Garden State [inkl Kritik]

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
http://img175.imagevenue.com/loc455/th_52928_B0009X24NO.01._AA240_SCLZZZZZZZ__122_455lo.jpg

Garden State
mit Zach Braff (Scrubs), Natalie Portman (Star Wars), Ian Holm (Alien)

Wer Filme wie American Beauty oder Donnie Darko mag, der muss sich unbedingt Garden State anschauen. In dem Film gehts um einen jungen Schauspieler Andrew (Scrubs-Star Zach Braff), der nach dem Tod seiner Mutter für drei Tage zurück in seine Heimatstadt kommt. Dort lernt der von Medikamenten total abgestumpfte Andrew so langsam wieder zurück ins Leben, und das besonders durch ein besonderes Mädel namens Samantha (Natalie Portmann)... Hier der Trailer.

Unheimlich ruhiger, sehr schöner Film mit vielen tollen Dialogen und einer insgesamt sehr nachdenklichen Atmosphäre.

Ich gebe ihm 9 / 10.

Garden State DVD - 7,95 €
 

Akuma

Kein Titel
Ich kann Jigsaws Kritik von der HP nur vollständig quoten. Ich war heute drinnen, und es war einfach traumhaft. 2 Stunden sitzen und sich verzaubern lassen. DER Film des Jahres für mich bis jetzt! :yeah:

10 von 10 Punkten
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Einer der schönsten Filme des Jahres, jetzt auf DVD raus. Wer also sonst schon alles gesehen hat, sollte ruhig einen Blick riskieren - aber besser nochmal die Kritik durchlesen, der Film ist sicher nicht für jeden.

:wink:
 

Akuma

Kein Titel
Werde ich mir sicher irgendwann holen, so wenn sie auf 9,99€ runter geht. Kann dir nur zustimmen Jig, wunderbarer Film. Nach dem Film fühlt man sich einfach nur gut.

:top:
 
J

JakeGyllenhaal

Guest
mal gucken evtl. hole ich mir den..aber nur die uk-version, das deutsche cover ist blöd...
 

Brick

Der mit der Mütze
bin gerade eben in den genuss des films gekommen und bin echt überwältig wie jigsaw schon sagte wirklich klasse dialoge mit gedanken die jeder irgentwie schon mal hatte man die aber irgentwie nicht in worte fassen kann mir gehts irgentwie im moment genau wie ihm.

ich bin in der blüte meines lebens aber was fange ich damit an was soll ich machen.

irgentwie fehlt mir noch der richtige moment der richtige anstoss das richtige ereigniss irgentwas was mein leben in eine neue bahn lenkt , wer weiss wer oder was es bei mir ist?

10/10
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Hab mir den Film gestern Abend mal angeschaut.
Leider konnte er mich nicht ganz so überzeugen, d.h. 9-10 Punkte Film.
Hatte irgendwie mehr erwartet...

8/10
 
1

1985

Guest
ein film der von kritikern, fans und normalen Zuschauern höchstnoten bekommt. sowas kommt nun wirklich nicht häufig vor.

biste dir sicher dass du auch den richtigen film gesehen hast und nicht einen anderen? oder warst du mit etwas anderem beschäftigt und hast den film daher nicht verstanden?

geschmackssache hin oder her, aber 0 punkte ist ja nun wirklich nicht möglich. das hieße ja, das es nichts an dem film gibt, das gut wäre. aber selbst wenn der film dir nicht gefällt muss man doch wenigstens zugeben, dass der soundtrack sau geil ist und somit 0 punkte gar nicht mehr möglich sind...


ich find den film lustig, schön, intelligent und einfach mal erfrischend anders. 8/10
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Original von Rahl
Mit Garden State konnte ich absolut überhaupt nichts anfangen. Stinklangweilig und irgendwie total sinnlos ist der die ganze Laufzeit über vor sich hingedümpelt und hat meine Geduld auf ein harte Probe gestellt. Ich hab ihn sogar zu Ende gesehen, aber das war schon eine ziemliche Tortur. Die Kritken waren damals größtenteil sehr euphorisch und ich hab mir was ganz anderes unter dem Film vorgestellt. Garden State ist so fad und inhaltleer wie kaum ein anderer Film den ich bisher gesehen habe. Von meiner Seite aus ist das ein 0 Punkte Film.
Wenn du schreibst, der Film wäre sinnlos, frage ich mich, ob du ihn wirklich verstanden hast (sorry). Mal kurz zusammengefasst: Es geht doch darum, dass er andauernd diese Pillen nimmt und deshalb total emotionslos durch sein Leben stolpert. Erst als er das Mädchen trifft und wieder mit seinen alten Freunden zusammen ist, spürt er das Leben.
Was war daran nicht zu verstehen?
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Ich wollte nur verstehen, weshalb du ihn "sinnlos" fandest. :wink:
Sollte keine Kritik an deinem Geschmack sein.
Denn ich und viele andere hier fanden sehr wohl einen Sinn in dem Film, daher war meine Frage berechtigt, denke ich.
Wollte ja keine Streitereien anfangen. Ich doch nicht. :wink:
 
