Freitag der 13te (remake) [Kritik]

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ums kurz zu machen:

Mir hat der Film ganz gut gefallen. Er war besser als so manch alter Teil und mindestens genausogut wie die restlichen.

Was mich gestört hat, war die letzte Szene des Films (Wow, dass hatten wir ja noch nie in einem Freitag der 13. :rolleyes: - war auch überhaupt nicht vorherzusehen).
Außerdem
die Tatsache, dass die beiden Jason nicht einfach in die Häckselmaschine stecken, scheint mir sehr unlogisch - klar.....es muss ja die Möglichkeit für weitere Teile geben......da können sie ja nicht Schaschlik aus Jason machen.

Abgesehen davon wurde ich ganz gut unterhalten.
Ach ja......ich fands erst etwas gewöhnungsbedürftig, dass Jason nicht mehr gewohnt langsam geht sondern jetzt teilweise rennt, aber im weiteren Verlauf hat es nicht gestört.

Ziehen wir nochmal einen Punkt für das Teeniegehabe ab, geb ich mal 7/10
 
P

pen²

Guest
Auf der einen Seite hat Nispel einiges richtig gemacht. Es gibt viele gute Kills, verpackt mit einem recht ansehnlichen Goregehalt. Zudem gibt es für Kenner auch ein bisschen was zu entdecken.
Wenn man sich erstmal die Tatsache vor Augen geführt hat, daß man es quasi mit dem "humanen" Jason zu tun hat, gewöhnt man sich auch schnell an die (mittlerweile) ungewohnten Handlungsmuster von Mr. Voorhees. Störend war das jedenfalls nicht, er war mir nur eine Spur zu intelligent.

Was ist Negativ? Alles andere. Sicher gehören klischeeüberladene Teenager (hier waren es nichtmal Teenies) zum Konzept der Friday Reihe, aber bitte nicht so plakativ und unsinnig wie hier. Bier, Titten, Sex und Pott....Ok, normal. Aber warum haben die ausnahmslos alle einen IQ von 8?
Was in den ersten 15 Minuten noch gut rüberkam und wirklich wie eine Hommage an die alten Filme wirkte, würde sehr schnell nervig. Man konnte schon nach 30 Minuten an nichts anderes mehr denken als an den langsamen und qualvollen Tod ALLER Beteidigten.

Story? Braucht man nicht nach fragen, ist mir auch bewusst. Aber ein ganz klein wenig hätte man schon einbauen können. Wenigstens irgendwas
Die Schauspieler? Austauschbar, natürlich. Ansich auch kein Problem, aber wenigstens einer hätte einen Hauch von Sympathie versprühen müssen.
So war es mir völlig egal wann und wie die Leute sterben. Das drückt natürlich auch auf den Spannungsbogen, der kaum vorhanden war. Selbes gilt für den Fluß. Alles läuft unrund und wirkt eilig zusammengeschustert.


Schnitte und Optik waren auf erwartetem MTV Niveau, aber das war nicht so schlimm wie befürchtet. Vielleicht hatte ich Glück, daß ich mit 0,00 Erwartungen in den Film gezerrt wurde.


4/10
 
S

ShadowGhost

Guest
Ich wünsche mir auch eine tiefgründigere Story.Für die ersten 3 teile solls ruhig so bleiben aber ab teil 4 will ich schon was kreatives sehen.z.b schauplatzwechel und Zombie Jason.
 

j.@.c.K

Liza Saturday
Aber ich geh doch mal stark davon aus, dass irgendwann auch hier diese Fassung erscheinen wird, oder?

Weil mir juckts in den Fingern
 

Thunder

New Member
Also ich habe bekommen, was ich erwartet hatte: Einen killenden Jason und etwas beschränkte, nett anzusehende Teenager (oder waren es Twens?).

Eine neue Story habe ich nicht erwartet, dafür gab es dann einen moderneren Jason, der ein wenig Taktik an den Tag legt und gut zu Fuß ist. Naja, wie sollte er auch sonst gegen Handy und Navi bestehen? ist halt ein Film für die Leute, die für die alten Filme zu jung sind.

Von mir gibt es 8/10
 

Grim Fandango

New Member
Herrlich, diese verschiedenen Meinungen hier! Was soll man denn davon halten...
Da bleibt es mir wohl nichts anderes übrig, als es zu machen, wie es eine große Tageszeitung fordert: Ich bilde mir meine eigene Meinung. Ich sehe der Sache aber insgesamt positiv entgegen.
 

Smokersdeelight

Smoker No.1
Slasher, der ueberschnittlich gut anfaengt, dann aber durch einfallslose Kills, einen blassen Hauptdarsteller und ein sinnlose Nebenstory immer mehr in den durchschnittlichen Remake-Einheitsbrei absinkt. Und ja mir hat der alte tumbe Jason auch besser gefallen als der Rambo mit Hockeymaske hier. Trotzdem, es gibt weit aus schlechtere Remakes...

