Fußballthread (Bundesliga, EM 2020)

nebomb

Active Member
Klopp hat gerade erst ein langfristigen Vertrag in Liverpool unterschrieben und wird nicht von 2020 frei sein.

Dann zähle doch mal die Top Leute auf? In meinen Augen sind es: Neuer, Hummels, Boateng, Khedira, Kroos, Schweinsteiger, Müller, Özil und Gomez. Reus und Gündogan müssen erst mal richtig fit sein, in der Form vor der Verletzung war Reus auch nicht der bringer. Was kommt dann? Schürrle, Götze, Draxler? Sind keine Top Leute in meinen Augen, sind klar gute Kicker aber Top sind se nicht.
Und welche Sturmhoffnungen in der Bundesliga siehst Du? Mir fällt von den aktuellen Bundesligisten keinen ein

Keine Ahnung was der Löw den Deutschen getan hat...Es kann nur sein, dass wir einfach als Volk nicht zufrieden sein können und immer motzen müssen. Welche Nation kann von sich behaupten seit 2006 mindestens immer das Halbfinale erreicht zu haben?? Schaut euch die Spanier an, die sind vom Spielerischen Potenzial her eigentlich immer noch das beste in Europa... aber?? die kommen bei den letzten beiden Turnieren nicht durch.
 

Butch

Active Member
Ja das Klopp wahrscheinlich bis 2020 bei Liverpool bleibt hab ich eben auch gelesen....mist!

Für mich sind die Leute die du aufgezählt hast alle ''Top'', mann müsste sich darauf einigen ab wann denn ein Spieler ''Top'' ist und wann nur sehr gut. Ich meine mit Top, Spieler mit internationaler Erfahrung, viel Talent und genug Qualität auch gegen die stärksten Team ihre Leistung abzurufen und da würde ich auch Götze, Draxler und Schürrle zu zählen auch wenn alle drei oft mit Formtiefs zu kämpfen haben.
Auch bei bspw. Leverkusen, Dortmund oder Schalke gibt es noch den ein oder anderen Spieler der in Topform sicher eine Verstärkung wäre und bei den meisten anderen Nationen unverzichtbare Stammspieler wären aber bei uns maximal zum erweiterten Kreis gehören. Also Qualität haben wir glaub ich reichlch.

Stürmer mit Potential sind Selke, Werner und auch Kevin Volland traue ich noch zu sich weiter zu entwickeln, im Sturm siehts wirklich etwas dünn aus aber wenn nur einer der 3 in den nächsten 2 Jahren die Klasse hat bei der WM gut zu Netzen dann kann das ja schon reichen.
 

Rebell

Active Member
2022 war jetzt mein Stand. Mal die Saison abwarten...

Zur Not holen wir halt Heynckes ausm Ruhestand :biggrin:

Anyway:
WM 2002... ja. So richtig in Erinnerung blieben tatsächlich nur Kahn und Ballack. Aber es war auch die Geburtsstunde von Klose. Alles andere waren gute Kicker. Aber mehr dann auch nicht.
(Wobei man sagen muss: Von einen Line-Up - Kahn, Lehmann, Butt sind wir doch arg weit entfernt. Neuer ist klar. Aber dahinter ist es immer schwierig. Wir haben viele gute Torhüter. Aber hinter Neuer trennt sich die Spreu vom Weizen. Zumindest bis jetzt.)
 

Butch

Active Member
Oh je, Frankreich :facepalm:
Heimspiel, Ronaldo früh raus und Portugal findet nicht richtig ins Spiel, also sehr viel einfacher kann man es ja eigentlich nicht mehr haben...aber, jetzt feiert doch die Schmalzlocke.
 

Rebell

Active Member
Butch schrieb:
Oh je, Frankreich :facepalm:
Heimspiel, Ronaldo früh raus und Portugal findet nicht richtig ins Spiel, also sehr viel einfacher kann man es ja eigentlich nicht mehr haben...aber, jetzt feiert doch die Schmalzlocke.
Naja. Die wollten halt die Deutschen kopieren nachdem Ihnen das mit den Island Ruf versagt wurde :hae:
 

nebomb

Active Member
Ich habe es den Portugiesen irgendwie mehr gewünscht... Ronaldo ist mir persönlich ein Stück sympathischer geworden. Und bei dem in meinen Augen fiesen Foul ( wo der Gegner eine Verletzung n Kauf genommen hat, gerade in den Wiederholungen konnte man es sehr gut sehn ) stieg diese sympathie noch ein wenig. Und selten hat man einen Profi so sich freuen gesehen wie bei Ronaldo.

