Ego-Shooter richtig spielen - wie?

Beckham23

Well-Known Member
Da Rage 2 nächste Woche rauskommt, möchte ich hier einfach mal fragen wie ihr Ego-Shooter spielt. Ego-Shooter ist nicht gleich Ego-Shooter - Rage 2 (mit all seinen "Extrakräften") bsw. wird ganz anders werden, als ein Far Cry. Und ich als Ghost Recon-Spieler gehe die Missionen ja immer ganz ruhig an, spioniere die Umgebung aus, markiere/merke mir die Gegner, schlage aus der Distanz zu und gehe erst dann in Basen, etc.

Da Rage 2 auch viele Außenposten haben wird, frage ich mich, wie ihr da vorgeht:

leise und schaltet einen Gegner nach dem anderen aus oder laut a la "voll Kraft voraus" und pfeift darauf gleich erkannt zu werden?

Rage 1 fand ich super und hatte das letztens auch mal wieder gespielt. Dabei habe ich versucht auch erst mal langsam vorzugehen und leise die Gegner auszuschalten um nicht gleich entdeckt zu werden. Allerdings war das dort auch einfach, da die Welt recht klein war und es Außenposten quasi nicht gab, sondern man sich von Mission zu Mission gearbeitet hat - das wird in Rage 2 mit seiner offenen Spielwelt sicher ganz anders werden.

Becks
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Kommt drauf an. Bei Far Cry ND musste man ja eher schleichen, da man zumindest zu Beginn viel zu schwach war für größere Truppen. Doom? Voll drauf.

Die richtige Antwort auf die Frage ist für alte Quaker/CSler/UnrealTournamenter übrigens: mit Tastatur, nicht mit Gamepad. :ugly:
 

delta

Ghost in the Wire
Splinter Cell - voll drauf mit Schwung :ugly:

(jadda, jadda - ist kein Shooter... ;P )



on Topic: Kommt auf's Spiel an - normalerweise hat so ein Titel ja ein gewisses "Feeling" - Ich versuch da einfach, dem Konzept des Spiels treu zu bleiben.
 

Metroplex

Well-Known Member
Jay schrieb:
Die richtige Antwort auf die Frage ist für alte Quaker/CSler/UnrealTournamenter übrigens: mit Tastatur, nicht mit Gamepad. :ugly:

Hab ich früher auch gesagt... aber mittlerweile bin ich alt und liege beim Zocken lieber auf dem Sofa rum als auf dem Bürostuhl zu sitzen.
Also habe ich mich nach und nach ans Gamepad gewöhnt :smile:

Zur Frage allgemein: Kommt auf das Spiel an! Ich "arbeite" sehr gerne als Scharfschütze, aber das macht in zB Doom natürlich keinen Sinn.

Die Sniper Elite Reihe ist übrigens ein tolles Spiel zum schleichen. Nach und nach ganze Nazi Festungen auslöschen :top: Dauert ewig, aber macht Spass!
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Klar, Maus/Tastatur Kombi sind was Genauigkeit und Schnelligkeit angehen unschlagbar. Vorallem bei kompetetiven Titeln wie Quake usw.

Aber, wenn ich zusehen, wie bei Battlefield eine Waffe die realistisch über 6,7 Kilo oder noch mehr wiegt, wie ein Blatt Papier rumgeschleudert wird, und gleichzeitig was von historischer Korrektheit gefaselt wird, kann ich nur noch mit den Augen rollen.

Gamepads liefern da dem Spieler schon ein realistischeres Spielerlebnis, und sowas schätze ich lieber als wildes, komisches gefuchtel.
Mal ganz davon abgesehen, dass ich nicht mit Maus und Tastatur spielen kann :clap:
 

Danny O

Well-Known Member
"Ego-Shooter richtig spielen - wie?"

Dachte jetzt kann ich mich zu meinen 476 std Killing Floor 2 äußern :ugly:


aber Geht wohl um was anderes :tongue:
 

Cimmerier

Well-Known Member
Finde die Frage irgendwie kurios. Hängt doch stark vom Spiel ab und wenn ein Spiel verschiedene Ansätze möglich macht, halt von den Präferenzen des Spielers. Richtig ist, was am Ende zum Sieg führt.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Die Prime Reihe kann ich mir nur auf der Konsole vorstellen, während CS nur auf maus und Tastatur klar geht.
 

