Fast and Furious 9: Die Fast & Furious Saga

Revolvermann

Well-Known Member
Diego de la Vega schrieb:
Würde das das Ende von Fast 7 nicht abschwächen? :check:
Ja, würde es.
Wenn dieses ach so emotionale Ende nur für einen Film gelten würde. Ich fänd es blöd.
Mit einem Kurzauftritt in Teil 10 könnte ich leben.
Ich könnte mir gut vorstellen wie man Walker im Kreise der Familie zeigt, wie er die Nachrichten im TV schaut, welche gerade über die neusten Zerstörungen durch den aktuellen Kampf der Gang berichten und grinst.
Höchstens vielleicht noch eine letzte, kleine Hilfeleistung,
Beispielsweise muss Diesel die Familia aus einem Gebäude retten, das bald explodiert. Dieses ist aber am anderen Ende der Stadt und er hat noch mit dem Villian zu tun. Nach hartem Kampf hat er diesen bezwungen, nur leider wurde seine Karre dabei komplett zerstört. Der Verzweiflung nahe, muss sich Vin damit abfinden, nicht mehr rechtzeitig beim Gebäude ankommen zu können.
Bis hinter ihm Reifen quietschen und eine Auto neben ihm hält. Die Tür geht auf - Walker.

Sowas in der Art. Aber ihn jetzt richtig als Figur für mehrere Filme wieder einführen? Nee.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Nee, nee neee neee.

Da die Figur in den Filmen prinzipiell weiter lebt, darf sie ruhig regelmäßig erwähnt werden. Vielleicht gibt es zum Schluss auch ein letztes Familiengrillen, bei dem CGI Paul Walker auch zugegen ist und Dom grinsend zuprostet, aber das wär das höchste der Gefühle. Wie Revolver sagt.

Auf gar keinen Fall sollte CGI Paul Walker Bestandteil der Handlung sein, und ein sinnloser kurzer Cameo wäre vermutlich sinnlos, störend und womöglich geschmacklos.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Info
Jetzt müsst ihr stark sein, denn laut Drehbuchautor Chris Morgan werden es diese drei Punkte wohl er nicht in die Reihe schaffen: Fast & Furious in Space, Fast & Furious inkl. Zeitreise, und auch keine Dinosaurier & The Fast & The Furious.

Exactly, like go to outer space. So my question for you is: Do you have any plans in 9 or 10 to go to outer space? Because I figure that’s the final frontier.

MORGAN: Did they already leak the moon racing sequence to you? [laughs] No. You know, it’s funny, a lot of the fans will always comment and say there’s three things you can’t do in this franchise: You cannot go to space, you cannot do time travel, and you cannot have dinosaurs [laughs]. But I gotta tell you, part of my brain just wants to find that perfect story that incorporated some element of that which was so undeniable it was like, “No, no, it’s cool. You had to do it.” We’ll probably never … never say never, but it is highly unlikely we’ll do those three things.
http://collider.com/fast-and-furious-movie-in-space/#dinosaurs-time-travel

Mist aber auch. The Rock vs. Vin Diesel auf einem T-Rex muss nun ein eigenes Franchise werden.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Die könnten Dinosaurier Rennen im Jahr 2099 auf dem Mond veranstalten und trotzdem würden es die Leute noch schauen. Wegen "Familie" und so...
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ach der hat doch keine Ahnung. Dann vielleicht Fast and Furious in da Hood?
 

Danny O

Well-Known Member
Diego de la Vega schrieb:
Fast & Furious in Space, Fast & Furious inkl. Zeitreise, und auch keine Dinosaurier & The Fast & The Furious.

Das hätte ich mir wiederum angeschaut klingt abgedreht :hae:


Fast & Furious 10 " The Time is Not Faster !!"

