Disney's Die Eiskönigin - Völlig unverfroren (Frozen)

Grintolix

Well-Known Member
Ah, ich freu mich, den endlich zu sehen. Ich geh da mit meiner Tochter rein und Rapunzel ist mein absoluter Lieblings-Animationsfilm. Von daher beruhigt mich deine Kritik schon mal sehr.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
gimli schrieb:
Der Film selbst erfüllt aber alles, was ich von einem klassischen Disneymärchen erwarte....

Insgesamt bin ich aber sehr glücklich mit dem Film und er braucht sich vor anderen Filmen des Studios gewiss nicht zu verstecken.
Das wollte man doch hören :smile: Ich muss auch sagen, der erste Eindruck des Films war recht eisig, aber spätestens mit dem finalen Kinotrailer konnte mich Frozen dann doch noch erweichen. Freue mich drauf, und würd mich auch als Rapunzelverfechter bezeichnen. Den haben viele zu Unrecht gemieden.
 

Shins

Moderator
Teammitglied
Rapunzel fand ich auch toll. Da bin ich ganz bei dir, Jay :smile:

Morgen schlittert dann also schon das neue Wintermärchen ins Kino. Nichte will rein :biggrin:
 

Grintolix

Well-Known Member
Whow, Disney hat es echt gelernt, richtig richtig gute Animationsfilme zu machen. Rapunzel, Ralph und jetzt Eiskönigin. Da ist so viel Emotionen und Seele in den Charakteren und der Schneemann Olaf ist ja mal das lustigste, was ich seit langem im Kino gesehen habe. Gimli, weißt du, welcher Animationsfilm von Disney als nächstes kommt? Ist was in der Mache? (Tinkerbell zähle ich jetzt nicht dazu). Hoffentlich wagt sich Disney jetzt an alle noch nicht verwursteten klassischen Märchen, gibts ja noch ein paar.
Von mir gibt's 8,5 von 10 Möhren (Rapunzel sehe ich bei 9,5, Ralph bei 8 )
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Offiziell sind bislang zwei Projekte angekündigt. Dies ist für November 14 "Big Hero 6" und für März 16 "Zootopia". Ansonsten werden November 16, März 18 und November 18 noch 3 unbekannte Filme erscheinen. Angeblich soll es bereits im November 16 mit "Giants" den nächsten Märchenfilm geben. Dies wäre dann eine weitere Verfilmung von "Hans und die Bohnenranke" und soll von Rapunzel-Regisseur Nathan Greno inszeniert werden. Nach den ersten Ergebnissen von der Eiskönigin dürfte dieses Projekt jetzt sicherlich noch mehr fokussiert werden.
"Tinkerbell"- und "Planes"- Filme wird es sicherlich auch weiterhin geben. Dies sind dann aber keine Filme der "Walt Disney Animation Studios", sondern der "Disney Toon Studios", die halt für den DtD-Sektor verantwortlich sind und früher auch die ganzen Fortsetzungen zu den Disney-Klassikern verfilmt (bzw. verwurstet) haben.

Ich habe den Film gestern bereits das zweite Mal gesehen und diesesmal halt auch im O-Ton. Er hat mir jedenfalls noch mehr gefallen und die Songs passen im Englischen auch besser.
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Das sowieso. Aber der Film wird auch in meiner Liste der Lieblingsfilme 2013 ganz, ganz, ganz weit oben landen. So viel kommt dieses Jahr ja auch nicht mehr.
 

Shins

Moderator
Teammitglied
Wie groß war der denn???

Jetzt könnte ich hier die Aspekte "Toleranz" und "zu sich selbst stehen und der sein, der man wirklich ist" herausholen. Was mich aber am meisten fasziniert hat, was der Umgang mit dem Thema "Liebe", was ja mal einfach ein riesengroßes "leck mich" in Richtung vieler alter Disney-Filme war, die ja - so schön sie teils waren - ein sehr falsches Bild von Liebe vermittelt haben. Und einen kurzen Moment dachte ich, "Eiskönigin" würde auch hier dem Charme alter Disney-Klassiker folgen, als direkt nach dem ersten Kennenlernen des Traumprinzen ein Heiratsantrag folgt. Aber weit gefehlt: Genau das wurde dann thematisiert! Hammerst. Quasi ein Diney Film, der den Umgang mit der Märchenliebe reflektiert und thematisiert.

Darüber hinaus im besten Sinne voller Disney Magie. Die Songs: Fantastisch. Die Bilder: Fantastisch. Ach komm: EInfach (nicht Eisfach...) alles: Fantastisch.
 

