Gears of War - Der Film

Scofield

Fringe Division
Naja ich finde Michael Bay sollte teil 5 von Stirb Langsam drehen :wink:

Dann wüsste man zumindenst das Witz , Action , Gore beeinhaltet sind wie z.B in Teil 3 :wink:
 

ThePlake0815

...der mit dem Gamepad tanzt
Den 4. Die Hard fand' ich nach so langer Zeit mal wieder richtig erfrischend... Schade, dass er nicht auch beim 5. auf'm Stuhl platznimmt...

Dass aus Gears of War nicht's wird, ist nicht wirklich schade, wäre wahrscheinlich eh wieder nur eine 08/15 Game Verfilmung geworden, denn der Stoff war in ähnlicher Form schon unzälige Male auf'm weissen Tuch... -.-
 

ThePlake0815

...der mit dem Gamepad tanzt
Mit weltweiten Einnahmen von über 382 Millionen US-Dollar ist Stirb langsam 4.0 inflationsbereinigt der zweiterfolgreichste Teil der Stirb-Langsam-Reihe.
Der Film spielte am ersten Tag, als er ins Kino kam, mehr als 9 Millionen US-Dollar ein.
Hoffe mal, dass der erste der erfolgreichste war...
 

nebomb

Active Member
So schlecht war Die Hard 4 nun auch nicht, wenn man bedenkt dass man versucht hat die Story in die aktuelle Zeit zu holen und dass man sich nicht mit Terror ala Taliban es versucht hat. Man ist dem Grundprinzip der Reihe treu geblieben

Gears wird mit viel Pech von Boll umgesetzt und dann kann er zeigen dass es noch schlechter geht als Far Cry
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
NEWS
Drei News

- Wiseman ist noch an Bord, macht GOW eventuell nach Shrapnel

- Kate Beckinsale spielt evtl. Maria

- The Rock wird nicht mitspielen, Wiseman sucht Schauspieler die man trainieren kann, keine Trainierten, die schauspielen

gameswelt.de
 

Booh

Member
Original von Lord Dralnu
Len Wiseman sollte langsam wieder in die Gänge kommen und seinen nächsten Film möglichst bald rausbringen.
Seit "Die Hard 4.0", also 2007, hat er nichts mehr gemacht (bei "Rise of the Lycans" ist er zwar am Set rumgestanden, weil er da Produzent war, aber das zählt nicht ganz).
Meiner Meinung nach riskiert Wiseman seinen guten Ruf als Regisseur, wenn er sich so lange Zeit lässt .....
so wie stan kubrik... wenn er die zeit braucht soll er sie sich doch nehmen. das ist es auch, wozu du die möglichkeit hast wenn du als regisseur ruf oder macht genießt. nen film drehen und fertig stellen ist ein enormer aufwand, du weißt ja nicht was er nebenbei so alles macht. sein ruf leidet doch nich drunter, dass er nicht jedes jahr nen film rausballert. nur wenn die schlecht sind
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Du willst Wiseman aber nicht wirklich mit Kubrick vergleichen, oder?
 

Booh

Member
was ich wollte ist schon passiert und ich hab geschrieben, dass ein regisseur seinen ruf nicht riskiert, nur weil er sich mal ein jahr auszeit nimmt. stan hat sich ne ganze menge zeit gelassen und genießt trotzdem mitunter den besten ruf den man als filmemacher haben kann. als gäbs da im entferntesten ne verbindung.
selbst wenn ich beide vergleichen würde. wüsste nicht, was damit nicht stimmen sollte.
 
H

Harvey Dent

Guest
Wie die L.A. Times berichtet soll die von New Line Cinema geplante und auf ehemals ~100 Millionen Dollar budgetierte Film Adaption der Videospiel Reihe Gears of War nun für deutlich weniger verfilmt werden.
Nicht sicher ist zu diesem Zeitpunkt ob der bisherige Regisseur, Len Wiseman (u.a. Die Hard 4.0), weiterhin interessiert ist Gears of War zu verfilmen, da es nun unter anderem ein neues Script geben muss.
http://defaultprime.com/wp-content/uploads/2008/11/gears-of-war.jpg

Quelle


Eigene Meinung:
Ob bald wer von NLC bei Dr. Boll anruft?:ugly:

Frage mich warum der plötzliche Sinneswandel und wie ein GoW Film aussieht, der eine Stange weniger als 100 Millionen Dollar kostet.
 

Rebell

Active Member
Ganz ehrlich:

Purer Humbug was die da treiben.

Spät. nach "Prince of Persia" werden Gameverfilmungen boomen. Ähnlich wie auf einmal lauter Comicverfilmungen aus den Boden geschossen sind.

Letztlich vermute ich sogar mal so ins Schwarze dass die auf das Ergebnis von "PoP" warten. Wäre zumindest mein Gedanke.

Der vermutlich wie so oft nicht zutrifft. :uglylol:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
New Line Cinema gibts ja in dem Sinne nicht mehr. Gehören ja nun zu Warner und so ein riesen Projekt können und dürfen sie gar nicht mehr alleine anpacken.
 

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer
Teammitglied
News

Das Projekt könnte nun wieder vorankommen. Laut Variety wird sich Creative Artists Agency in den folgenden Wochen mit Produzenten treffen. Man hofft die Verfilmung wieder ans Laufen zu kriegen, nachdem New Line das Interesse verlor. Stuart Beatties ("Pirates of the Caribbean: On Stranger Tides") Drehbuch soll hier als Vorlage fungieren, und Epic (die Hersteller des Spiels) sollen auch in die Produktion eingebunden sein.

q: comicbookmovie
 
Oben