1

1985

Guest
du fandest den film nach dem ersten mal schaun total schlecht und gibst ihn nun die höchstnote?

wie ist denn der wandel wollzogen worden
 

Scofield

Fringe Division
ist einer meiner lieblingsfilme...

Besonders weil Zach Braff den gleichen Musik Geschmack hat wie ich :smile:

Ausserdem hab ich dadurch Shins - New Slang kennengelernt :smile:

10 von 10 punkten
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Original von Rahl
[...]

Ich verstehe nicht wieso manche Leute es persönlich nehmen, wenn man einen Film kritisiert. Wenn dann übe ich Kritik an einem Film, nicht an den Personen die eine andere Meinung bezüglich des Films vertreten. Wenn das alle mal verinnerlichen könnten, gäbe es erheblich weniger Streit wegen Filmen. Es geht mir hier um Filme und Meinungen, nicht um Kritik an den Fans oder Nichtfans eines Films. Wollte ich nur mal generell gesagt haben.
Und ich verstehe nicht, wieso manche Leute immer denken, man würde es persönlich nehmen, wenn man eine "außergewöhnliche" Wertung hinterfragt. Es geht doch hier um den Film und nicht darum, einander Geschmacksverirrungen zu unterstellen. Und ich glaube, Tyler ging es auch nur um den Film und wollte hinterfragen, wie es zu solch einer Wertung kommt.

Und da kann ich ihn verstehen, denn ich war ebenfalls verdammt erschrocken, was da schief gelaufen sein muss. Gerade weil du ja eben kein stumpfer "Blood'n'Guts Freak" (:wink:) bist, letztens noch "House of Sand and Fog" die Höchstnote verpasst hat (berechtigter Weise), ist es umso erstaunlicher, dass Garden State so überhaupt nicht bei dir funktioniert hat. Und mir geht es jetzt nicht darum, dass du gefälligst ne andere Wertung verpasst, weil du den gut finden musst. Nein, mir geht es darum, ein bisschen zu ergründen, nachzubohren, warum es so IST. Mein Erstaunen sei hiermit zum Ausdruck gebracht.

Ich persönlich finde den Film nämlich fantastisch und für mich steckt er geradezu voll mit "Lebensweisheiten", warmen, nachvollziehbaren Situationen und Menschen. Noch dazu ist er verdammt gut gemacht, wunderbar gespielt und mit einem tollen Soundtrack versehen. So sehe "Ich" ihn.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
"Manche", ja. Aber ich finde, dass merkt man dann auch in den Fällen recht deutlich. Aber in letzter Zeit wird sich hier eh ein bisschen viel gerechtfertigt für Nichts bzw. angepisst, wenn man seine Meinung erklären muss. Genauso finde ich es dezent überflüssig, zu jedem 08/15-Satz dick und fett dabei zu schreiben, dass das ja auch nur meine Meinung darstellt. Klar, es gibt Experten, die haben es nicht so wirklich raus, das neutral zu formulieren, aber gerade unter Usern, die schön länger miteinander zu tun hatten, weiß man ja in etwa, wie man es meint.

Aber nun wieder BTT. Der Film sollte gewürdigt werden und nicht unsere Bitch-Fights :wink:
 

Esum

Batman
Teammitglied
Habe den Film endlich auch sehen können und er hat mir sehr gefallen. Er ist sehr liebenswert gemacht mit sehr sympathischen Schauspielern und einen sehr guten Soundtrack.
Ich werde mir auf alle fälle mal die DVD kaufen wenn ich sie finden sollen und ihn mir dann noch mal in ruhe anschauen.

