Ghostbusters 3: Legacy (Afterlife) [Kritik]

Raphiw

Guybrush Feelgood
Der Film war einfach nicht gut. Wenn er so ist wie ich mich (ungern) dran erinnere, dann war es so das ich bei nahezu jeder Szene pause drücken konnte und mich über die Szene im allgemeinen oder die Charaktere oder deren Inszenierung aufregen konnte. Hinzu kam dieser glossy scharfe Look mit mega satten Farben, die das ganze noch schlimmer wirken ließ.
Der Film war für mich ein Rückschritt ist der Darstellung starker Frauencharaktere, indem man sie zu absoluten Klischees stilisierte.

Allein der Trailer von Afterlife macht jetzt schon alles besser als dieser Film.
 

jimbo

ehemals jak12345
Der Post war nicht ernst gemeint. Es würde mich aber nicht wundern, wenn Leute das so darstellen wollen.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Der Post war nicht ernst gemeint. Es würde mich aber nicht wundern, wenn Leute das so darstellen wollen.
Gut, dass Du das noch hinzugefügt hast. Ich stand kurz vor einem Wutanfall. :wink:
Aber natürlich wird das passieren. Gerade Feig wird wieder aus seiner Kiste springen und das alte Mantra wieder rausholen, ihn scheint ja sehr mitgenommen zu haben, dass sein Film in weitesten Teilen weder den Fans, noch dem generellen Publikum gefiel und auch an den Kassen bei weitem nicht so funktionierte wie erhofft. Tragisch.
Aber sehen wir es positiv: Ohne dieses Feig-Desaster gäbe es wahrscheinlich diesen Film hier nicht. Klar, der kann auch noch fürchterlich abstinken, aber alles, was ich bislang davon sah, hat mich abgeholt. ich glaube, dass ist mein Most Wanted dieses Jahr.
 

Gray_Fox

Well-Known Member
Wirkt wie ein toller Abenteuerfilm für Jugendliche.
Ein wenig ähnlich wie Strangers Things.
So was hätte ich als Kind bestimmt richtig toll gefunden.

Ist nicht schlecht, aber lieber hätte ich schon vor ein paar Jahren einen dritten Teil gehabt.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich frag mich noch immer, wer auf den supertollen Untertitel LEGACY für den deutschen Raum kam. Das ist doch ein viel unbekannterer Begriff als Afterlife. Und wenn man schon ändert wieso nicht Ghostbusters: Vermächtnis der Geisterjäger oder so?
 

Deathrider

The Dude
"Ghostbusters Hereditary" um die Verwirrung perfekt zu machen.

Nee, wieso hat man Afterlife nicht wörtlich übersetzt. Nachleben wäre doch tiefsinnig und ein nettes Wortspiel bzgl. der Erdbeben (Nachleben/Nachbeben) über die im Trailer gesprochen wird.
 
Oben