Rebell

Active Member
Erfolgreichser Animationsfilm aller Zeiten (1,072 Milliarden US-D)
Unter den Top 10 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten (10 Millionen US-D hinter TDKR)

Und jetzt auch noch:
über 100 Millionen US-D nach erster Verkaufswoche (3,2 Millionen Scheiben am ersten Tag, 5,21 in einer Woche)
Davon rund 31% BDs die aber mit 50% am Gesamt Umsatz beteiligt sind (höherer Preis, noch höher mit 3D)
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Für einen Film über eine Eiskönigin ist Die Eiskönigin unverfroren warmherzig. :smile: Rapunzel war schon sehr gut und Küss den Frosch gefiel mir auch, Eiskönigin übertrifft es noch ein wenig. Für mich ganz klar auf Disney-Klassikerstufe mit Die Schöne und das Biest, Arielle die Meerjungfrau und Aladdin.

Hatte nach den ersten Trailern Bedenken, dass man mit Olaf und dem Rentier zu sehr Ice Age Humor nachmachen will. Die geringe Dosis und der passende Einsatz der beiden ist aber immer absolut gelungen. Sehr lustiger Film, definitiv.

Die Geschichte um Anna und Elsa, die den Olaf Humor nicht mal nötig hätte, ist ja wie bei Bärenbrüder, aber noch kraftvoller und mitreißender. Shins, du hast völlig recht. Es geht wirklich um Liebe, aber nicht um das Klischee Lebenspartnern sondern um selten in Filmen erwähnte Geschwisterliebe. Wie das Thema Märchenliebe behandelt wird, ist echt super. Da musste ich auch lachen.

Let it go und Do you wanna build a snowman sind natürlich großartige Lieder. Da müsste man schon ein Herz aus Eis haben, um bei Elsas großer Szene nicht zu lächeln. WOOD, du musst den schauen. Aber O-Ton.

9/10
 

Revolvermann

Well-Known Member
Der Anfang war mir irgendwie zu schnell. Ich konnte keinen wirklichen Bezug zu den Charakteren finden. Es wirkte alles irgendwie zu schnell abgehakt. Im weiteren Verlauf gibt sich das dann. Allerdings entstehen Fragen die mich irgendwie nicht loslassen. Warum lebt der Schneemann? Woher hat sie überhaupt die Kräfte?
Nicht das es wichtig für die Geschichte wäre aber eine kleine Erklärung hätte mich gefreut.
Die Songs sind solide bis super. Das Singen hat mich bei anderen Filmen schon viel mehr genervt. Am besten gefiel mir der Part mit Anna und Kristoff auf dem Weg zum Berg. Das hätte ich mir gerne 2 Stunden lang angesehen.
Aber auch der Rest der Geschichte und gerade das Finale sind herzerwärmend und schön. Erinnert in positiver Weise oft an alte Disney Klassiker.
Vor allem aber ist der Film super animiert. Eine echte Augenweide. Ich dachte oft einfach nur "Wow, sieht das gut aus!"
Da bekommt sogar so ein Sommerkind wie ich Lust auf 50cm Neuschnee. Und das soll was heißen!

Ein wunderbarer Film für alle die auch mit den klassischen Disney Musicals etwas anfangen können und einfach perfekt für einen gemütlichen Abend wenn draußen der Kalte Wind im Fenster pfeift.

7/10 "Let it go! Let it Go!"
 

Skylynx

Active Member
Also dafür, dass Disney drauf stand war wenig Disney drin... Selbst für Disney noch sehr kitschig und die Charaktere waren doch etwas sehr flach. Dazu dann Miley Cyrus mässiges dauergedudel durch den ganzen Film.
Optisch stellenweise schön, aber mir kamen viele Stellen schlecht animiert vor. Bewegungsanimationen wie in Clone Wars und Clipping Fehler...
Rapunzel war um Längen besser.

Glaube ich stehe damit etwas einsam dar :ugly:
 
Nein Skylynx exakt dieser Meinung bin ich auch.

Stimme dir in genannten Punkten zu und persönlich finde ich Tangled um Längen besser.
 

Remix

Active Member
Sehr schöner Animationsfilm aus dem Hause Disney. Für mich kam der Charme der alten Klassiker gut rüber, auch wenn vieles anders gemacht wurde.
Auch die für mich oft so nervigen Musik- und Gesangseinlagen haben mir hier gut gefallen und waren nicht zu penetrant.

Viel gibt's nicht zu sagen, da ich einige andere Kritiken fast 1:1 übernehmen könnte. Daher einfach kurz und bündig meine Wertung:

8.5 / 10 putzige Schneemänner
 
Oben