Fantasy-Bücher

Mestizo

Got Balls of Steel
Hab die Buecher schon oefter mal gesehen, aber wirkliches Interesse besteht nicht. Mag sein, dass ich der Reihe unrecht tue, wenn ich sie in die Kategorie Jugend-Fantasy verfrachte, aber ich bleibe dann doch lieber bei anderen Titeln.
 

Godzilla

Shadowrunner
Kennt wer "Das Lied von Feuer und Eis"?

Das soll ja sehr gut sein. Ich persönlich stehe ja mehr auf Fantasy-Geschichten, in denen auch mal Drachen, Elfen und andere Wesen auftauchen. Soll hier ja nicht so sein, bzw. nicht so oft.

Kann jemand eine Empfehlung zu dieser Reihe aussprechen?
 
W

Wurzelgnom

Guest
Original von TheRealNeo
Hat jemand schon die Bartimäus-Trilogie gelesen?
Empfehlenswert?
Ich habe sie gelesen und fand sie spitze.

Zum einen ist es stilistisch einfach mal was ganz anderes, ein Buch aus der Sicht eines geknechteten Djins zu lesen.
Zum anderen macht dies gerade eine Fülle von Möglichkeiten auf, durch ironische Fußnoten und andere Dinge.

Von mir gibts also eine ganz klare Empfehlung :wink:
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Original von Godzilla
Kennt wer "Das Lied von Feuer und Eis"?
[...]
Hab bisher nur die ersten beiden Baende gelesen und ich fand die Buecher klasse, aber in den Buechern tauchen eigentlich kaum die klassischen Fantasy-Elemente auf, was sich ja im Laufe der Reihe wohl aendern soll. Lohnt sich aber trotzdem in jedem Fall.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Kennt jemand die "Kreis der Dämmerung"-Reihe?

Ich bin mir fast sicher, dass ich die zumindest teilweise schon mal in jüngere Jahren gelesen habe. Bin gerade zufällig wieder auf sie gestoßen.

Umfasst ja insgesamt 4 Bände und ist dann wohl auch abgeschlossen.
Werde ich vielleicht mal ins Auge fassen.
 

Progress

Member
Sanfte Grüsse,

Ist der Schwert der Wahrheit Zyklus nun eigentlich abgeschlossen und ist dieser zu empfehlen?

P.S. : Ich habe gerade den 3 Teil der Thomas Covenant Reihe abgeschlossen und kann nur sagen LESEN!

MfG
Progress
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Abgeschlossen ist die Reihe noch nicht, aber man kann die Bücher getrost auch so lesen, denn an sich sind die Bände ziemlich gut in sich geschlossen (meine Erfahrungen beruhen auf dem Lesen der ersten sechs Bände :wink:).
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Original von Sprühwurst
Michael Moorcock: Elric von Melniboné (Elric of Melniboné)

Alles dreht sich um einen Elfenprinz - später König - der dummerweise als Albino zur Welt kam, eigentlich als kranker Krüppel sein Dasein fristen müßte, aber durch das blut- und seelentrinkende Schwert Stormbringer sogar über sein körperliches Handicap hinaus gewaltig an Macht gewinnt. Moorcock's Hang zur sozialkritischen Schreibe kommt hier extrem durch, der Abschluss der Saga kommt daher ohne Kinderfasching aus und auch sonst wird wenig an Gewalt und Blutvergießen gegeizt. Sollte man nicht allzu ernst nehmen, aber auch nicht unterschätzen, da längst Kult und die Zeit allemal wert.

Es gibt einen Sammelband, der den gesamten Zyklus beinhaltet. Unbedingt reinschauen! Drizzt Do'Urden ist ein Waisenknabe gegen diesen drogenabhängigen Spinner!
Gibts die Bücher eigentlich noch? Bilden eine größere Geschichte oder stehen jeweils für sich?
Denn dieser Sammelband ist dann wohl eher mehr ne Zusammenfassung oder (den ich übrigens nirgends finde).?
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Was meinst du denn genau mit Zusammenfassung? Der Sammelband beinhaltet alle Baende der Elric-Saga, soweit ich das noch richtig in Erinnerung habe (ist ewig her, dass ich die Buecher gelesen habe). Ich tue mich ein wenig schwer mit der Reihe, aber vielleicht war ich auch damals einfach ein wenig zu jung dafuer, keine Ahnung, war einfach nicht so sehr mein Ding. Sie geht aber mit Sicherheit nicht den "normalen" Weg den man von den klassischen Fantasy-Buechern gewohnt ist. Darueber hinaus ist Elric eher ein Antiheld und so gaenzlich anders als jeder andere Charakter, den man sonst so zu Gesicht bekommen hat. Den Sammelband findet man eigentlich ziemlich haeufig auf dem Flohmarkt und allzu teuer ist er in der Regel auch nicht. Einfach mal die Augen aufhalten. :wink:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Danke für die Infos.

