Georgetown ~ Regiedebüt von Christoph Waltz

McKenzie

Unchained
Christoph Waltz spielt Albrect Muth, einen Mann der aus unkoscheren finanziellen Überlegungen heraus eine ältere, reiche Witwe heiratet und die Soziale Leiter hinaufklettert, was ihm nach ihrem Tod aber Probleme einbringt.

Waltz selbst gibt mit diesem Film auch sein Regiedebüt, Drehstart ist für Mitte Oktober anberaumt.

Q: Collider
___

Waltz als Regisseur ist definitiv interessant, die Rolle allerdings klingt wieder mal nach charmantem Fiesling, auf die Waltz mittlerweile meiner Ansicht nach schon zu festgelegt ist.
 

<Rorschach>

Active Member
McKenzie schrieb:
Waltz als Regisseur ist definitiv interessant, die Rolle allerdings klingt wieder mal nach charmantem Fiesling, auf die Waltz mittlerweile meiner Ansicht nach schon zu festgelegt ist.
Kommt ganz drauf an wie er seine Rolle auslegt. Könnte auch mehr charmant als fies sein dafür mehr botschat (mir fällt grad das deutsche Wort nicht ein deshalb mal auf österreichisch :ugly: ) als durchdacht :biggrin:
Weiß man schon ob der Film ernst oder komödiantisch angelegt sein wird?
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Gibt es derzeit eigentlich so viele als Regisseure debütierende Schauspieler wie noch nie, oder kommt mir das nur so vor?
 
Oben