Gladiator 2 ~ Ridley Scott lässt Drehbuch von Peter Craig tippen

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Ich fand ja schon Nick Caves Plan mit Maximus: Resurrection behämmert, aber ein Sequel über den Jungen zu machen, der zu der Frau gehörte, mit der Maximus ein bisl gesprochen hat, mit der er aber sonst nichts zu tun hatte?

Das ist weit hergeholt.
 

Presko

Active Member
Jay schrieb:
Ich fand ja schon Nick Caves Plan mit Maximus: Resurrection behämmert, aber ein Sequel über den Jungen zu machen, der zu der Frau gehörte, mit der Maximus ein bisl gesprochen hat, mit der er aber sonst nichts zu tun hatte?
Ach, dieser erzwungene Gladiator 2 . Nick Caves Version lernte ich ja bei einem WTF-Podcast mit Mac Maron kennen Total abgefahren Seien wir mal ehrlich jedwede Fortsetzung des Originalfilms ist sinnlos und bescheuert. Und jetzt ein Sequel? Ach Leute, von mir aus, probierts halt, aber das Kino wrds nicht retten .... :unsure:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
NEWS

Wird weiterhin ernsthaft geplant.
Soll 25-30 Jahre nach dem ersten Film spielen, wodurch Spencer Treat Clark möglicherweise, wie kürzlich erst in GLASS, wieder eine alte Rolle von ihm aufnehmen könnte. Aktuell gibt es aber noch keinen fixen Termin, wann die Produktion beginnen soll, da Ridley Scott gerade noch mit seiner Serie RAISED BY WOLVES beschäftigt ist, klingt aber so als sei dies sein nächster Regie-Job.

Quelle
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Ich seh immer noch nicht, wie man Gladiator sinnvoll sequeln könnte. Remaked doch als Serie, wenn ihr Titel und Musik weiter verwenden wollt.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Alten Brei aufwärmen und irgendwie verschandeln ist wohl Scotts einzige Chance noch Filme machen zu können, oder was denkt er sich?

Marsianer war so gut und es war Originell! Soll er seine Kreativität in eine frische Sache stecken, anstatt in alten Filmen zu versumpfen.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Vielleicht bekommt er anderes nicht mehr finanziert.

Und klar wäre das hier ein GLADIATOR-Sequel, aber da bis auf den Sohn die meisten Charaktere neu sein werden, wird es da nicht so viel Sequel-Gefühl geben, sondern einen neuen (hochbudgierten?) Film aus dem alten Rom. In Serienform hatte man davon auch schon genug.

Klar wäre mir etwas Originelleres von ihm auch lieb, aber er macht ja auch nicht nur noch Alien-Filme, wenn man seine Filmografie der letzten Jahre so anschaut. :wink:
 

Woodstock

Z-King Zombies
TheRealNeo schrieb:
Vielleicht bekommt er anderes nicht mehr finanziert.
Wenn nicht einmal mehr Größen wie Ridley Scott individuelle Filmprojekte finanziert bekommen, dann hat gesamt Hollywood doch gar keine Existenzberechtigung mehr. Dann schafft es doch erst recht keiner mehr.

TheRealNeo schrieb:
Und klar wäre das hier ein GLADIATOR-Sequel, aber da bis auf den Sohn die meisten Charaktere neu sein werden, wird es da nicht so viel Sequel-Gefühl geben, sondern einen neuen (hochbudgierten?) Film aus dem alten Rom. In Serienform hatte man davon auch schon genug.
Rome, Spartacus (mehr oder weniger) und gerade so Britannica... Das sind drei. Was heißt hier genug? Stimmt es gibt noch die englische Comedyserie Pleps aber dafür interessiert sich eh keine Sau.
 

Presko

Active Member
Wir wohl nichts mit Nick Cave's verrücktem Script, das er mal für einen potenziellen zweiten Teil geschrieben hat. Darin wollte er von den Göttern den Gladiator auf die Erde zurück schicken lassen, um Jesus Christus und seine Sekte zu töten.


Quelle

Ich wünsche mir ja immer noch ne Version des Stoffes von Cave :biggrin:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich will das auch sehen. Der Gladiator killt einen Apostel nach dem anderen (bis auf Judas), killt dann Jesus und steht dann schließlich Judas gegenüber, der meint, dass er verschont wird, nur um dann das Schwert des Gladiators in die Brust gerammt zu bekommen und als letztes sowas wie "Als wenn ich den Verräter am Leben lassen würde." zu hören.
 

McKenzie

Unchained
brawl 56 schrieb:
Alten Brei aufwärmen und irgendwie verschandeln ist wohl Scotts einzige Chance noch Filme machen zu können, oder was denkt er sich?

Marsianer war so gut und es war Originell! Soll er seine Kreativität in eine frische Sache stecken, anstatt in alten Filmen zu versumpfen.
Marsianer war gut, aber halt extrem nah an der Buchvorlage, die Originalität würd ich da nicht Scott zuschreiben. Anders bei Prometheus & Covenant.

Gladiator-Sequel ist insgesamt aber halt eine blöde Idee, dass muss man schon sagen.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Presko schrieb:
TheRealNeo schrieb:
Und welchen Sinn hätte das Ganze?
Na ja, es wäre zumindest mal was anderes. Und umso länger ich darüber nachdenke, fände ich es von der Story her nicht mal so abwegig :ugly:
Passt aber nicht wirklich zur Figur...klar wäre es 'mal was anderes' vom Inhalt her, aber Nick Cave sagt ja selbst, dass er sich immer bewusst war, dass das nie realisiert wird.
 

Presko

Active Member
Da bin ich mir ja gar nicht so sicher. Wenn wir jetzt davon ausgingen, die Nick Cave-Story wäre der Anfang und die Gladiator-Story nur Rückblende, das, so behaupte ich, wäre gar nicht so abwegig. :thumbsup:
 
Oben