Fast & Furious 7 ~ Diesel, Walker, Rock, Statham [Kritik]

Scofield

Fringe Division
Habe erst vor einigen Tagen gehört dass Sie ja angeblich im 8 Teil wieder mit dabei sein will. Also auf jedenfall Interesse hat.
Aber glaube nicht dass man sie noch braucht. Sie war in 2 Fast 2 Furious zwar nettes Eye Candy aber mehr auch nicht.
 

Rebell

New Member
Naja... die arbeitet halt beim FBI... da dürfte sich schon was für ergeben.

800 Millionen Weltweit nach gut 2 1/2 Wochen... ne Wahnsinnszahl die ich so niemals erwartet habe.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Die 800 Millionen sind echt stark. Da sitzt die Milliarde locker drin.
Ich glaube auch, so makaber das klingt, dass Walkers Tod den Film etwas gepusht hat. Ein Hit wäre das sowiso gewesen. Aber ich glaube diese enormen Zahlen rühren auch ein wenig von dem ganze Hype der um Walker gemacht wird. Das finde ich nicht schlimm, bevor man mich falsch versteht. Ich habe nur das Gefühl früher hatten vor allem Auto- und Actionfans die Filme auf dem Radar. Seit 4 oder spätestens 5 haben auch die Filmfans und einige mehr die Reihe auf dem Radar. Nun aber kommt es mit vor als ob absolut jeder diesen Film sehen will. Ein Arbeitskollege von mir war bereits im Kino und der andere will demnächst. Dabei weiß der eine nicht mehr wann er das letzte Mal im Kino war und der andere war in seinem Leben 3 mal im Kino. Halt weil "Der letzte Film von Paul Walker" und so.
Letztens hab ich so überlegt was Michelle Rodriguez mitlerweile wohl für eine Rolle verlangen kann. Mit dieser Reihe und Avatar hat die ein paar extrem fette Hits auf der Habenseite.
 

Slevin

New Member
Der Erfolg hängt auf jeden Fall stark mit Paul Walker's Tod zusammen. Ich persönlich war besonders neugierig darauf, ob man Paul's Szenen ordentlich hat fertigstellen können und auf welche Weise man ihn verabschieben würde.
Zudem ist bestimmt auch die Tatsache, dass man mit den Neuzugängen Statham und Russell viele Actiongrößen in einem Film vereint, ein nicht unerheblicher Faktor für das große Interesse am Film. Ich meine, wer wollte nicht schon immer Jason Staham gegen The Rock kämpfen sehen? :w00t:
 

McKenzie

Unchained
War bei Dark Knight ja ähnlich. Wobei den in meinem Bekanntenkreis sowieso viele sehen wollten, weil Nolan. Paul Walker hingegen ist da kaum jemandem ein Begriff, sag ich mal. Aber wirklich heftig wie die Reihe an Popularität gewonnen hat.
 

Revolvermann

Well-Known Member
McKenzie schrieb:
War bei Dark Knight ja ähnlich. Wobei den in meinem Bekanntenkreis sowieso viele sehen wollten, weil Nolan. Paul Walker hingegen ist da kaum jemandem ein Begriff, sag ich mal. Aber wirklich heftig wie die Reihe an Popularität gewonnen hat.

Bei "The Dark Knight" spielte das sicherlich auch mit rein. Aber so extrem wie hier kam es mir nicht vor. Zumindest in meinem Umfeld.

Slevin schrieb:
Zudem ist bestimmt auch die Tatsache, dass man mit den Neuzugängen Statham und Russell viele Actiongrößen in einem Film vereint, ein nicht unerheblicher Faktor für das große Interesse am Film. Ich meine, wer wollte nicht schon immer Jason Staham gegen The Rock kämpfen sehen? :w00t:
Klar. Der Film wäre so oder so ein Hit geworden. Ich hab dem durchaus ähnliche Zahlen wie dem Letzten zugetraut aber dieses Einspiel nach 2 Wochen ist schon enorm und man bekommt es ja auch so im Alltag mit.
 

Constance

Well-Known Member
1,5?

Es ist gute Unterhaltung, aber eigentlich bin ich froh da keinen € zu beigetragen zu haben. Einfach Unsinn.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Solange die Leute Spaß daran hatten und das Studio damit vielleicht auch den ein oder anderen "kleinen" Film anschiebt, soll es mir eigentlich recht sein :rolleyes:
 

Der Pirat

New Member
Ich frage mich immernoch, warum Leute das als Farce oder Unsinn betiteln.
Ist nun mal ein Lupenreines Mainstreamprodukt, dass perfekt auf sein Zielpublikum geschnitten ist. Dazu der Tod von Walker und fertig ist die Gelddruckmaschine.

Ich persönlich mochte den Film!
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Es wird zur Farce da solche Rekorde ja mittlerweile im Monatstakt purzeln und somit keine Aussagekraft mehr haben.
 

Rebell

New Member
TheRealNeo schrieb:
Es wird zur Farce da solche Rekorde ja mittlerweile im Monatstakt purzeln und somit keine Aussagekraft mehr haben.
Das mag durchaus sein... es gibt hier aber einen Unterschied.

Die Summe ist ohne den 3D Aufschlag zustande gekommen. Reine 2D Filme erreichen sowas eig. fast gar nicht mehr. Und ehrlich? Selbst die größten Optimisten hätten 1,5 Milliarden nicht für möglich gehalten!
 

Kanodreamer

New Member
Habe den Film jetzt endlich nachgeholt. Bin wie viele der Meinung, dass Teil 5 und 6 besser waren. Die Action verliert nun langsam endgültig den Boden unter den Füßen, aber da muss man halt Hirn ausschalten und drüber schmunzeln.

Aber die Ending-Szene und die Tribute an Paul... :crying: Mit Sicherheit werden mir diese Minuten im Gedächtnis bleiben. Fand das großartig gemacht und musste echt kämpfen nicht zu weinen wie ein Baby. Alleine dafür lohnt sich der Film, auch wenn einem das natürlich näher geht, wenn man alle Teile der Reihe gesehen hat.
 

Schneebauer

Targaryen
Kanodreamer schrieb:
Alleine dafür lohnt sich der Film, auch wenn einem das natürlich näher geht, wenn man alle Teile der Reihe gesehen hat.

Nein. Da schau ich mir lieber ein ganzes Wochenende Teil 3 in Dauerschleife an, als diesen Mist noch ein 2. Mal...

(großer Fan von 1-3)
 

Envincar

der mecKercheF
Boah war der Film Panne. Statham total verschenkt. Tony Jaa auch nur ein unwichtiger Handlanger. Die Action war ja mal nur noch zum Kopfschütteln. Und der Rest des Films wirkte wie ein schlechtes Musikvideo. Waren die Heists in den Filmen zuvor noch ganz gut durchdacht, war hier einfach nur noch drauf los. Ein feindlicher Kampfheli nimmt halb L.A auseinander .... spielt der Film pre 9/11?

Ich meine der Sprung von den Türmen war banane aber irgendwo so banane, dass es wieder ganz cool war. Der Sprung aus dem Flugzeug war banane aber zumindest nicht so banane wie im A-Team Remake. Aber Diesels Saurierrumms und die Tasche am Heli waren dann doch zuviel des Guten. In dem Film hat sich James Wan storytechnisch alles so einfach gemacht mit sovielen gerade passenden Zufälligkeiten, dass mein Kollege und ich den Film am Ende nur noch Fast & Fortuitous 7 genannt haben.

Positiv in Erinnerung sind der Anfang und die Kamerafahrten geblieben.
 
Oben