In der Verlängerung haben die Franzosen dann einfach mit dem spielen aufgehört, selbst schuld.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Man hat ihm auf jeden Fall angesehen, dass es ihm das Herz brach als er realisieren musste, dass er nicht weiterspielen kann. Der hat sicherlich seine egozentrischen Momente, aber er ist trotz allem ein genialer Fussballer und mittlerweile sozialer als früher. War ja amüsant, wie er zum Schluss neben dem Coach mitdirigierte oder wie er ihn beim Feiern umrempelte.

Dafür, dass es das Endspiel war, wirkten die Franzosen meiner Meinung nach nicht sonders motiviert. Sissoko und Lloris noch am ehesten, aber "alles geben was geht, jetzts gehts um alles" schien da nicht auf le programmé zu stehen. Selbst in den letzten 10 Minuten mit Rückstand wurde nur müde rumgepasst und fast nichts mehr versucht.

Im Grunde waren die Franzosen ja eigentlich doch die stärkere Mannschaft. Wirkte dann ein bisschen wie beim Ger-Fra Spiel, wo das Pech für die Stärkeren einfach nicht enden wollte... und ganz ehrlich? Wenn man als stärkere Mannschaft so dermaßen lange nichts gebacken kriegt, dann haben es die anderen vielleicht doch eher verdient.

Und ja, was für eine Unverschämtheit, dass die Franzosen den Islandklatscher assimiliert haben. Nicht auszudenken, wenn sie den bei einem Sieg zum Schluss auch noch mal gebracht hätten.
 

<Rorschach>

Active Member
Die größte Frechheit neben dem Ergebnis waren die Schiedrichter der ganzen Veranstaltung :facepalm: :cursing: Einfach eine Frechheit was da gepfiffen oder nicht gepfiffen wurde.
Bestes Beispiel gestern das Handspiel wo der Franzose die Karte bekam obwohls von Portugal begangen wurde :mellow:

Da bin ich jedesmal aufs neue froh, dass es sowas beim Football nicht gibt und man die Entscheidungen der Schiedsrichter anfechten kann und dann genau geschaut wird was Sache war.
 

Joker1986

0711er
<Rorschach> schrieb:
Die größte Frechheit neben dem Ergebnis waren die Schiedrichter der ganzen Veranstaltung :facepalm: :cursing: Einfach eine Frechheit was da gepfiffen oder nicht gepfiffen wurde.
Bestes Beispiel gestern das Handspiel wo der Franzose die Karte bekam obwohls von Portugal begangen wurde :mellow:

Da bin ich jedesmal aufs neue froh, dass es sowas beim Football nicht gibt und man die Entscheidungen der Schiedsrichter anfechten kann und dann genau geschaut wird was Sache war.
Absolut. dabei wäre der Videobeweis ja so einfach einzuführen.
Ich finde auch immer das Argument der Videobeweis-Gegner so toll: "Auch mit dem Videobeweis habe ich keine 100% Sicherheit"
Natürlich nicht, aber trotzdem eine deutlich höhere.
Ich wundere mich sowieso, dass im Fußball der Schiedsrichter-Job so unprofessionell und schlecht ist.
Bei vielen anderen Sportarten (z.B. Football, Basketball, Eishockey, Volleyball, Tennis) kommen gefühlt wesentlich weniger Fehlentscheidungen vor.
Und diese Sportarten sind teils viel schneller oder die Entscheidungen (z.B. ist ein Tennisball im Aus oder noch auf der Linie) sind knapper.

Also da muss auf jeden Fall was geändert/verbessert werden.
 

Rebell

Active Member
Du kannst Eishockey aus deiner Auflistung getrost wieder streichen. Die haben den Videobeweis dort nur bei Toren und Fehlentscheidungen sind hier je nach Schiedsrichter an der Tagesordnung.
 

McKenzie

Unchained
Muss auch sagen, dass selbst Europa/Weltmeisterschaften beim Fußball immer noch geregelt werden als wären es Spiele auf dem Dorfplatz, stößt mir schon bitter auf und ist beim zuschauen dem Spaß abträglich. Kann doch nicht sein dass Spielausgänge gedreht werden, weoil der Schiri grad was nicht gesehen hat oder sich was eingebildet hat, was gar nicht so war - Im Jahr 2016 sollte es die Möglichkeit geben, da nachzuhelfen, und die sollte genutzt werden. Alles andere ist Schwachsinn.

