Fast & Furious 7 ~ Diesel, Walker, Rock, Statham [Kritik]

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Verzeiht die Verspätung, jetzt endlich:

BG Kritik: FFFFFFF (Jay)

@Neo
Ich war letzte Woche recht schnell in dem Film, aber zum einen hatte da die dt. Synchro an mir genagt, zum anderen hatte ich Bro Barish schon vor einiger Zeit versprochen, dass wir den so oder so zusammen sehen würde (ich hatte ihm auch den Fast 1-6 Marathon angetan). Also bot sich das an, und da ich die gesamte bisherige Reihe eh schon mehrfach gesehen hab (und das gerne tue), sprach nichts dagegen.

Und jep, ich finde, dass einige der Sprüche im Oton weniger behämmert klingen als in der dt. Fassung. Vor allem Teiries ging mir in der lokalisierten Fassung doch eher auf den Keks.

Ich geb keine 0.5er Wertungen mehr, aber wer es genau wissen will: ich gebe der OV 7.5 und der dt. 7.0

Übrigens: das Lied aus Pauls Abschied heißt "See you again" von Whiz Khalifa und Charlie Puth
 

Slevin

New Member
Hab den heute gesichtet und bin zufrieden. Klar, total übertriebene Action, nicht immer ganz logisch, aber als Nobrainer-Actionfilm einfach toll. Ein Fest. Statt den Expendables gucke ich mir lieber Fast and Furious an. Hat mir insgesamt etwas besser gefallen als Teil 6, Teil 5 würde ich aber wohl auch noch ein kleines Stück vorn sehen.
Die Kämpfe sind wieder super, die Dialoge zwar platt aber erträglich und das CGI, speziell Paul's Szenen, fällt auch nicht negativ auf. Statham ist leider etwas blass und auch der Fels wird zu lange vermisst, wobei die Szenen, die er hat, stark sind. Lucas Black hätte ich auch gerne wieder dabei gehabt, vielleicht passiert es ja im nächsten Teil.
Die schmalzigen Szenen zwischen Letty und Dom hätten nicht so ausgeprägt sein müssen, aber sei's drum.
Wan hat seine Sache insgesamt sehr gut gemacht und das Ende für Paul ist einfach großartig, da hatte ich einen fetten Kloß im Hals. :crying:

Punkte geben fällt mir schwer, vor allem in Relation zu den anderen Teilen. Vielleicht 7,5 oder 8.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Habe gerade wieder realisiert, dass einer meiner All Time Favourites "Timeline" auch mit Paul Walker war. Ich weiß der Film ist eigentlich dumm aber ich finde ihn klasse. Er macht mir Spaß. :biggrin:
 

Der Pirat

New Member
Gestern gesichtet.
Kann mich dem allgemeinen Ton hier anschliessen.
Die Action ist Over-the-Top zum Quadrat, die Stunts sind Sahne, die Sprüche sind so platt wie ne Briefmarke. Alles in allem Material für einen weniger guten Film.
Wenn da nicht die Darsteller wären. Die Jungs und Mädels haben allesamt ein ziemliches Charisma, dass den Film locker trägt. Allen vorran natürlich Walker/Diesel und Statham/Johnson. So macht es einfach wahnsinnig viel Spass dabei zuzusehen wie Rome den Chef spielen will, Ludacris irgendwelche verrückten Pläne ausheckt, Diesel einfach immer wieder La Familia erwähnt und The Rock zur Arbeit muss :ugly:

Ich bin die Laufzeit über prächtig unterhalten worden. Natürlich kommt der Film nicht ganz an den fünften Teil ran, macht mir aber persönlich mehr Spass als Teil 6.

Von den Punkten her liege ich auch so bei 7,5/10

Noch ein Wort zu der Abschlussszene. Wahnsinnig emotional. Stellenweise schon ein bisschen viel des Guten, aber es passt zum Konsenz des Films. La Familia über alles. Musste eine Träne wegdrücken!
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Woodstock schrieb:
Habe gerade wieder realisiert, dass einer meiner All Time Favourites "Timeline" auch mit Paul Walker war. Ich weiß der Film ist eigentlich dumm aber ich finde ihn klasse. Er macht mir Spaß. :biggrin:

Unbedingt, wenn nochnicht geschehen, Buch von Michael Crichton und den abgelehnten Score von Jerry Goldsmith nachholen. :smile:
 

Shins

Administrator
Teammitglied
TheRealNeo schrieb:
Unbedingt, wenn nochnicht geschehen, Buch von Michael Crichton und den abgelehnten Score von Jerry Goldsmith nachholen. :smile:
Oh ja! Ich habe das Buch vor dem Film gelesen und konnte mit dem Film dann gar nichts mehr anfangen... Und ich lasse bei Adaptionen eigentlich schon sehr viel durchgehen. Aber Timeline war.... naja... Irgendwie war der einzige, der Cricton gut umsetzen konnte, Spielberg.
 