5 von 10
 

Kred

Well-Known Member
Coll fande ich, das der (eigentliche) Film erst nach 25 Min (?) anfing. Fand ich sogar recht Innovativ. Auch wenn das eher das einzigste am Film war. :ugly:

Aber gut, so schlecht war der Film nicht. Habe leider noch nie einen Freitag-Teil gesehen (ausser Crossover, und ein gekürzten auf Tele5 -> und darauf konnte ich verzichten :ugly:) und somit hatte ich keinen direkten Vergleich.

War ein solider Slasher, ich denke aber, ohne eine Kultfigur wie Jason wäre der Film nicht interessant gewesen. Da gibt es bessere "Genrekollegen", leider.

Ach ja, und die Tenys haben sich ja wie immer Dumm wie Brot verhalten. Der eine verliert die Waffe, wohl wissend, das Jason hinter ihm her ist und schreit erstmal seiner verlorenen Waffe hinterher.. naja. :uglygaga:
 

Angus

New Member
Hab den heute bei meinem Onkel in HD gesehen. Eigentlich ist HD ja unsinnig bei dem Film, weil der Film ja eher dunkel gehalten ist. Den Film fand ich -überraschenderweise- sehr gut und unterhaltsam. Zwar sind die Charaktere nichts neues (Klischees halt), ist aber egal, denn das ist bei Slashern ja nichts Neues.
Der Film erfindet das Rad nicht neu, sondern bietet einfach super Unterhaltung mit ein wenig Humor und netten Kills. Allerdings hätte man ein wenig von der Teenie Handlung da weglassen und noch ein wenig mehr Jason zeigen können.

7/10

Bin überrascht.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Jetzt noch mal gesehen und irgendwie kam der mir weit mauer als im Kino vor. Das Buffet ist wirklich durch und durch schwach, einzig Jason ist rettender Anker.

Horrofilme funktionieren nur auf drei Arten: entweder sind sie arg gruselig, arg gut gespielt oder arg lustig... der hier ist keins davon. Das "Lustige" hält sich in Grenzen, da es echt nur um Tittensexsaufgraswitze geht - selbst Hostel war da einen Tacken reifer - Aaa Batterien haben mehr Spannung als der und gut gespielt? Das einzige, was den vor totalem Slashermüll bewahrt ist sein hohes Produktionsniveau. Jetzt mag man meinen, dass die alten Jasons ja auch alle schlechte Figuren hatten, die Streifen haben aber alle was, was dem neuen fehlt: Charme.

Oder Blödsinn. Noch in zehn Jahren wird man sich an den flüssigen Stickstoff aus 10 und die Gitarre aus 8, den Showdown aus dem ersten, die Machete aus dem vierten, den Friedhof aus dem sechsten, das Psychoduell aus dem siebten erinnern, aber welche wirklich denkwürdige Szene hat dieser denn? Keine.

Und nach 10 Freitagen müsste man doch wissen, was einen guten von einem schlechten unterscheidet, was Fans sehen wolllen und was nicht genug ist. Wär es der erste Film eines Neulings, würde er unbeachtet auf DVD versumpfen und kein Sequel kriegen.

Hatchet hatte bessere Kills.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Aber ich glaube den Charme der alten Filme werden Erst-Schauer heutzutage nicht mehr entdecken. Für die würde das Remake mehr funktionieren, allein schon von der Optik her.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Original von Jigsaw
aber welche wirklich denkwürdige Szene hat dieser denn? Keine.

Also zumindestens kann ich mich noch recht gut an die Szene erinnern, wo Jason dem einen hinterherRENNT und ihm die Machete in den Rücken wirft.

Zugegeben: Bei den anderen könnte ich jetzt nicht mehr sagen, wie die umkommen, aber bei der alten Reihe kann ich mich ja auch nur an ein Bruchteil der Kills erinnern.
 

<Rorschach>

Well-Known Member
Zitat von Manni
Also zumindestens kann ich mich noch recht gut an die Szene erinnern, wo Jason dem einen hinterherRENNT und ihm die Machete in den Rücken wirft.


Klugscheißeraktion: War keine Machete, war ne Axt :ugly:

Sry... wollt auch mal klugscheißen :omg:

nja also mir gefällt der ziemlich gut... auf Blu-ray macht der auch ziemlich was her...
also von mir bekommt er 7/10 Macheten
weil ich ihn zu den besseren Remakes der letzen Jahre zähle...(aber über Geschmäcker lässt sich bekannterweise streiten)
 

j.@.c.K

Liza Saturday
Gefällt mir mit jedem mal sehen besser und damit mein ich nich die Story oder die Charakterdarsteller. Das gute an dem Film ist definitiv der neue Jason. Sein Auftreten, seine Vorgehensweise. Super :smile:
 

j.@.c.K

Liza Saturday
"Oh Baby deine Titten sind so geil!" "Du weisst was eine Frau hören will."

"Deine Nippel sind perfekt platziert!" :ugly:
 
Oben