Achso, dann sind die Einzelbücher gar nicht so umfangreich, wie ich dachte. Und der Sammelband trägt dann welchen Titel?

EDIT: Meinte Zusammenfassung, da ich dachte, dass es zu viele Bücher mit zu vielen Seiten seien um sie in ein Buch zu packen und ging damit aus ein Buch mit gestraffter Haupthandlung.
 

narn5

Elwood Blues
das elric buch ist schon sehr dick! und auch als erwachsener schwierig zu lesen. das liegt einfach an dem sperrigen und "märchenhaften" schreibweise. lohnt sich aber. wenn mann sich erstmal eingelesen hat läufts dann doch.
trotzdem nichts für anfänger

seinen ganzen charm entfalter das buch übrigens erst wenn man auch die anderen bücher der ewigen helden (corum, der herzog von köln usw gelesen hat)


weiter oben war noch nach "lied von eis und feuer" gefragt. das ist defenitiv eine der drei besten zyklen die ich je gelesen habe!!! vieleicht sogar das beste. unbedingt lesen.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Ja, Das Buch Corum habe ich auch noch daheim rumschwirren. Ist sicherlich ganz praktisch wenn man es auch noch liest, aber Moorcocks Art ist schon recht "eigen" und sicherlich nicht jedermanns Ding und wie du schon sagtest, für Einsteiger denkbar schlecht geeignet. Ich lese jetzt erst einmal ein paar Bände vom Schwert der Wahrheit und dann werde ich mich wieder dem Lied von Eis und Feuer widmen. Ich hoffe, dass ich überhaupt wieder in die Charaktere reinkomme, weil halt schon einige Zeit vergangen ist, seitdem ich das letzte Buch gelesen habe.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Ok danke, dann werde ich danach mal Ausschau halten.
Vielleicht wird ja dann daraus ne gute Buch-Film Adaption, aber zuvor will ich den Stoff erstmal selber kennen lernen.

Edit: Jetzt habe ich es auch bei amazon gefunden.

Der Sammelband erschien ja 1984, aber danach sind ja noch weitere Bücher erschienen. Sind das dann weitere Fortsetzungen?
 

Nemo

Member
Original von Mestizo
Ne, die Bücher im Sammelband sind schon "ungekürzt". :wink: Das Buch nennt sich Elric von Melniboné: Die Sage vom Ende der Zeit und sieht wie folgt aus:

http://ecx.images-amazon.com/images/I/61D3BS6E2YL._SS500_.jpg
Komisch als ich den Thread gesehen hatte fiel mir genau dieses Buch ein. Habe es gerade aus dem Regal geholt und werde mal wieder ins Chaos abtauchen. Aber ganz leicht zu lesen ist es wirklich nicht.
 

Nemo

Member
Kennt ihr die Reihe von Alan Dean Foster "Bannsängerzyklus", dies war mein Einstieg in die Fantasyliteratur. Foster ist einer meiner Lieblingsautoren, schreibt spannend und witzig. Und wer witzige Fantasyliteratur mag, den empfehle ich die "Dämonenreihe" von Robert Asprin.
 

Nemo

Member
Als weiteren Tipp: Ich fand die Chronik der Drachenlanze von Magaret Weis auch immer sehr geil und hab die Bände schon diverse male durchgelesen.
Was ich demnächst lesen werde ist die Saga von Malus Darkblade (Dan Abnett und Mike S. Lee) lesen. Ist mir empfohlen worden. Spielt in der Wahrmammer Welt und Malus ist eher ein Antiheld (Dunkelelf halt).
 
Oben