DoubleD.01

Well-Known Member
So gestern auch gesehen.
Ich würde es mal mit "Männergrinsekino" umschreiben. Selten musste ich so oft meinem Kopf sagen: "Nein, nicht nach der Logik fragen".
Aber trotzdem: Coole Autos, schöne Cameos, sinnfrei Action. Fürs Kino perfekt!
 

SethGecko09

New Member
Selten so einen Mist gesehen!!!

Bin großer Fan der "Fast and Furious" Reihe aber wie kann man es nur soooooooooo übertreiben.
Ich dachte mir manchmal "Ist der Regisseur auf Drogen?"

Ach übrigens meine Rangliste:

1. 5
2. 1
3. 2
4. 6
5. 4
6. 3
7. 7

Fast Five war etwas übertrieben aber immernoch sauuuu geil! Fast 6 :headbash: :headbash: und nun Fast 7 :headbash: :headbash: :headbash: :headbash: :headbash: :headbash: :headbash:

Fand übrigens damals Fast 6 sehr gut bis die Szene mit dem Panzer und Leti's Rettung kam. Ab da war der Film für mich unten durch. Ach ganz zu schweigen von der Flugzeugszene.

Was mir alles auf die nerven ging:

- Statham verlässt das Krankenhaus und alle sind tot. Haufenweise Elitepolizisten. Klar! :cursing:
- Dominic Toretto. Diesmal hat er mich mehr denn je genervt. Diese platten und dämlichen Sprüche! Autsch! Oh und er ist ja soooo unbesiegbar. Kotz!
- Dom vs Statham Frontalcrash. Einfach nur lächerlich! Was soll das? Und warum wusste Dom gleich wer da im Auto sitzt auf der Beerdigung.
- Die Eliteeinheit von "Kurt Russel" die waren ja sooooooo cool. Ok. Kurt Russel war wenigstens manchmal ganz witzig mit seiner Sonnenbrille.
- Paul Walker vs 3 Elitesoldaten + Tony Jaa. Springt von einem Auto OHNE FAHRER ins Heck des Busses und verprügelt alle ganz locker. Ach kommt Leute.
- Dom rasst ne Bergklippe runter. :plemplem: :clap: Und steigt dann ganz locker aus... Jaaaaaaaaaa is klaaaaaar!!Da hab ich mich geschämt im Kino zu sitzen.
- Dubai!!! Ach du heilige Scheisse!!! :facepalm: :facepalm: Und bitte vergleicht jetzt nicht MI5 mit Fast 7. Mit dem Auto durch mehrere Häuser fahren und die beiden haben noch nicht mal Kopfweh danach.
- Leti vs Ronda Roussey. Klar auf einmal kommen weibliche Polizisten zum Einsatz weil hey stimmt ja... Leti ist ne Frau. Und natürlich kann auch nicht mal der UFC Champ unsere Leti stoppen.
- Jeder in der Truppe kann plötzlich MMA sogar Ludacris. Ach ja is klar! Gerade das fand ich damals so gut jeder hat seine stärken und schwächen. Aber NEIN! Seit Teil 6 sind alle Supermänner.
- Die ganze L. A. Endszenenen mit der Drohne super nervig. Wenn die noch einmal öfter "Gottes Auge" gesagt hätten :headbash: Kotz!
- Eine Drohne macht halb L. A. platt und nirgends ist ne Armeeeinheit zu sehen.
- Die lächerlichste Szene von allen. Ramsey springt von einem Autofenster in das andere und das 2 mal. :bibber: :plemplem: :hae: :nene: :clap: :headbash: :cursing:
- Statham vs Dom Endfight hat mir einfach nicht gefallen zu viele Schraubenschlüssel anstatt Fäuste.
- Transporter Szene mit den Granaten. :headbash: :headbash: :headbash: Wie kann man sowas als Regisseur fabrizieren. Der gehört bestraft!
- Statham allgemein völlig unter Wert verkauft. Total blass! Taucht 3-4 mal auf kämpft kurz und das wars. Vor allem was sollte das in Dubai, kommt mit ner Wumme reinspaziert und ballert mal kurz. Häääää

Was fand ich gut:

- The Rock vs Statham erster Fight. Sehr spektakulär! Toll!
- The Rock am Ende. Klar auch die Szene mit dem Krankenwagen übertrieben aber die mit der Gatling war schon geil. Irgendwie macht er das schon cool.
- Alle Paul Walker Szenen. Klar auch etwas übertrieben. Einfach ein toller und sympathischer Kerl und nicht ständig solche megacoolen Sprüche wie Dom.
- Rome war wie immer ziemlich witzig. :thumbsup:
- Die Landschaftsaufnahmen
- Die Musik
- Die letzten 5 Minuten. Super gelöst von der Filmcrew! Sehr emotional und traurig!!! :crying: Fantastischer Soundtrack!