Woodstock

Z-King Zombies
brawl 56 schrieb:
Aber, wenn ich zusehen, wie bei Battlefield eine Waffe die realistisch über 6,7 Kilo oder noch mehr wiegt, wie ein Blatt Papier rumgeschleudert wird, und gleichzeitig was von historischer Korrektheit gefaselt wird, kann ich nur noch mit den Augen rollen.

Darüber habe ich noch nie nachgedacht aber das Problem existiert bei Konsolen ja auch. In Spielen gleichen sie sowas meist aus, indem man mit einem schwereren Gewehr nur langsamer laufen kann.

@danny O
Erzähl uns mehr! :smile:
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
@Woody
Das ist speziell bei der Killzone Reihe so.
Und es macht unfassbar viel Laune sich dahinter zu klemmen, und ein Spiel mit so einer Herausforderung zu spielen.
Bekloppt wird's, wenn man das HUD ausschaltet und dann die Spiele spielt.
Etwas vergleichbares habe ich noch nicht gefunden, wirklich top!
 

McKenzie

Unchained
Games ohne HUD und Fadenkreuz zocken kann generell was. Natürlich ein ordentliches Eck schwerer, aber durchaus immersiver. Letztens bei Red Dead Redemption 2 eine zeitlang gemacht.

Ansonsten ja, Shooter prinzipiell Keyboard+Maus...Allerdings hab ich so seit Jahren keinen mehr gespielt, da bin ich komplett verrostet. Die paar Shooter (bzw. Games mit Shooterelementen) die ich hab (GTA, RDR, Uncharted, Wolfenstein, Doom), hab ich alle auf PS3/4 gespielt.

Was Taktiken betrifft kommt es natürlich auf Spiel und Situation an, aber als Faustregel gilt bei mir Mit Shotgun reinrennen > Rumstealthen.
 

Danny O

Well-Known Member
McKenzie schrieb:
Games ohne HUD und Fadenkreuz zocken kann generell was. Natürlich ein ordentliches Eck schwerer, aber durchaus immersiver.

Diese Aussage Trifft auf meine Ansprüchen so ziemlich zu, sowas macht das game durchaus Anspruchsvoller wenn man dieses Wort jetzt auf gängige Ego-Shooter bezieht.

So wie in Killing Floor 2 jetzt ohne auf alle Spielinhalte einzugehen , hat diese Art zu Spielen schon was in sich "Head Shots" stehen Massiv im Fokus, das Spiel wird mit jedem Schwierigkeitsgrad Schlimmer durch die Verschiedenen Monster.
Hatte schon Runden mit fast 900 Kills davon 565 "Head Shots" (Commando) , das läuft schon Automatisch wenn ich dieses Game zocke bin ich irre nach 467 h Killing Floor 2 ? vielleicht Teil 1 habe ich 621 h Gezockt muss noch ausgleichen :hae:

bisher hat mich kein Online Ego Shooter so Gereizt wie Killing Floor 1/2 und Hinzu kommt noch der Mutanten/Horror Aspekt :clap:

Sonst könnte ich nur noch Leaft 4 Dead 1/2 was abgewinnen Halt Zombie Horror !
 

Woodstock

Z-King Zombies
@DannyO

In vier Stunden habe ich allein bei Left 4 Dead 2 200 Stunden zusammen und es wird nicht alt. :biggrin:

Was hälst du von WWZ?
 

Danny O

Well-Known Member
Woodstock schrieb:
@DannyO

In vier Stunden habe ich allein bei Left 4 Dead 2 200 Stunden zusammen und es wird nicht alt. :biggrin:

Was hälst du von WWZ?



Das Game wirkt Interessant auch halt die Spezialisierung der Klassen die man Spielen kann.
Ich habe es mir zwar noch nicht angeschafft, aber das kommt noch sicher warte halt auf den Preis Drop.

Wird ganz sich ein guter Multiplayer schön mit Spaß und Horden die man niedermetzelt !
 
Oben