8/10
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Original von Joel.Barish
"Manche", ja. Aber ich finde, dass merkt man dann auch in den Fällen recht deutlich. Aber in letzter Zeit wird sich hier eh ein bisschen viel gerechtfertigt für Nichts bzw. angepisst, wenn man seine Meinung erklären muss. Genauso finde ich es dezent überflüssig, zu jedem 08/15-Satz dick und fett dabei zu schreiben, dass das ja auch nur meine Meinung darstellt. Klar, es gibt Experten, die haben es nicht so wirklich raus, das neutral zu formulieren, aber gerade unter Usern, die schön länger miteinander zu tun hatten, weiß man ja in etwa, wie man es meint.

Aber nun wieder BTT. Der Film sollte gewürdigt werden und nicht unsere Bitch-Fights :wink:
Ich bin es leid mich zu dem Thema zu zu aeussern bzw. rechtfertigen zu muessen, ich bin es aber auch leid, als der Depp zu erscheinen, der scheinbar der einzige ist, der das so sieht (oder bin ich nur einzige, der sich dazu meldet?). Wenn ihr damit klar kommt, meinetwegen, ich versuche nur nicht meine Meinung als Gesetz darzustellen und fuehle mich "dezent" denunziert, wenn manche Leute ihre Meinungen so darstellen, als wenn sie das einzig Wahre waere. Tut mir leid, wenn ich ein wenig mehr Respekt im Umgang miteinander und speziell gegenueber den Meinungen anderer erhoffe...
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
@Rahl
Hm... wie es genau dazu kommen konnte ist mir zwar weiterhin ein bisschen schleierhaft, weil der Film bei mir eben funktioniert hat, aber immerhin sieht man jetzt, dass das, was u.a. an dem Film gefällt, bei dir nicht auf fruchtbaren Boden fällt, wie z.B. Natalie Portmans Charakter, den ich zauberhaft fand. Ja, die verschiedenen Geschmäcker und Eindrücke sinds dann mal wieder. Danke für die Mühe, das noch mal darzustellen. :wink:

@Mestizo
Also ich bin ein bisschen überrascht, über deine Reaktion. Dieses ganze "die eigene Meinung als Gesetz sehen" gilt in meinen Augen eher für manche Ausnahmen. Wie ich schon sagte, wenn man schon über ein Jahr miteinander hier ausgekommen ist, hat sich, glaube ich, bestimmt schon ein gemeinsamer Level entwickelt, wo demjenigen klar ist, dass hier größtenteils die eigene Meinung dargestellt wird, ohne dass sie anderen aufgezwungen wird. Ich fühle mich manchmal nämlich irgendwie doof und albern, wenn ich für eine Punktevergabe zu einem Film, plötzlich vor Schuldgefühl zu diesen "ist-nur-meine-eigene-Meinung-Floskeln" greifen will.
Mir ist bewusst, dass es Leute gibt, die es unglücklich formulieren bzw. es vielleicht wirklich so meinen, dass ihre Meinung allgemeine Gültigkeit hat, was natürlich Blödsinn ist. Und so Sätze wie "Wer das nicht kapiert, hat keine Ahnung..." sind sicherlich unproduktiv, aber wie gesagt, für mich sind es Ausnahmen und es gibt hier und da Abschnitte in Diskussionen, wo man wirklich sieht, dass man krampfhaft zeigen will, dass man nur seine subjektive Meinung vertritt. Finde ich, ich persönlich, überflüssig.

Und dich habe ich hier bestimmt nicht angreifen wollen, immerhin halte ich dich für einen der höflichsten User hier.
Wenn du dich jetzt damit so stark identifizierst, kann ich daran nicht viel ändern. Ich finde, es ist allgemein auffällig, wie oft hier wiederholt wird, dass man es nicht allgemeingültig meint. Und gegenseitiger Respekt ist doch, und damit stelle ich jetzt mal eine allgemeingültige Vermutung an, ein Ziel, was den Meisten hier wichtig ist. Und ich finde es auch nicht schlimm, wenn nachgehakt wird, wie man die vorher getroffene Aussage denn jetzt meint, aber insgesamt finde ich persönlich, dass die meisten Aussagen, die hier getroffen werden, nur die Meinung des Users darstellen und solange diese ordentlich formuliert ist und vielleicht sogar ein Argument beinhaltet, kann ich damit leben. Letzteres finde ich übrigens viel ärgerlicher, wenn so Einzeiler da hingestellt werden, ohne Argument oder Begründung, wie man zu diesem Schluss kommt.
 
Oben