Alles in allem hätte man den Film so viel besser machen können mit ein klein wenig mehr Realismus. Dann hätten nicht nur 12jährige den Film toll gefunden!

Den nächsten Teil werde ich mir nicht mehr im Kino anschauen erstens weil der sympathischste der Crew "Paul Walker" nicht mehr dabei ist und weil die Reihe jetzt eher mit G.I. Joe oder Transformers verwechselt wird.
Teil 8 wird wohl auf dem Mond spielen der dann mit der Erde kollidiert und nur EINE Crew kann das verhindern. :bibber: :ugly:

4/10 weils Paul letzter Film war und ein paar wenige Sachen doch gut waren.
 
SethGecko09 du sprichst mir zu 100% aus der Seele.

Hatte meinen Unmut über den Film ja auch schpn preisgegeben, aber du führst es noch etwas mehr aus als ich und ich kann nur jeden deiner Sätze unterschreiben.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Es gibt natürlich für jeden individuelle Grenzen, ab wann "viel" irgendwann "zu viel" ist. Aber ehrlich mal, Realismus ist hier seit Teil 2 nur noch ein Nebendarsteller. Und wenn man schon keinen nennenswerten Gehalt hat, wenn man schon keinen echten "Thrill" aus Autorennen, Kriminellen und Undercover Cops destilieren kann, dann lieber 100% Spaß und die Anlage volle Kanne aufdrehen. Aufdrehen bis 11!
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Muss ich denn glatt Timeline nochmal sehen? Ich kann mich dran erinnern, dass das Buch okay war. Und Butler im Film ganz in Ordnung. Und der Zeitreiseeffekt war glaube ich nett.

Ich frag mich bei Gecko, wieso er 3 so niedrig wertet. Der war doch 12x realistischer als 6?
 

Scofield

Fringe Division
So habe am Samstag auch Fast Seven gesehen...

Pro
+ Paul Walker Szenen ( echt coole Szenen mit Ihm)
+ Kurt Russel als Mr Nobody wirklich sehr amüsant. Besonders mal ein Government Typ der sich wirklich an Deals hält.
+ Kurz Auftritt von Hector :smile: Hat eigentlich nur noch Suki gefehlt
+ Brian fährt einen Nissan GTR V Spec :love: :love:
+ Alle Hobbs Szenen.
+ Rome Szenen

Contra
- Jason Statham !!! Alter mir geht der Typ mittlerweile so auf die Nerven. Immer die gleiche Rolle , immer die gleiche Geste und was sollte er darstellen ? Eine Art Winter Soldier der immer auftaucht wenn er für Chaos sorgen kann?
- Die Action !!! Ich komme ja damit klar wenn es mal einige idiotische Action Szenen gab , aber der Film lebt ja nur davon. Da ist doch keine einzige Action Szene bei die noch im Bereich des möglichen ist.
- Rhonda Rousey .... Oh mein Gott wie ich diese Braut hasse
- Die One Liner waren ja wohl mal das schlechteste ever. In den 90er hätten die ja noch funktioniert , aber heutzutage schämt man sich ja nur noch dafür.
- Letti und ihr Gedächtnis ... Oh mann was für ein idiotischer Scheiss.

Highlight des Films:
Der Abschied an Paul Walker hat den Film wirklich gerettet. Extrem traurig und wunderschön gelöst von der Crew. Besser hätte ich mir das nicht vorstellen können. Es passt zum Franchise und ist wirklich ein wundervolles "Danke" an Paul Walker.
Alleine der Song der extra für Paul Walker geschrieben wurde :crying: :crying: :crying:

Fazit : 5 von 10 (1 Punkt gab es für das Paul Walker Ende)

Meine Reihenfolge
1. Fast Five (Wirklich genialer Heist Film wo wirklich alles passt.)
2. Fast and the Furious (Immerhin die Geburt des Franchises und sogar nach über 10 Jahren immer noch extrem unterhaltsam)
3. 2 Fast 2 Furious ( Ich mag die Szenen zwischen Paul Walker und Rome echt gern)
4. Tokyo Drift ( Alleine schon wegen Han und den Nissan 370Z Toll.)
5. Fast 7 (Paul Walker Abschied hat viel wieder gut gemacht)
6. Fast 6 ( Übertrieben , zum teil völlig unlogisch was die Story angeht und einfach nur Öde)
7. Fast 4 ( Keine Ahnung warum aber die ganze Storyline um Bravas fand ich schrecklich .... und dann diese Gott verdammte Minen Szene :facepalm: )
 

DoubleD.01

Well-Known Member
Was mir da einfällt. Was war eigentlich mit Eva Mendes?

Die war doch in 2 dabei und wurde nach Teil 5 (?) angeteasert, kam aber dann nicht mehr vor, oder?
 
Oben