> vielleicht nicht unbedingt Horror, aber trotzdem spannend.



Ansonsten einen beliebigen Titel von H.P. Lovecraft.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Original von Baraka
[...]
King - Friedhof der Kuscheltiere
[...]
King - The Stand super Endzeitstory
King - Brennen muss Salem Vampirgeschichte
[...]
Die drei Stories fand ich mal extrem langweilig und von Horror hat da meiner Meinung nach jegliche Spur gefehlt. "Es" ist auch so ne Sache für sich, ich fand das Buch gut, aber gruselig war das irgendwie auch nie.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Habe die beiden Threads mal zusammengefügt.

Ich würde noch Jack Ketchum zu meiner Liste hinzufügen.
Und James Herbert ist auch nicht schlecht.
 
C

China Whyte

Guest
H.P. Lovecraft
E.A. Poe
Stephen King muss dank einiger einer Werke auch genannt werden
 

Mrs. Rotwang

New Member
Jetzt wirds haarig:

Ich brauche gute Empfehlungen _deutscher_ Horrorautoren für ein Seminar, wo ich ein Buch vorstellen soll. So gerne ich mich zwar mit Lovecraft beschäftigen würde, ist außer Dracula (Stoker) und Frankenstein (Shelley) nix ausländisches erlaubt... Ich hoffe zwar, dass ich mich mit Nosferatu (1922) und Das Cabinet des Dr. Caligari (1920) an diesem Schlamassel vorbeischleusen kann, aber ich fürchte nein :nene:

Wie siehts aus, weiß jemand was Nettes außer E.T.A. Hoffmanns Sandmann? Der steht nämlich schon auf meiner Liste. Ach und nicht zu trivial wär nett. Mit Hohlbein trau ich mich da nicht anzukommen (vor Allem weil ich den auch zum großen Teil zum :headbash: finde)...
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Müssen sie deutsch sein oder reicht auch deutschsprachig? Mir fällt nämlich nur "Der Golem" vom Österreicher Gustav Meyrink ein (1913), der mir sehr gefallen hat, war sehr surrealistisch und düster.

Von Hoffmann habe ich schon öfter gehört, aber noch nichts gelesen. Steht auf meiner Liste.
 

Mrs. Rotwang

New Member
Deutschsprachig ist für uns Germanisten meistens ausreichend. Kafka, Dürrenmatt und Co werden ja auch einfach einverleibt in den deutschsprachigen Kanon.
Übrigens habe ich Hoffmann selbst auch nicht gelesen. Der Golem hört sich gut an, der kommt mit auf die Liste. Ich werde es am Ende der Willkür des Dozenten überlassen welches Buch es für mich wird :wink:
Für Vorschläge bin ich natürlich immernoch offen!
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Von Hoffmann habe ich jetzt nur "Der Goldne Topf" gelesen. Das war zwar sehr surreal, aber nicht wirklich "Horror".
Hach ja... die Romantik. Vorallem als Kunstepoche mit das Beste was es gab :biggrin:
 

Mrs. Rotwang

New Member
Ich brauche mal wieder Hilfe:

Diesmal suche ich Horrorliteratur und/oder -filme, in denen Kinder eine zentrale Rolle spielen. Egal aus welchem Land.
Mir selbst sind bisher eingefallen:
Das Omen
Das Dorf der Verdammten
The Ring
Fall 39
Das weiße Band
Poltergeist
Shining
The Others

Das Thema lautet "Kind im Horror: Welche Rolle spielen Kinder in der Horrliteratur und im Horrorfilm?"...
Fällt euch was ein? Am Besten nicht noch mehr Stephen King :ugly:
 

HurriMcDurr

Well-Known Member
Filme:

The Orphanage
The Orphan
Children of Corn
Pet Sematary (King)
The Exorcist
The Children
The Brood
Let the right one in
Ju-On
Insidious
The new daughter
Eden Lake
 
Oben