Gemini Man - Will Smith vs. Will Smith ~ Ang Lee [Kritik]

Shins

Moderator
Teammitglied
Direct to DVD Material finde ich jetzt aber schon ein sehr hartes Urteil. Was stört sich besonders?
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Ich weiß nicht, ob mich die Namen mancher Beteiligten beruhigen sollten oder ob ich gerade deshalb besorgt bin... Inszeniert von Ang Lee. Geschrieben u.a. von David Benioff (25th Hour, GOT), mit Will Smith, Clive Owen und Mary Winstead. Aber abgesehen von der Verjüngerungstechnik und einem gewissen Produktionsstandard sieht dies aus wie die "Paycheck" Fortsetzung, nach der niemand gefragt hat.

Ich kann nur hoffen, dass der Film inhaltlich einfach zu dieser Kategorie "Schwer zu vermarkten" gehört, dass sich die eigentliche Qualität nur schwer in einem 0815 Trailer wiedergeben lässt. :bibber:
 

Driver

New Member
Shins schrieb:
Direct to DVD Material finde ich jetzt aber schon ein sehr hartes Urteil. Was stört sich besonders?
Ok Direct to DVD ist schon etwas hart aber die Story das der Hauptcharakter gegen sein eigenes Ich kämpft wirkt auf mich so völlig ideenlos und ausgelutscht. Das hat mich schon in
LOGAN
genervt. Noch dazu sieht der zweite Will Smith manchmal schon recht merkwürdig aus.

Ich liebe ja wirklich gut gemachte Trailer aber der hier lässt jegliche Dynamik vermissen. Es passt irgendwie nichts zusammen.

Und dann dieses "Du besitzt all seine Fähigkeiten nur seinen Schmerz nicht" :facepalm: ist so abgedroschen. Das gab es nun wirklich schon so oft.
 

Constance

Well-Known Member
Also als Action Film wird der wohl einfach zu vermarkten sein. Und vielleicht ist er dann am Ende intelligenter als man es erahnt hat. Bisher sieht das doch gut aus. Das Direct to DVD-Label kann ich mir hier überhaupt nicht erklären.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Bei dieser hohen Framzahl muss man glaube ich noch etwas Entwicklung abwarten. Ich bin da nicht generell total abgeneigt.
Dieser Trailer sieht aber gar nicht mal so gut aus. Trotz Ang Lee, den ich eigentlich sehr mag.
Ein paar Shots versprechen ganz annehmbare Action und aus der Prämisse kann man sicher einiges machen. Hinterlässt so jetzt aber erstmal keinen bleibenden Eindruck.
 

takahara71

Well-Known Member
Sieht gar nicht mal so schlecht aus,....sieht sogar ziemlich gut aus wie ich finde.
Des Weiteren finde ich aber auch das momentan nur noch Schrott im Kino läuft......zumindest wenn man sich nach den beurteilungen hier im Forum richtet. Egal was in den letzten Monaten an Trailern hier erscheint, alles sieht grottig, billig und schlecht aus....so der überwiegende Tenor, manchesmal habe ich das Gefühl sobald der erste negative Post kommt haut jeder danach in die gleiche Kerbe nur um nicht anzuecken.....das ist zumindest mein Eindruck.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Also wenn ich den zusammen mit meinem jüngeren Ich sehen würde, wären wir beide der Meinung, dass das gar nicht mal so gut ausschaut. Jetzt nicht grottig, aber die Sache mit den jüngeren Ich hat Looper schon mal cleverer vorgemacht und The 6th Day punktete damit, sich nicht so ernst zu nehmen. Das hier scheint, als wolle es mit Bourne Identität und Minority Report mitschwimmen zu wollen. Da kommts aber - zumindest nach Trailer - nicht hinterher.

Und Ang. Lass dat bitte mal mit dem xy Frames.

Ich weiß gar nicht, was mich mehr stört: dass es ein neuer Ang Lee ist, der mich nicht bretzelt, oder dass es ein weiterer Will Smith ist, der mich kalt lässt. Immerhin schauts besser aus als Billie Flynn und Aladdin.
 

Metroplex

Well-Known Member
Mann, ich hab eigentlich gehofft der Quatsch mit den hohen FPS ist mit dem Hobbit gestorben :facepalm:
Und ich war am Ende vom Trailer echt überrascht dass der ins Kino kommt, hatte eigentlich eine Netflix Produktion erwartet.
 

Presko

Well-Known Member
Hmm, krass, der Verjünungseffekt wirkt ja mal krass gut. Owen Wilson als Quasi-Mr.X ist irgendwie krass, ist er doch sonst selbst jeweils der Action-Hero gewesen. Sonst so wirklich den Film einzuschätzen mag ich nach dem Trailer gar nicht, irgendwie macht der weder Lust, noch schreckt er mich ab. Er lässt mich einfach, abgesehen all der grossen Namen extrem kalt. :wacko:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Bin auch sehr irritiert davon wie schnell Filme anhand eines Trailers abgehakt oder niedergemacht werden.
Klar haut auch mich der Trailer nicht aus den Socken und ist die Prämisse vielleicht nicht neu, aber man kann es auch manchmal mit dem (vor)urteilen wirklich übertreiben. Ich bin auf jedenfall doch noch ein wenig gespannt auf den Film.

Zum Technischen: Ja es scheint das steckt noch sehr in den Kinderschuhen bzw. ist seinen wirklichen Mehrwert noch schuldig, aber wenn Ang Lee da gerne experimentieren möchte darf er das doch auch. Lieber ein experimentierfreudiger Regisseur, auch wenns nur technisch mit der Bildrate ist, als stupide Fließbandarbeit.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Was ja ohnehin nur die wenigsten Kinos werden zeigen können und zudem dann später zumindest auf Blu-ray in der Form auch nicht mehr gezeigt werden kann.
 

McKenzie

Unchained
Eh, insofern kann man's auch gleich sein lassen. Weniger Produktionskosten und -aufwand. Mehr FPS bedeutet mehr benöten Speicherplatz, bei Effekten müssen entsprechend mehr Bilder gerendert werden was ein Vielfaches des Zeitaufwandes bedeutet.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Ang Lee sieht wohl darin einen Reiz, deswegen macht er das ja zum zweiten Mal. Und wenn er dafür Geld und Ressourcen bekommt...

Will das nun nicht verteidigen, aber es ist ja nicht so, dass Peter Jackson oder Ang Lee blind sind. Irgendeinen Reiz scheint es da zu geben und ich kenne bisher nur ausschnittsweise was aus dem Hobbit projiziert in der gewollten Bildrate und alles andere waren Trailer o.ä.. Deswegen will ich da auch nicht final urteilen.
 

McKenzie

Unchained
Ich arbeite im Videobereich und kann sagen, HFR sieht nicht gut aus und macht mehr Probleme als es Nutzen bringen würde. Ein gewisser Technikfetisch á la höher, schneller weiter (ähnlich wie bei 8K und darüber hinaus) macht das Thema halt für Manche Interessant, aber nicht alles was man technisch erreichen kann ist notwendigerweise auch sinnvoll.
Bei Games ist es natürlich wieder eine andere Geschichte.
 

Raphiw

Godfather of drool
Für mich sieht es eher nach einem Direct to Netflix aus.

Ich glaube das man mit HFR schon interessante Effekte erzielen kann (wie mit fast allem), aber diese dann als bewusstes oder offensichtliches Stilmittel einsetzen muss. Hier wirkt es ungewollt und irgendwie unfertig. :check:
 
Oben