Fußballthread (Bundesliga, EM 2021)

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Aber da muss man eben auch sagen, dass Dortmund da hohe Ansprüche hat und immer die Vize-Meisterschaft am Trainer fest machen ist auch etwas simpel.
Wobei in diesem Fall Favre doch gerade in den großen Spielen taktisch und bei der Aufstellung komischerweise oft daneben gegriffen hat.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Das stimmt auch wieder. Ich glaube allerdings mittlerweile zu sehen, dass Dortmund einfach ein schwieriges Pflaster für Trainer geworden ist, die nicht mit Vornamen Jürgen und mit Nachnamen Klopp heißen. Ich halte Thomas Tuchel für einen der aktuell besten Trainer und der ist nicht aufgrund seiner Leistung, sondern aufgrund seiner Persönlichkeit beim BVB gescheitert.

Bei Favre sieht es ja aus, als wäre es eine Mischung aus beidem. Er ist ein "komischer Kauz" und eben eher introvertiert, was den allgemeinen BVB-Fan jetzt nicht sonderlich abholt. Da würde ein Nagelsmann beispielsweise viel besser passen, wenn es um die Mentalität und eben auch das Spielverständnis geht. So "Lehrer" wie Favre, Tuchel oder Rangnick sind da ja eher nicht so beliebt.

Letztlich muss sich die BVB-Führung jetzt allerdings überlegen, was die Ansprüche sind, was man erreichen will und dafür dann den richtigen Coach holen. Mir sind das in den letzten Jahren immer zu viel Experimente gewesen. Den Kader für eine Meisterschaft hätte man ja (gehabt), aber irgendwie scheitern sie dann ja doch an sich selbst.
 

Måbruk

Dungeon Crawler
Bayern und Dortmund sind eben doch noch zwei Welten, das muss der BvB derzeit einfach einsehen. Im Vergleich zu Bayern spielen beim BvB viele Spieler aus der "zweiten Riege", da kann man nicht den Anspruch haben zwingend Meister zu werden. Ich finde Favre hat das Optimum rausgeholt, darauf sollte der BvB jetzt aufbauen und sich nicht nur an der Meisterschaft orientieren. Es kann eben nur einer Meister.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Naja, ich glaube schon, dass der BVB mit ein-zwei Verbesserungen auf dem gleichen Niveau spielen könnte. Ein Piszczek ist sicherlich längst über seinen Zenit und auch im Tor dürfte man gerne nochmal nachbessern (Überlegt mal, wenn ter Stegen zum BVB gehen würde!), aber dann ist der erste Anzug sicherlich konkurrenzfähig mit dem FCB.
 

Måbruk

Dungeon Crawler
Man muss aber auch sehen, dass Spieler die dem BvB fehlen (Lewandowski), bei Bayern spielen. Und Spieler die bei Bayern nicht gespielt haben, wieder beim BvB landen (Götze), auch wenn sich das nun ändert. Hummels hat alterstechnisch sein Zenit auch erreicht, wobei das in der Abwehr vielleicht noch nicht ganz so stark zum Tragen komme. Haaland ist natürlich ein Glücksgriff, es fehlt aber an Erfahrung.
Ich finde man hat beim dem Spiel gesehen, dass es auch eine Qualitätsfrage war.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Dem BVB fehlt ein Stürmer? Nur weil Haaland nun zweimal nicht getroffen hat, schadet er dem BVB bzw. würde man ihm beim BVB gerne ersetzen.
Es fehlt meiner Meinung nach dem BVB weniger an Spielermaterial, denn an einer Mentalität und einer Siegeseinstellung. All die Tugenden die Bayern gestern mal wieder zum richtigen Zeitpunkt abrufen konnte.
Ja das Erfahrungsargument kann man ins Spiel bringen, aber wie viel Erfahrung braucht es denn noch neben Hummels, Pizceck und Can? Und die ersten beiden waren mit die besten Dortmunder noch gestern.
Ein Davies hat auch noch nicht viel Erfahrung, aber der ist auch bei großen Spielen da und kocht einen Haaland dann eben auch ab.
Bayern hat ja gestern auch nicht das Spiel ihres Lebens gemacht, aber es hat gereicht, weil durchgehend die Einstellung gestimmt hat und Spieler wie Boateng präsent und aufmerksam waren, was sie sonst nicht immer sind. Aber kaum ein Bayern-Spieler war gestern leistungstechnisch bei 100%.
 

batgadget

Well-Known Member
amazon wird für Prime Mitglieder folgende Spiele streamen:

29. Mai, 20.30 Uhr: Freiburg - Leverkusen

1. Juni, 20.30 Uhr: Köln - Leipzig

5. Juni, 20.30 Uhr: Freiburg - Gladbach

7. Juni, 13.30 Uhr: Bremen - Wolfsburg

12. Juni, 20.30 Uhr: Hoffenheim - Leipzig

17. Juni, 18.30 Uhr: Frankfurt- Schalke
 

Måbruk

Dungeon Crawler
Ich wollte Haaland nicht kritisierfen, nur ob man ihn schon mit Lewandowski vergleichen kann, kann ich mir nicht vorstellen. Ich denke seine Leistung muss er auf diesem Niveau noch für einen längeren Zeitraum unter Beweis stellen, vorher kann man diesen Vergleich nicht ziehen. Gerade an diese Stelle fehlt es ggf. noch an Erfahrung. Hinten hat ja alles gut geklappt, aber vorne ging gegen die Bayern nichts.

Aber ich bin da nicht so der große Fußball Checker und gehe davon aus, dass Du da mehr Ahnung von der Materie hast als ich. :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Klar kann man die beiden nur schwer vergleichen, ob des unterschiedlichen Alters und Erfahrung, aber macht ein Lewandowski gestern den Unterschied? Der wurde gut bewacht, aber er half dagegen defensiv gut aus.
 

