Drago (Rocky Spinoff)

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Das Projekt geisterte ja bereits länger rum, soll jetzt aber fix sein: Ein Spinoff des Rocky-Franchises, das sich um Ivan Drago aus Rocky IV und seinen Sohn Viktor aus Creed 2 drehen soll. Details gibt es noch nicht, bis auf die Info, dass Robert Lawton das Skript schreiben soll.

Quelle

Das überrascht mich überhaupt nicht. Ich hatte nur damit gerechnet, dass sie warten, wie Creed 3 funktioniert. Allerdings machen in der Konstellation die Aussagen von Stallone zu Winkler und seinem Sohn noch mehr Sinn. Alles kein Zufall.
Spannend.
 

McKenzie

Unchained
Muss sagen das interessiert mich ziemlich wenig. Es war schon ein ziemlicher Stretch, Drago Sr. in Creed 2 zu einer halbwegs menschlichen Person zu machen nach Rocky IV, aber viel mehr Sympathiebolzen geht da meines Erachtens nimmer. Und sein Sohn war nicht grade der Über-Charismatiker..
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Einfach melken, irgendwer schaut schon zu...
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Klingt wie eine Message an Sly, nachdem was Knobel zuletzt so berichtet hat.

Ich fand die Figur Drago senior in Rocky 4 super als nahezu unmenschlich geformten Antagonisten, in Creed 2 schon unnötig zurückgeholt, aber die Vater/Sohn Dynamik war das beste an dem ansonsten aus der Puste geratenen Sequel. Allerdings war die am Ende geklärt. Was soll da noch erzählt werden? Senior ist jetzt ein netter Coach und sie gewinnen den nächsten Kampf? Oder ein Prequel, dass seniors üble Jahre nach 4 zeigt?
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Die Nebenstory von Drago samt Sohn war das beste Element in CREED 2, und der Film hätte unglaublich davon profitiert, wenn Rocky und Drago mehr Szenen bekommen hätten. Stattdessen wurde der Plot unnötig aufgeblasen, so dass er gar keine Basis hatte, weil er gar nicht wusste, welche Story erzählen will.

Ich lasse mich erstmal überraschen, in welche Richtung das geht und wer schlussendlich verantwortlich sein wird, bevor ich mir da Hoffnungen mache oder das Ding als gänzlich unnötig abschreibe. Es kann mir auch bislang niemand vollumfänglich erklären, was der MGM Verkauf für das Franchise bedeutet. Und denkt man das dann mal weiter: ist Winkler hier überhaupt involviert?

Durch die Verschiebung von CREED 3 wird das alles noch lustig.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Das möchte ich ja erst einmal abwarten. Das kann ja in alle Richtungen gehen und hat ja eventuell auch tatsächlich mit dem MGM-Verkauf zu tun. Für wen oder was wird das denn von wem produziert? Vielleicht für Amazon? Welche Rechte hat Winkler da dann noch exakt? Was würde ein Flop von CREED 3 bedeuten?
 

Dr.PeterVenkman

Well-Known Member
Da bin jetzt auch mal sehr gespannt. Als Fan, klar, warum nicht. Allerdings holst du bei so einem Spin-Off doch maximal die Hardcore-Fans ab. Das wird finanziell doch sicherlich nicht reichen am Ende. Kann mir aber auch nicht vorstellen, dass der im Kino landen wird.

Und Creed 3... Der darf einfach nicht viel Kosten um zumindest minimal Erfolg zu haben ohne Stallone. Denke aber auch, dass das eine harte Nummer wird.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Creed 2 kostete 50 Millionen Dollar, und ich behaupte, dass Creed 3 alles, aber nicht günstiger wird. Erst recht nicht, falls es Nachdrehs geben sollte. Die Frage wird sein, wie viele es stört, dass Stallone nicht mehr dabei ist.
 

Dr.PeterVenkman

Well-Known Member
Eben. Auch wenn 2 mit 220 Millionen weltweit mehr eingespielt hat als Creed 1, glaube ich kaum, dass dies nochmal passieren wird. Der wird die 200 ohne Stallone nicht schaffen. Kann ich mir nicht vorstellen. Das mag wegen mir kein Flop werden, aber das dann auch nur knapp nicht. Ich bin übrigens überhaupt nicht gegen Creed 3, auch wenn ich einen "Rocky-Film" ohne Stallone merkwürdig finde, klar.

Aber es ist Creed und somit eine eigenständige Reihe. Drago wird ja dann auch nichts mit Stallone zu tun haben, schätze ich.
 

Cartman

Well-Known Member
Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, um was es in Creed 3 überhaupt gehen soll. Das beste aus den Rocky-Filmen (Teil I-IV) wurde ja bereits verbraten.
 

Dr.PeterVenkman

Well-Known Member
Tommy Gunns Sohn wird der Gegner :biggrin:
Nein, ernsthaft. Ich gebe Dir vollkommen recht. Entweder fährst du weiter die Schiene und bringst den Sohn von Clubber Lang oder sowas oder du machst weiter, weil du dich von Rocky entfernen möchtest, da es hier nur noch um Creed geht. Beides klingt tatsächlich erstmal gar nicht sooo gut. Und auch wenn das bei Rocky immer wieder gut funktioniert hat, Creed war nun schon am Boden und ist er dann jetzt direkt wieder fertig mit der Welt? Stirbt sein Kind? Hinterfragt er die Welt? Findet er erneut zu sich selbst und kommt dann stärker zurück, weil der Rest der Familie ja nun mal noch da ist!?
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Stallone ist nun auch offiziell not amused. Das ist deutlich.

Another Heartbreaker… Just found this out…ONCE AGAIN , this PATHETIC 94 year old PRODUCER and HIS MORONIC USELESS VULTURE CHILDREN, Charles And David , are once again picking clean THE BONES of another wonderful character I created without even telling me … I APOLOGIZE to the FANS , I never wanted ROCKY characters to be exploited by these parasites… By the way, I have nothing but respect for my true friend , Dolph Lundgren.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Man muss das anders lesen. Der Zeitpunkt ist doch wieder kein Zufall - diesmal nur von Winkler -Seite. Das ist ein Fingerzeig für Stallone.
Spätestens jetzt kann man aber ein Mitwirken von Stallone bei CREED 3 ausschließen. Und das sah vor zwei Wochen noch gänzlich anders aus.

Und was Lundgren betrifft: Den erwähnt Stallone nicht ohne Grund. Lundgren, und das könnt ihr glauben oder nicht, ist bis heute NICHT offiziell angefragt worden und wusste von dieser Ankündigung nichts. Das heißt nicht, dass er - nach Rücksprache mit seinem Freund Sly - das Angebot ablehnen würde. Aber er wird sich das Prozedere merken. Das war nicht clever von Winkler.
 
Oben