Die Schöne und das Biest (Realverfilmung) ~ Emma Watson

Paddywise

The last man
Emma Watson wirkt ein wenig zu klein. So als würde das Biest ein Kind adoptieren...

Hoffe der Eindruck bessert sich noch.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Na ja, Paddy, so ziemlich alle Disney Prinzessinnen sind eigentlich U18. Von daher... :nene: (Die historische Pocahontas war angeblich ~12, als sie auf John Smith, Mitte 20, traf. Das hat Disney immerhin nach oben korrigiert.)
 

Revolvermann

Well-Known Member
Ich finde es einigermaßen interessant. Sieht sehr märchenhaft und klassisch aus. Habe allerdings auch das Original nie wirklich gesehen. Höchstens mal stellenweise. Ist also absolut kein Disney-Klassiker den ich großartig im Kopf hätte.
 

Argento

New Member
Ach, ich würde den Eindruck, welchen der Trailer mir gerade vermittelte - und hoffentlich wird dies auch für den Film gelten - mit einem einzigen Wort beschreiben wollen: schön.

Das französische Volksmärchen La Belle et la Bête hatte aber auch schon immer eine gewisse Wirkung auf mich.
 

MamoChan

Well-Known Member
Ist eigentlich bekannt, welche Altersfreigabe der Film hier bei uns haben wird? Die Kinder wollen den unbedingt sehen, wir wissen jedoch nicht, ob wir sie schon mitnehmen können.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Grintolix schrieb:
FSK ab 6 Jahre
Somit mit Begleitung ab 0, wenn man denn will.
Das stimmt leider nicht so ganz! Die Regelung mit der Begleitung gilt einzig und allein für die Vorstellungen ab 12 Jahren und Kinder ab 6 Jahren. Für alle anderen Vorstellungen muss man eben das angegebene Alter erreicht haben.​
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Aber wird nicht gerade im Bereich von FSK 0 bis 6 noch häufig ein Auge zugedrückt? Die meisten Animationsfilme, also das klassische Kinder-/Familienprogramm von Disney, Pixar und Co., sind doch mal auf der einen, mal auf der anderen Seite, was die Freigabe betrifft. Und da sitzen doch sicherlich manchmal Fünfjährige in einem FSK 6 Film.

Jay schrieb:
Maleficent hat ein Startwochenende von knapp 70 gehabt und dann über 700 eingespielt...
War zu erwarten. Das Dschungelbuch hat eine Milliarde eingespielt; dieser hier wird eher in einen derartigen Bereich vordringen, also "Maleficent" weit zurücklassen.
 

Grintolix

Well-Known Member
@MamoChan: naja, mit 5 einhalb wirst ja mit deinen Kids ins Kino kommen. Ist ja nicht so, dass sie bei einem Film ab 6 nen Ausweis verlangen. :biggrin:
 

sunshine86

Well-Known Member
Scheinbar interessiert sich hier Niemand für die Realverfilmung von "Die Schöne und das Biest" :squint:
Der Film ist ja seit gestern in den deutschen Kinos gestartet.
Als großer Fan des Disney Zeichentrick-Klassikers werde ich mir selbstverständlich ein Bild von der Realverfilmung bzw. Remake machen. Von Emma Watson als Belle bin ich nach wie vor nicht überzeugt, aber gut, vielleicht wirds ja nicht so schlimm wie ich erwarte.
Am Dienstag geht es in Kino :wink:
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Doch, doch, ich hab Interesse! :smile: Ich weiß aber noch nicht, wann genau ich drin sein werde. Erstmal mit Nichten abklären, ob die mitwollen. Dann einen Termin finden, wo alle können. Ist nunmal so ein Familienfilm :squint: Ich werde ihn aber sicher im Kino erwischen. Gehen davon aus, dass der ne zeitlang laufen wird.

Dir viel Spaß am Dienstag. Bin gespannt auf deinen Bericht.
 

Remix

Well-Known Member
Doch, doch! Das Interesse besteht durchaus und wurde auch gestern direkt am ersten Tag geschaut. :smile:
Der Film war zwar nicht meine alleinige Entscheidung, aber habe mich auch nicht großartig gewehrt, da mir das Disney-Original immer sehr gut gefallen hat.

Zuerst: Hier hat man die Bezeichnung "Remake" wirklich sehr genau genommen.
Bereits im folgenden Vergleichstrailer sieht man, wie stark man sich an die Zeichentrick-Vorlage gehalten hat:
Link

Wer das Original kennt, der wird sich hier also schnell zurechtfinden und keine großen Überraschungen erleben.
Aber ist der Film denn auch schlecht, nur weil man sich hier so stark an das Gegenstück gehalten hat? Definitiv nicht!

Der Cast kann durchweg überzeugen. Emma Watson überzeugt als Belle ohne Zweifel, Luke Evans nimmt man seine Rolle als schmierigen und selbstverliebten Gaston ebenfalls ab. Die sich entwickelnde Romanze zwischen dem Biest und Belle wird schön eingefangen und das Duo aus Ewan McGregor als Lumière, sowie Ian McKellen als Cogsworth sorgt immer wieder für kleine Lacher. Sie haben einfach Charme.

Doch nicht nur Charme und Hauptdarsteller können überzeugen, insbesondere die wunderschöne Optik hat es mir angetan. Ob nun das kleine Dorf, das pompöse Schloss oder die verschiedenen animierten Schloss-Bewohner sehen genau wie das Biest einfach märchenhaft aus. Man entdeckt überall schöne Details, grinst über lange Strecken hinweg und ekelt sich vor Gaston.

Meine bessere Hälfte und ich sind mit 1-2 wieder auferlebten Ohrwürmern und einem Lächeln aus dem Kinosaal gegangen.
Wer nichts Neues erwartet, sondern einfach nur eine tolle Neuauflage rund um die Schöne und das Biest schauen möchte, der kann sich den Film sicher mit gutem Gewissen antun.

Von mir gibt es 08/10 Bücherwürmer
 
Oben