Dominic Toretto schickt Roman Pearce auf letzten Mission (eine von vielen Letzten Missionen ) :


"Roman Ras in die Vergangenheit und Verhindere das Luke auf die Idee kommt Body Lotion zu benutzen, das wird sein leben retten Fahr so schnell du Kannst, und schau nicht zurück das wird unser letzter Drift"

Roman : "Wo geht es lang ?!" :ugly:
 

Batou9

Well-Known Member
@Dr. Akula: Diese Filme schauen sich die Massen an, weil eine Pseudofamilie im Vordergrund steht, die alle Herausforderungen der kapitalistischen Welt (immer zu bedroht) spielerisch und ohne Furcht (damit stets cool) meistern. Das Weihnachtsfest einer richtigen Familie wird gegen den Grillabend von Projektpartnern im Hinterhof einer Rotzgegend ausgetauscht und jeder Partner verkörpert einen Rest dessen, was Familien an der Oberfläche auszeichnet. Mit Brian ist das wichtigste, der Wohlfühlfaktor bzw. die Sympathie (Bodenhaftung, Konstante), weggebrochen. Es ist eine Fortentwicklung der Familie im Sinne des Kapitalismus, unabhängig von biologischer Verwandschaft, von wahren Beziehungen und Werten einer Freundschaft. Vor allem diejenigen ohne richtige Familie sind hier gut aufgehoben. Es ist abgepacktes und vorsortiertes Gehampel, garniert mit Übertreibungen, die einfach keinen Verstand benötigen. Deshalb schauen sich soviele diese Filme an, weil sie nichts versprechen außer maximalen Kontrast und die zunehmende Abkehr von wahren Werten/Gesetzen (auch physikalisch). Es muss auch niemand, der in diese Filme geht eine gelebte Vorliebe für schnelle Autos haben, denn die Filme versprechen das alles unabhängig der kapitalistischen Hindernisse und wahren Regeln auf den Straßen unserer Welt.

Fast & Furios ist eine Traumsequenz, ein Abenteuer für jeden GTA-Fan, mehr nicht. Und weil es nicht mehr sein will, fühlen sich die Zuschauer in diesen Popcornfilmen so gut aufgehoben. Die hohen Punktewertungen zeigen, wohin die Reise geht. Man scheut sich zunehmend davor, gesellschaftskritische Perspektiven einzunehmen und schwimmt lieber an der Oberfläche mit. We are Familiy!
 

Cimmerier

Well-Known Member
GTA bietet in allen Belangen eine bessere Story, als die FF-Reihe. Wo muss ich die Parallelen zwischen FF und GTA ziehen, damit ich diesen Vergleich nachvollziehen kann?
 

Marcus Vinicius

Hakaishin
Cimmerier schrieb:
GTA bietet in allen Belangen eine bessere Story, als die FF-Reihe. Wo muss ich die Parallelen zwischen FF und GTA ziehen, damit ich diesen Vergleich nachvollziehen kann?

Da ist was dran. Vom schnellen fahren durch dicht bevölkerte Städte mal abgesehen, sehe ich hier offengestanden auch nicht viele Gemeinsamkeiten. :check:

EDIT: Ich bin bei der FF Reihe schon bei Teil 6 ausgestiegen. Ich hab da echt 0 Interesse dran. Ich checks nicht dass der aktuelle hier schon wieder 8/10 abgeräumt hat. Was übersehe ich hier?
 

Schneebauer

Targaryen
Marcus Vinicius schrieb:
Cimmerier schrieb:
GTA bietet in allen Belangen eine bessere Story, als die FF-Reihe. Wo muss ich die Parallelen zwischen FF und GTA ziehen, damit ich diesen Vergleich nachvollziehen kann?

Da ist was dran. Vom schnellen fahren durch dicht bevölkerte Städte mal abgesehen, sehe ich hier offengestanden auch nicht viele Gemeinsamkeiten. :check:

Das Proletige. Straftaten begehen und damit davonkommen. Waffen...

Kann den Vergleich schon nachvollziehen.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ja, hüben wie drüben orientieren wir uns an Figuren, die sich außerhalb der Normen bewegen und auch gerne mal Straftaten begehen, ohne auf die Konsequenzen zu achten. Aber warum ein GTA-Fan einem FF soviel abgewinnen soll, erschließt sich mir nicht. GTA ist eben nicht einfach "proletig", sondern selbstironisch, weniger testosterongeschwängert wie ein FF und bringt eine interessante Geschichte mit sich. Der amerikanische Traum aus Sicht des (organisierten) Verbrechens. FF war mal ein reiner Augenschmaus für Autofans, entwickelte sich dann zum groß angelegten Actioner, der sich auf Schauwerte fokussiert und wenig wert auf Authentizität legt. So eine überkratzte Inszenierung findest du bei einem GTA nicht.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Ich will noch sehen wie sich ein Flugzeugträger achtmal längsseits überschlägt, explodiert und Dom dann einfach aus den Wrack steigt und sagt:"Kinderspiel."
 
Oben