Frankenstein und seine Braut - Bride of Frankenstein (Universal Dark Universe) ~ Javier Bardem

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Yes für Bardem, yes für den 2019er Start, hmpf für Bill Condon.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS
Alex Kurtzman, der die Cruise Mumie gedreht hat und als Chef der Dark Universe Abteilung galt, wurde nun gefragt, ob er noch an Bord sei. Er sagt, er wisse es nicht.

"You know the truth is, I don't know. I really don't know," Kurtzman told IGN. "I haven't really decided. Is the honest answer."

http://www.ign.com/articles/2017/08/02/dark-universe-core-creative-alex-kurtzman-may-leave-the-franchise

Jetzt darf man rätseln, ob sie nur eine Kurskorrektur im Sinn haben und erst einmal abwarten wollen was Bill Condon aus Bride of Frankenstein macht, oder ob die gesamte Idee des Dark Universe gestrichen ist.

Dieser hier ist/wäre ja der nächste der Reihe.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Ich glaube tatsächlich, dass dieser Film kommen wird. Aber der wird so sehr Teil des Dark Universes wie "Dracula Untold". Vielleicht - und ganz vielleicht - taucht Russell Crowe samt Organisation irgendwo vage im Hintergrund auf und eine Mid-Credits Szene wurde gedreht, die dann zum Kinostart aber entfernt wird, weil das DU eingestampft wird. Das ist aktuell meine Vermutung.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Joel.Barish schrieb:
Ich glaube tatsächlich, dass dieser Film kommen wird. Aber der wird so sehr Teil des Dark Universes wie "Dracula Untold". Vielleicht - und ganz vielleicht - taucht Russell Crowe samt Organisation irgendwo vage im Hintergrund auf und eine Mid-Credits Szene wurde gedreht, die dann zum Kinostart aber entfernt wird, weil das DU eingestampft wird. Das ist aktuell meine Vermutung.
Och, naja, ich würde das DU noch nicht abschreiben. Die Mumie lief (zumindest international) doch wesentlich besser als Dracula Untold und Universal haut ja jetzt nicht jedes Jahr einen neuen Film raus. Von daher wird man wohl schauen, was man besser machen kann und vielleicht noch die Kurve kriegen - wobei ich mal davon ausgehe, dass bestimmte Darsteller für mehr als einen Film unterschrieben haben.
 

MadMax

Active Member
Clive77 schrieb:
Och, naja, ich würde das DU noch nicht abschreiben. Die Mumie lief (zumindest international) doch wesentlich besser als Dracula Untold und Universal haut ja jetzt nicht jedes Jahr einen neuen Film raus. Von daher wird man wohl schauen, was man besser machen kann und vielleicht noch die Kurve kriegen - wobei ich mal davon ausgehe, dass bestimmte Darsteller für mehr als einen Film unterschrieben haben.
Die Mumie und Dracula Untold waren üble Enttäuschungen.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Pausiert momentan. Das Skript soll wohl umgeschrieben werden und die Schauspieler sollen warten.

Quelle: Deadline.


Dark Universe, Adieu? :unsure:
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Zuul steh' uns bei. Ich dachte, die Sache hätte sich erledigt. Universal ist in etwa so einsichtig wie WB/DC. :biggrin: Grundsätzlich kann ein neuer und "richtiger" Frankenstein (denn "I, Frankenstein" und der McAvoy/Radcliffe Film waren ja eher, ähm, anders) Film nicht schaden. Dann noch mit dem streng patentierten und klassischem Universal Design - würde ich nicht ablehnen. Aber dieser "Dark Universe" Gedanke ist einfach Irrsinn und inzwischen eben auch schon zwei, drei Mal gescheitert. :shrug:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
NEWS

Nun sollen wohl Produzentin Amy Pascal (SPIDER-MAN; LITTLE WOMEN) und John Krasinski (A QUIET PLACE) über eine Umsetzung nachdenken. Eigentlich wollte Pascal das Ganze wohl mit Sam Raimi umsetzen, aber der wird nun leider von Marvel abgeworben. Mal schauen, ob es nun was wird. Quelle
 
Oben