Event Horizon - Am Rande des Universums

Mestizo

Got Balls of Steel
Sunshine als Klassiker passt irgendwie tatsächlich nicht. Mir gefällt Sunshine zwar durchaus besser, aber der ist halt trotzdem ein paar Jährchen nach Event Horizon erschienen. Und so richtige Überlappungen gibt es in meinen Augen erst beim letzten Drittel von Boyles Film, ansonsten ist es doch eher ein anderes Genres. Ich hatte jetzt eher erwartet, dass du Alien ins Feld führst, mich würde halt interessieren, was du noch zum Vergleich heranziehst. :smile:
 
Y

Yautja

Guest
Einer der besten Sci-fi Schocker.Das Videospiel "Dead Space" wurde durch diesen Film inspiriert.Sam Neill gefiel mir auch in seiner Rolle,und die Gurselszenen waren Top. :super:

9/10
 

Beckham23

Active Member
Original von Yautja
Einer der besten Sci-fi Schocker.
Stimmt, kenne keinen Sci Fi Film der gruseliger ist. Hier stimmt alles, angefangen von der Atmosphäre, über die Schauspieler bis hin zum Setdesign und den Effekten.

Und Sunshine kann man überhaupt nicht Event Horizon vergleichen. Bei ersterem geht es in gewissem Maße um die Erhaltung der Menschheit, mit Null Horrorelementen, während Event Horizon komplett auf Schockmomente setzt und das besser als jeder andere Sci Fi Film macht.

Becks
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Event Horizon seh ich immer wieder gern. Ohne Zweifel Paul WS Andersons bester Film, und der beste Sci-Fi Horrorfilm der letzten 20 Jahre.

Sam Neill ist herrlich schräg als verrückter Dr Weir, die Raumschiffe sind super Dead Spaceig gruselig, und manche Szenen sind einfach urspannend.

Den muss man kennen :smile:

Pandorum hat ja später kläglich versucht, ähnlich gut zu sein, und über Cargo, Apollo 11 und Europa Report sprechen wir lieber gar nicht erst.
 

Slevin

Active Member
Ja, der ist gut. Müsste den auch mal wieder schauen.
Bereitest du dein Halloween-Programm vor, Jay? :squint:
 

Beckham23

Active Member
Jay schrieb:
Event Horizon seh ich immer wieder gern. Ohne Zweifel Paul WS Andersons bester Film, und der beste Sci-Fi Horrorfilm der letzten 20 Jahre. Sam Neill ist herrlich schräg als verrückter Dr Weir, die Raumschiffe sind super Dead Spaceig gruselig, und manche Szenen sind einfach urspannend.
Den seh ich auch immer wieder gern - wenn ich mich denn trauen würde... :biggrin: :crying: :biggrin:
Die Schockmomente sind schlichtweg der Hammer. Aber erst kombiniert mit dem 5.1 Sound wird das ganze zur Gruselpartie - besonders bei mir im Heimkino bei voller Lautstärke. Bei den "entsprechenden" Szenen zucken nicht nur meine Mitzuschauer zusammen (besonders die, die den Film noch nicht kennen) sondern ich auch - ich altes Weichei...

Jay schrieb:
Pandorum hat ja später kläglich versucht, ähnlich gut zu sein, und über Cargo, Apollo 11 und Europa Report sprechen wir lieber gar nicht erst.
Pandorum fand ich gar nicht schlecht - vor allem das Ende fand ich geil.

Cargo fand ich, für eine Schweizer Produktion, auch sehr gut. Das Intro war ja mal cool!

Europa Report war dann aber wirklich eher so lala.

Becks
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Jay schrieb:
Event Horizon seh ich immer wieder gern. Ohne Zweifel Paul WS Andersons bester Film, und der beste Sci-Fi Horrorfilm der letzten 20 Jahre.
Kann man so stehenlassen. :squint:

Hab' den damals im Kino gesehen, ohne überhaupt zu wissen, worum es genau geht. Dachte, das wär' so'n kleiner, netter Science-Fiction Film und wurde dann sehr positiv aus den Socken gehauen.

"Hölle ist nur ein Wort. Die Realität ist viel, viel schlimmer." :bibber:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
"Da wo wir hingehen, brauchen wir keine Augen um zu sehen."

:squint:

Oh ja, Becks. Der ist für 5.1 gemacht! Einen besseren Dead Space Film werden wir nie kriegen.

Yes, Slevin!
 

Argento

Member
Anderson musste seinerzeit recht viel schneiden, um eine gewisse Freigabe zu erhalten. Es hieß immer, dass das geschittene Material vernichetet wurde, aber vor ein paar Jahren tauchte wider Erwarten doch einiges wieder auf.

Es bleibt zu hoffen, dass irgendwann eine längere Fassung veröffentlicht werden kann. Ganz so utopisch, wie es sich vielleicht anhören mag, ist das nämlich nicht. In den letzten Jahren kamen einige interessante Langfassungen von Filmen heraus, dessen ehemals geschnittenes Material als unauffindbar bzw. qualitativ nicht brauchbar galt.
Wer hätte noch vor ein paar Jahren gedacht, dass jemals der Director's Cut von CABAL erscheinen würde?
 

