Dune Spoiler Thread

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Die Welt von Dune ist sehr merkwürdig. Sehr viele Namen und Wörter sind sehr menschlich und irdisch. Es gibt bei Haus Atreides sehr normale Stiere. Ich hab aktuell den Gedanken, dass das unsere Erde ist. Ich glaube, ich habe genau da weggesehen, wo stand auf welchem Planeten die sind. Ok Caladan ist der Heimat Planet der Atreides. Ob es die Erde ist, weiß ich nicht. Das Universum ist sehr militärisch mit einer Metaphysischen Ebene. Richtig gutes Worldbuilding hat der Film nicht.
Mir fällt grade mal auf, es sind alles Menschen. Dune spielt also in unserem Universum oder? Circa im Jahr 10000.
Ja.

Der Rest ist mir zu sehr Stichtwortzettel als zusammenhängender Text, dass man da wirklich darauf eingehen kann.
Wenn du das Buch nicht lesen willst, dann forsche eben ein wenig im Netz nach, da wirst du viele Antworten finden. Oder willst du gar keine Antworten, sondern nur die Tatsache kritisieren, dass es nach dem Film diese Fragen (bei dir) gibt?
 

jimbo

ehemals jak12345
Ich werde mal gucken ob ich das hinbekomme mir anzuhören. Ich bevorzuge aber lieber einen 2-stündigen Film als knapp 9 Stunden Hörbuch.
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Du musst es ja nicht am Stück hören :ugly:

Aber wenn du dich ernsthaft mit der Thematik auseinandersetzen willst (eigentlich jedes andere Thema auch), solltest du bereit sein Zeit zu investieren.
 

Envincar

der mecKercheF
@jimbo war das Ausbluten bei den Harkonnen? Mit dem Blut haben sich doch die Sardaukar (Elite Einheit des Imperators) bemalt oder haben die sich auf dem Planet der Harkonnen bemalt?
Wenn ja wieso bemalen die sich mit Blut von Menschen dort xD
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Ich fand das Haus harkonnen sehr imposant inszeniert. Befürchte dass da das Haus des Imperators visuell wohl nicht mithalten kann. Haus Harkonnen habe ich seltsamerweise mit Russland assoziiert und Haus atreides mit einer spanischen Monarchie (kein Wunder bei dem Thema Stierkampf). Die Fremen erinnern mit ihrer Kluft und der Wüste ein bisschen an den arabischen Raum... was ja auch zu Zimmers Musik passte. Ich finde es so Klasse wie der Film dieses Vertraute in den einzelnen Häusern und Fremde in der SciFi vermischt. Das war für mich einfach nur wunderschön als Gesamtwerk anzusehen.
 

jimbo

ehemals jak12345
@jimbo war das Ausbluten bei den Harkonnen? Mit dem Blut haben sich doch die Sardaukar (Elite Einheit des Imperators) bemalt oder haben die sich auf dem Planet der Harkonnen bemalt?
Wenn ja wieso bemalen die sich mit Blut von Menschen dort xD
Ich meine das Ausbluten war bei den Harkonnen.

Ob die sich mit Blut bemalen und wo, hab ich echt nicht mehr im Kopf.
 

jimbo

ehemals jak12345
Bin bei 32:00 macht schon Laune das Hörbuch, aber die ersten paar Minuten mit der Musik sind echt anstrengend.

In der Zeit breitet sich schon wesentlich mehr Universum aus als im Film. Es ist sehr interessant die Gedanken zu hören und man Erfährt eine Menge mehr.
Ist für mich so recht entspannend zu hören, da ich weiß wo die Reise hingeht und ich mir nicht jeden Namen oder jedes Detail merken muss um die Grundstory zu verstehen.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Laurence von Arabien. Alle wollen das Öl und versprechen den Menschen dort viel, aber keiner hält sich dran. Laurence hilft und meint das seine Versprechen eingehalten werden können aber auch er wird als Lügner dargestellt. Einer von Villeneuves Lieblingsfilmen, daher die Leidenschaft hinter Dune und die ähnliche Bildsprache.

Die Fremen kämpfen gegen eine Besatzungsmacht, kennen ihren Planeten wirklich besser als alle Kolonialherren und besiegen sie dadurch. Sie werden in Massen sterben, sie werden häufiger verlieren als die Kolonialherren aber sie werden niemals aufhören. Es ist der ewige Krieg gegen die Fremden, welchen sie gewinnen werden, denn sie sind geeint. Die Kolonialherren nicht, sie kämpfen gegen sich selbst.

PS: Habe damals das erste Buch gelesen und dieses Jahr das erste Hörbuch nochmal gehört (21 Stunden). Das zweite Buch habe ich erst angefangen.
 
Oben