Fast & Furious präsentiert: Hobbs und Shaw (Spin-off) ~ Statham, The Rock

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Noch niemand sonst drin gewesen?

----> Aktuell im Kino

Zum Zusammenfügen hier noch ein News- und der Trailerthread:

 

MadMax

Active Member
Widerwillig gesichtet: Fazit: Kann man sich sparen. Der Versuch, die Zitrone weiter zu pressen ging hier mal ordentlich schief. Vor allem das Final war dann ungewollt peinlich.
 

fNx

Member
Widerwillig gesichtet: Fazit: Kann man sich sparen. Der Versuch, die Zitrone weiter zu pressen ging hier mal ordentlich schief. Vor allem das Final war dann ungewollt peinlich.
Kann mich den Urteil nur anschliessen.
Positiver Aspekt in den Film waren für mich ganz klar die komischen Momente, sowohl die ganzen "Disses" zwischen Hobbs und Shaw, sowie auch die Dialoge rund um die Rollen von Kevin Hart und Deadpool, äh Ryan Rynolds :squint:.
Auf erwartetem Niveau war der Plot, den man sich offensichtlich aus diversen anderen Filmen zusammengeklaut hat, wie zB Universal Soldier, MI 2 und noch ein paar anderen...
Die Inszenierung war soweit ok, war aber natürlich ähnlich over the top wie die letzten Fast&Furios Teile, und unsere Helden (und deren Autos) könnten bei Ihrer Unkaputtbarkeit auch locker bei den Avengers mithalten.
Was ich doch als auffallend störend empfand war das zeitweise richtig miese CGI. Als Vergleich kam mir der Unterschied zwischen den Drachenzähmen leicht gemacht Filmen und der gleichnamigen Serie in den Kopf. Bei Hobbs & Shaw - Speziell beim CGI Feuer - sah es stark nach unfertig aus.
Was bei dem Film ebenfalls genervt hat war das Product Placement, wo man mehrmals bei Verfolgungsjagden Closeups auf die Markenschilder eingebaut hat, die dann komplett die Leinwand gefüllt haben.
Echtes fremdschämen haben dann bei mir all Szenen verursacht, in denen dann die 0815 Standarddialoge zum Thema Kind belehrt Vater, Bruder versöhnt sich mit Familie, 20 Jahre alte Missverständnisse und Abneigung werden in 3 Sätzen begraben Szenen. Fühlte sich bei mir an, als ob man sich bei Rosamunde Pilcher bedient hat und selbst daran gescheitert ist...
Zum runden Schluss durfte dann natürlich die Ankündigung der nächsten Weltenrettung nicht fehlen... :squint:

Da hätte man durchaus die gefühlte Überlänge des Filmes eindampfen können.

Unterm Strich 4/10 GoT Spoiler von mir

P.S.:
Am Ende des Films, nach dem Showdown wird mal ebend - Soweit ich mich nicht vertue - Das Staffel 7 Ende gespoilert :biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

TheRealFlamel

Active Member
Weiß gar nicht was ihr habt :ugly:
Ich hatte eine Menge, wenn nicht sogar eine RIESEN Menge Spaß bei dem Streifen. Wenn man sein Hirn an der Kasse abgibt und sich drauf einlässt wird man bestens mit Unterhalten. Geile Sprüche, geile Action, gute Musikuntermalung, , sehr gute chemie zwischen Statham und Rock.Das der Streifen oder Rock und Statham sich zu ernst nehmen kann ich null nachvollziehen. Die zwei wirken einfach als hätten die beim dreh den Spaß ihres Lebens gehabt und das merkt man auch. Einfach so strunz doofe Ideen die es in den Film geschafft haben. wo man nur grinsend den Kopf schütteln kann und sich denkt, deren ernst?
Mit nem guten Kumpel und ner Flasche Bier geht das voll klar.

War das eig in der Garage ernsthaft ne Anspielung auf The Italian Job?
Mit Hirn 2,5/10 (ernsthaft, denkt nicht über Logik oder Plotholes nach)
Ohne Hirn 9/10 Spaßfaktor.
 

Constance

Active Member
Die Fast Reihe ist doch ohnehin schon länger auf genau dem Niveau Flamel, daher verstehe ich gewisse Kritikpunkte hier auch nicht. :smile:

Einzige Erwartungshaltung meiner Seits wäre: Noch irrsinniger als die Vorgänger.:squint: werde den Film nicht im Kino sehen.
 

<Rorschach>

Active Member
Hatte auch Spaß. Wie Flamel schon sagt muss man halt mit der richtigen Erwartungshaltung, wie bei allen Fast&Furious Teilen, reingehen. Wer irgendetwas anderes erwartet hat dem ist nicht mehr zu helfen...
@TheRealFlamel ja das war wirklich eine ItalianJob Anspielung :biggrin:
@TheRealNeo
Ryan Reynolds als alter "Freund" von Hobbs der ihn für den Fall rekrutiert und Kevin Hart der als Air Marshall den beiden kurz hilft und bestimmt in weiteren Teilen auftauchen wird
 

squizo

Zillion Dollar Sadist
Kann mich Flamels Meinung anschließen. Habe mit nem Kumpel davor ein paar Bier getrunken und dann hat der Film viel Laune gemacht.
Er hatte seine Längen aber alles in allem wirklich funny.
Ohne Hirn 7/10
Mit Hirn - besser nicht angucken/10
 
Oben