Portugal, naja. Hab's gar nicht geschaut, aber stimmt schon - Wenn Frankreich gegen ein das ganze Turnier schwaches Portugal, das noch dazu die längste Zeit ohne Ronaldo spielt, nix reißt, dann verdienen sie den Sieg ja irgendwie auch nicht wirklich. Für die Aufnahme war's mir das jedenfalls wert :biggrin: Der Blick vom Trainer, ey.
 

Butch

Active Member
Der Götze Wechsel ist angeblich Fix oder zu 99 Prozent.
Finde ich schon überraschent das er sich dazu entschieden hat zurück zum BvB zu gehen, mit offenen Armen wird er dort ja sicher nicht empfangen. Allerdings weiß man ja wie das im Fußball ist, legt er erstmal 2,3 gute Spiele hin, feiern die Dortmunder den Judas wieder als Super Mario und ihr jarhundert Talent. Ich jedenfalls freu mich Götze in Zukunft entlich mal wieder auf dem Platz zu sehen, der kann ja schon ganz gut kicken wenn er das Vertrauen bekommt und richtig in Form ist. Wer weiß, vielleicht werden die Bayern ja noch bereuen Ihn verjagt zu haben und Ihn ausgerechnet nach Dortmund verkauft zu haben...

Mal abwarten was mit Schürrle ist, als Ergänzung für den Angriff kann der für den BvB sicher intetessant sein aber wenn die echt 30 Mille für den ausgeben haben die Dortmunder ein Vogel. Hat Watzke nicht mal gesagt man wird sicher keine Verrückten Sachen machen, 30 Mille für Schürrle ist schon fast Wahnsinn, der dürfte eigentlich maximal die hälfte wert sein. Seit dem der aus Mainz weck ist hat der überhaupt keine Konstanz mehr gezeigt, Allofs freut sich...
 

Schneebauer

Targaryen
Traurig. :sad:

Bin großer Götze Fan und hätte ihn gerne noch länger in einem roten Trikot gesehen. Wir haben zwar wirklich keine schlechte Transferpolitik, aber manchmal will ich einfach nur ausrasten. Es sollte auch zukünftig weiter der Anspruch des FC Bayern sein, seinen Kader zu einem Großteil mit dt. Nationalspielern zu planen. :sad: :sad:
 

Joker1986

0711er
Immerhin bringt Justin "Götze" Bieber ein bisschen Demut mit und gesteht (zumindest offiziell) dass sein Wechsel nach München ein Fehler war.
Mal schaun ob er anknüpfen kann.
In meinen Augen hat sich der BVB klar verbessert gegenüber letzter Saison. Der einzig wahre Verlust ist Hummels, der aber sehr gut durch Bartra kompensiert wurde.
Günni war dauernd verletzt und Micki hatte eine gute Saison und war gut gegen "kleine" Gegner. In den wichtigen Spielen war der auch net zu sehen. Beide kein Verlust.
Dafür jede Menge Talent und (wenn Sie denn einschlagen) mit Götze und Schürrle zwei potentiell sehr gute Spieler verpflichtet.

Ich drücke die Daumen, dass die Saison oben (Abstiegskampf war ja ein Krimi) wieder spannender wird als letztes Jahr.
 

Butch

Active Member
Schade :-(
Ein 100 % fitter und in Form spielender Schweinsteiger könnte dem Team sicher noch viel geben, die Frage ist aber ob es den überhaupt noch mal geben wird, also vielleicht sinnvoll die Entscheidung aber trotzdem traurig.
Ich kann irgendwie nur schwer glauben das die Poldi und Schweini Zeiten schon vorbei sind, ist doch alles noch garnicht so lange her...verdammt die Zeit vergeht :crying:
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Echt traurig, dass damit so eine Ära so zu Ende geht! :crying:

Vielleicht wäre es für sein Andenken im DFB-Dress besser gewesen, als frischgebackener Weltmeister abzutreten - so wie Klose und Mertesacker - und nicht mit der Erinnerung dieses ärgerlichen Halbfinals in die Annalen des deutschen Fussballs einzugehen. Besonders tragisch wirkt das Ganze ja zusätzlich noch, da sich aktuell Gerüchte häufen, dass er bei ManUtd. aussortiert wird. Das kann nicht das Ende für Schweini sein; der soll mal wieder zurück in die Bundesliga kommen und fit und frisch zeigen, warum er 120 Spiele lang für Deutschland gespielt hat und WM wurde :top:
 
Oben