Evil Dead Teil 2 (remake)

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Ernüchternd, aber war zu erwarten. Unter dem Strich gibts jetzt fünf mögliche Szenarien, wie es weiter geht:

- Sequel mit gleicher Story
- Sequel mit neuer Story
- Sequel mit Bruce Campbell in der Hauptrolle und Comedy-Einflüssen
- kleines DVD Sequel, so wie Raimi auch schon Boogeyman 2, The Grudge 3, The Messengers, 30 Days of Night machte
- kein Sequel mehr

Eine neue Story werden sie sich vermutlich nicht trauen. Es steht denk ich außer Frage, dass das 100 Mio Dollar Einspiel in erster Linie der Brand zu verdanken ist, wie bei Nightmare und Freitag und Texas, nicht aber an tatsächlichem Interesse der Kinogänger. Was ihm im Vergleich zu Saw und Paranormal fehlt, ist das Hineinversetzen. Bei Paranormal sind die Filme so aufgezogen, dass man mehr oder weniger aktiv mitbeteiligt ist, dadurch entsteht ein -wir zusammen- Gefühl. Bei Saw mochten und verfolgten wahrscheinlich die wenigsten die Story, aber jeder war gespannt auf die Fallen, bei denen man sich stets hineindenken konnte, wie man wohl selbst reagieren könnte. Was Dead ebenfalls fehlt, ist ein greifbarer Antagonist. Wenn jetzt neue Gesichter in den Wald fahren und sich zersägen, gibt das dem Publikum vermutlich nicht viel, zumal sehr wahrscheinlich wenige was mit dem Übergore des Films anfangen konnten.

Auf ein Campbell Sequel mit ihm in der Hauptrolle glaub ich nicht, und will ich zum Teil auch gar nicht. Würde auch weniger als 50 Mio einspielen, sofern sie keinen VS draus machen und noch Michael Myers dazu holen. Da Raimi mit Ghosthouse Pictures schon mehrere DVD Sequels nachschob, tipp ich da mal drauf. Selbe Story, selber Gore, kleineres Budget, vielleicht mit größerem Cameo Campbells.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
UPDATE
Fede Alvarez hat via Twitter die Meldung dementiert, wonach er nicht mehr involviert sei: "won't be working on Evil Dead 2, very ungroovy" Don't believe everything you read online... Gegenüber Bloody Disgusting erklärte er zudem, Autor Rodo Sayagues wäre falsch übersetzt worden, und Sayagues wollte nur vermelden, die Priorität läge aktuell auf Sam Raimi's "Army of Darkness 2", und nicht auf dem Sequel zum Remake. Das Sequel sei aber weiter am Leben, und er sei weiter dabei.
http://collider.com/fede-alvarez-evil-dead-2-army-of-darkness-2/

Alles wieder gut?
 

Danny O

Active Member
ach verdammt wieso ist mein Englisch nur so Fu***** schlecht -.- Kann nur Bruchstücke raus lesen , keine zusammenhänge :crying:

Ich hoffe es wird wieder , in Prinzip haben sie alles richtig gemacht für so ein geringes Budget kann doch niemand mekern :confused:
 

Revolvermann

Well-Known Member
Das Remake gefiel mir gut und ich hätte auch nichts gegen eine Fortsetzung. Die Serie mit Ash recht mir allerdings erstmal als freudige Ankündigung in dieser Sache.
 

Butch

Active Member
Waaas ? Es kommt eine Evil Dead serie? Und sogar mit Campbell als Ash? Wie geil! :thumbsup:
Zum eigentlichen Thema: Das Remake gefiel mir sehr gut und gegen eine Fortsetzung hätte ich eigentlich auch nichts einzuwenden allerdings nur unter den Umständen das man dann nach dem 1. direkt wieder ansetzt und die Story irgendwie kreativ weiterführt. Wenn das ganze darauf hinauslaufen sollte das man fast das selbe nochmal nur mit neuen Darstellern macht dann währe ich wohl raus.
 

Butch

Active Member
narn5 schrieb:
Wieso? war doch im Orginal auch so. Selber Film nochmal. Ich fände das nur konsequent :thumbsup:
Na ja, ich finde die Filme unterscheiden sich durch den erhöhten Humoranteil im 2. schon etwas von einander also der selbe Film nochmal war es nicht auch wenn die beiden Filme sich Inhaltlich nicht wirklich von einander unterscheiden. Ich hab übrigens Jahrelang nicht verstanden das der 2.Teil eigentlich direkt nach dem Ende des ersten anschließt und mich immer gefragt wieso Ash so doof ist und nochmal zu dem selben Haus fährt. :ugly:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Also Sequels oder aufhören? :hae:

Dann lieber aufhören. Was eigenes wäre aber in jedem Fall besser.
 
Oben