Måbruk

Dungeon Crawler
Klar kann man die beiden nur schwer vergleichen, ob des unterschiedlichen Alters und Erfahrung, aber macht ein Lewandowski gestern den Unterschied? Der wurde gut bewacht, aber er half dagegen defensiv gut aus.
Vielleicht hilft es auch zu wissen, jemanden wie Lewandowski vorne zu haben, der seit Jahren konstant Tore schiesst. Da kannst Du als Mannschaften insgesamt selbsbewusster auftreten, weil Du weisst, man muss "nur" ein ordentliches Spiel abliefern und der da vorne wird es schon richten.
Ich bin zwar kein großer Fußball Theoretiker, aber leidenschaftlicher Fußball Spieler seit ich 6 Jahre alt bin. Wenn man sich auf die anderen zu 100% verlassen kann, dass die ihre leistung bringen, spielt man selbst auch anders. Aber das ist glaube ich keine große Erkesntnis.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Wobei sich ja Lewandowski ja noch immer den Ruf hat gerade bei den großen Spielen abzutauchen.
Ich glaube Vertrauen zu den Mitspielern ist immer wertvoll, aber sich dann als Team selbst von einem Spieler abhängig zu machen immer gefährlich. Glaube aber, dass ist bei Bayern genauso wenig der Fall wie bei Dortmund.
 

Måbruk

Dungeon Crawler
Mal ne' technische Frage zu SKY.
Wenn man einen normalen SKY Vertrag hat, kann man diesen gleichzeitig in zwei verschiedenen Haushalten, an zwei unterschiedlichen Samsung SMART-TV's nutzen? Zwei TV's ohne Receiver, die über ein HD-Modul laufen.

Bei Sky Tyicket kann man ja teilweise bis zu 5 verschiedene TV's ansprechen. Leider ist es dahingehend beschnitten, das keine Aufnahmemöglichkeit gegeben ist, auch kein Timeshift

Kennt sich da jemand hier mit aus?.
 

Måbruk

Dungeon Crawler
Also spätestens jetzt wird man wohl zwei Verträge haben müssen, wenn man die 1. Bundesliga schauen möchte.
Finde es traurig, dass es immer noch kein Fan Ticket gibt, welches einem für einen günstigen Preis erlaubt, alle Spiele seiner favorisierten Mannschaft zu verfolgen.
Ich selbst bin ausgestiegen aus dem SKY Wahnsinn. Gestern meinen Receiver zurückgeschickt.
 

Måbruk

Dungeon Crawler
Na Mal sehen ob es heute endlich Mal einen Sieg gibt. ;-)

Habe gerade wieder bei den beiden Nationalhymnen gemerkt, die deutsche Hymne geht so gar nicht an mich heran. Ich bin in Deutschland aufgewachsen und habe einen großen Bezug zu diesem Land, vor allem finde ich Deutschland wirklich schön, besonders die Mittelgebirge. Aber die Hymne finde ich einfach nur völlig belanglos, langweilig. Bei der Kroatischen gerade, hätte ich am liebsten direkt mitgesungen. Ich glaube auch, dass die Nationalspieler nur mitsingen, weil sie es müssen.
Ich stehe aber auch auf melo-dramatische Hymnen, deshalb liebe ich besonders die russische Hymne.

Wie auch immer, ich kann aber zumindest jeden verstehen, der keine Lust hat die deutsche Hymne mitzusingen. Das hat meiner Meinung nach nichts damit zu tun, dass man kein Bezug zu diesem Land hat.

Wie seht ihr das?
 

Butch

Well-Known Member
Interessiert sich eigentlich noch jemand für die DFB Mannschaft...? Gestern 6 : 0 gegen Spanien zerstört worden...Sieht so aus als wäre der große Umbruch gescheitert, hab das Spiel gestern nicht gesehen aber in den letzten Spielen sah man schon das dieses Team keine Weltklasse mehr hat, ich weiß garnicht wann ich das letzte mal ein richtig gutes Spiel von Deutschland gesehen habe...is jedenfalls schon länger her....
Hummels und Boateng beide raus zu schmeißen war meiner Meinung nach ein großer Fehler... Zumindest einen hätte man als Leader in der Defensive behalten müssen, jetzt hat man da keine erfahrenen guten Läute mehr, Süle is zwar ganz OK aber der alleine wird die Abwehr nicht retten, wenn sich da nicht was ändert wird das wieder ein sehr kurzes Turnier für uns nächstes Jahr...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
Na ja, siehe mich ja nicht als eine der 83 Mio Bundestrainer, gebe aber gerne zu ich hab auf ein 3:0 für Spanien getippt. Hab gestern denn kurz reingeluschert und war beinah schockiert als es schon kurz vor der Halbzeit so stand...Wenn der erste Torschuß der DFB Mannschaft aber erst nach 75 Minuten erfolgt, denn sollte doch aber eigentlich jeden klar sein, da stimmt was nicht... Bei der EM in der Vorrunde geht es ja nun gegen Frankreich ,Portugal und Ungarn. In der Form wie gestern können sie aber schon nach dem 2 Spiel die Koffer packen..
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich hab das Spiel via Ard Mediathek nachgeholt. Oh man, das war ja episch. Die sollten den goldenen Bären kriegen für ihre geniale authentische Nachstellung des brasilianischen Vivres beim 7:1. Da lief ja überhaupt nichts. Da kann man fast glauben, dass es Absicht war um fürs kommende Turnier unterschätzt zu werden. Ich glaub die dritte Seniorenmannschaft von FC Emsdetten hätte aktiver gespielt.
 
Oben