Doom (2016 Reboot) + Doom Eternal

Bobo85

Active Member
Ich fände es cool wenn es einen Nahkampf-Kill-Move(keine Ahnung wie der genau heißt. Glory Kill?!) für mehrere Gegner gleichzeitig geben würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich find's blöd, dass es überhaupt Nahkampf-Moves gibt. Wenn man bei Doom gegen Höllendämonen kämpft, sollte dass nicht in Nahkampf ausarten (ja, damals gab's auch ne Kettensäge, aber damit kam man ja nicht unbedingt weit - weil Dämonen nunmal nicht zu einfach zu töten sein sollten).
 

HurriMcDurr

Well-Known Member
Ich fand ja diese Kopplung von Ressourcendrops an Tötungsarten beim Doom 2016 fantastisch. Das hat den frenetischen Kämpfen noch ne taktische Ebene gegeben. Wenig Leben? Fix hin zum Unhold und die Lebensitems aus den Innereien gepult. Keine Munition? Rip and tear mit der Kettensäge! Man ist ja noch immer den Großteil der Zeit mit run and gun beschäftigt, aber das System mit den Nahkampfkills finde ich klasse integriert und in seiner over-the-top Brutalität auch sehr befriedigend. :ugly:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Mir hat das auch gefallen. Ich mag solche Minispielchentendenzen in Games meistens eher nicht, aber in Doom wars wirklich rasant eingefügt. Allein schon, dass man für mehr Health näher zum Gegner muss, machts auch kniffliger. Man kanns ja auch sein lassen und immer auf Distanz bleiben.
 

Bobo85

Active Member
Die Animation dauert aber 1 oder 1,5 Sekunden in denen man steht und eine recht langsame Animation ausführt.
Bei Eternal gibts bei ganz kleinen Gegner ne ganz kurze Animation, in der man den Gegner mit der Klinge im Anzug köpft.
Dadurch, dass Eternal noch agiler wird, könnte der Nahkampfkill einem noch langsamer vorkommen.
Ich dachte man muss die Nahkampfkills machen, da garnicht genug Munition, um alle Dämonen abzumurksen, auf dem Boden rumliegt.

Ich finde die Nahkampfkills aber an sich gut. Mir fällt kein Spiel ein das es so macht. Das gehört jetzt zu Doom und es passt sehr gut zum Spiel.
 

McKenzie

Unchained
Und ich finde der Nahkampfkill nimmt son bisschen Tempo raus, was ich ein bisschen Schade finde.
Absolut. Die Animation ist etwig lang und repetitiv, und die Item-Piñata-Explosion danach auch optisch unsexy. Dabei wär ich für etwas mehr Melee bei Doom durchaus zu haben gewesen.
Man musste die Kills ja nicht nutzen. Das Spiel hat einem immer nur die Möglichkeit und die Chance gegeben.
Naja, auf den höheren Schwierigkeitsstufen wird es ohne die Nahkampf-Drops halt schon sehr hart.

Dafür fand ich die Kettensäge sehr schön eingesetzt.
 

Metroplex

Well-Known Member
Ich meinte jetzt eher die Passagen in denen man den Doomslayer in Rückblenden zu seiner Kindheit spielen konnte.
 

Woodstock

Z-King Zombies
So weit bin ich gar nicht gekommen, so langweilig fand ich es. Ihr könnt mir jetzt alles Mögliche erzählen. :biggrin:
 
Oben