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer
Argento schrieb:
Es bleibt zu hoffen, dass irgendwann eine längere Fassung veröffentlicht werden kann.
Event Horizon ist ein großartiger Sci-Fi-Horror-Filim und der Wunsch dass der Extended Cut erscheint ist der Grund wieso ich den Film noch nicht auf Blu-Ray habe. Es hieß vor einigen Jahren ja, dass man in einer Transylvanischen Salzgrube ( :plemplem: ) Filmrollen mit dem ursprünglichem Schnitt fand, diese jedoch so beschädigt seien, dass eine Restaurierung unmöglich sei. Als ich letztes Jahr den Film erneut schaute und mich wieder darüber informieren wollte, las ich, dass es Anderson gelungen istein altes Videotape aufzutreiben wo der Film komplett erhalten ist. Kurz darauf tauchten Online einige Bilder auf. Wenn Anderson sich also dahinter setzt, könnten wir seine ursprüngliche Fassung endlich zu sehen bekommen.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Dr. Serizawa schrieb:
dass man in einer Transylvanischen Salzgrube ( :plemplem: ) Filmrollen mit dem ursprünglichem Schnitt fand
Wtf?
Ist da der Teufel persönlich drauf? :biggrin:

Würde aber auch sehr gerne den besagten Cut mal sehen.
Wobei härtere Szenen usw. sehr willkommen wären. Weitere Erklärungen allerdings nicht. Gerade das der Film so mystisch bleibt machte ihn für mich so interessant.
Gerade wenn man sich mit dem Weltall, schwarzen Löchern und all der theoretischen Physik beschäftigt, eher mythologisch klingende Sachen wie "Unendlichkeit" oder auch im Zusammenhang "unendliche Qualen", sehr interessante Gedankengänge nach sich ziehen können.




Edit: Morgen schon als Schlagzeile: "Sonderausgabe! Sonderausgabe! Paul WS Andersons tobt: DRACULA HAT MEINEN FILM VERSTECKT!"
 

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer
Revolvermann schrieb:
Wobei härtere Szenen usw. sehr willkommen wären. Weitere Erklärungen allerdings nicht. Gerade das der Film so mystisch bleibt machte ihn für mich so interessant.
Besonders die Höllen-Szenen und das Tape wo die zum Wahnsinn getriebene Crew der Event Horizon eine regelrechte Orgie der Gewalt feiern wurden ja stark gekürzt. Beim Rest handelt es sich wohl um einige Handlungselemente, denn vor allem gegen Schluss merkt man, dass da einiges Fehlt.
 

McKenzie

Unchained
Gerade Event Horizon erstmals gesehen, und hat mir gut gefallen. Wirklich sehr spannend und dichte Atmosphäre. Das Sounddesign trägt da tatsächlich einiges bei, ähnlich wie bei Doom 3 - mit dem Event Horizon ja noch gewisse andere Ähnlichkeiten hat, Stichwort
Portal zur Hölle
:biggrin:

Bemängeln würde ich den Quotenschwarzen/Comic Relief Typen, der an einer bestimmten Stelle gegen Ende die ganze Spannung bricht mit "lustigen" Sprüchen, die da nicht hingehören, sowie Joely Richardsons eher hölzerne Schauspielleistung. Auch kann die letzte Viertelstunde nicht ganz mit dem Rest mithalten, möglicherweise wäre das in der längeren Fassung besser rübergekommen.
Sam Neill als Pinhead ohne Pins der sich mich Fishbourne budspencert war irgendwie nicht so das wahre.

Als Horror empfand ich es nicht unbedingt, aber Horror funktioniert bei mir irgendwie sowieso generell nicht mehr, seit ich mich mehr mit Film beschäftige. Sehr spannend aber wie gesagt durchaus.

7,5/10
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Die Dead Space Spiele, vor allem Teil 2, haben sich ziemlich stark an Event Horizon orientiert. Da gibts dann schon mal den Reaktorkern im Spiel zu bestaunen oder die Höllenritte des Verstandes der Figuren :biggrin:

Mir gefällt Event Horizon enorm gut. Einer meiner liebsten Filme in meinem liebsten Genre.
Auch wenn der ein paar Schnitzer aufweist kann man dem Film diese leicht verzeihen, da so vieles durch unwahrscheinlich gute Atmosphäre, Spannung und Ideen wieder gut gemacht wird.
Für mich neben Alien ein Paradebeispiel, wie SciFi-Horror geht.

Wenn man das ganze nun noch mit TheThing mischen würde und das ganze von Carpenter drehen lässt... Hach... Dead Space der Film
:biggrin:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Das wäre ja super, wenn in naher Zukunft ein Director's Cut von Event Horizon veröffentlicht wird.

Ist für mich neben Alien der beste Sci-Fi-Horrorfilm :top:
 

Beckham23

Active Member
Dr. Serizawa schrieb:
Besonders die Höllen-Szenen und das Tape wo die zum Wahnsinn getriebene Crew der Event Horizon eine regelrechte Orgie der Gewalt feiern...
Habt ihr euch die Szenen schon mal in der Pausenfunktion angeschaut - alter Schwede, da sind schon ganz schön kranke Sachen dabei...

McKenzie schrieb:
Das Sounddesign trägt da tatsächlich einiges bei...
Bin ja der Meinung, daß solche Filme, bzw, die meisten Horrorfilme nur durch ein gutes Sounddesign funktionieren. Schaut man sich einen Horrorfilm ganz ohne Sound an, wird man vom Gesehenen eher gelangweilt - nur durch die sound- und musikalische Unterstützung des Tones wirkt so manche Schockszene ewig nach.

Becks
 

Beckham23

Active Member
Habe nach Jahren nun am WE mal wieder den Film gesehen und möchte an dieser Stelle mal fragen, wie ihr denn das Ende verstanden habt.

nur ein paar Leute haben es auf das "Rettungsschiff" geschafft und wurden nach 72 Tagen gefunden. Aber von wem? Man sieht unter einem Helm Dr. Weir, aber ist das nur eine Halluzination von der einen Frau, oder ist er zurück? Zudem gehen dann auch in der Schlußszene ziemlich kurios die Türen des Schiffes zu...

Becks
 
Oben