Gleichzeitig im Kino, im TV und auf DVD

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Steven Soderberghs neuer Film Bubble hat was revolutionäres gemacht - er lief letzten Freitag in den US Kinos an, und in der selben Nacht noch im Fernsehen. Für morgen ist schon der DVD Release geplant, und damit wird eine uralte Tradition gebrochen - die Wartezeit zwischen Kinotheater und Heimkino.

Eine gute, oder schlechte Wahl?

Producer Todd Warner begründet es damit, das es eh nur eine Frage der Zeit gewesen sei. Man verdiene eh nur noch an Popcorn und Getränken im Kino, und bevor sich Leute einen neuen Film aus dem Internet runterladen, sollen sie die Möglichkeit kriegen, ihn sofort kaufen zu können. Große Studios brauchen dann auch nur noch 1x Werbung für ihren Film zu machen, und nicht auch noch ein zweites Mal um die DVD zu promoten.

Ausserdem gehe es in erster Linie um die kleinen Filme, die meist aus Kostengründen nur in wenig Kinos gezeigt werden. So kann man überall gleichzeitig den Film schauen - wenn er im Gespräch ist.

Freuen würden sich allerdings die Piraten, denn statt verwackelter Digicam-Aufnahmen könnte man sofort glasklare DVD-Kopien zum herunterladen anbieten.

Warner geht allerdings davon aus, das es immer Leute geben wird, die sich sowas umsonst holen und weiterverteilen, es aber wie bei Musik Downloads auch einen Großteil an Menschen gibt, die für ihr Gewissen gerne zahlen möchten.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Original von Jigsaw
Steven Soderberghs neuer Film Bubble hat was revolutionäres gemacht - er lief letzten Freitag in den US Kinos an, und in der selben Nacht noch im Fernsehen. Für morgen ist schon der DVD Release geplant, und damit wird eine uralte Tradition gebrochen - die Wartezeit zwischen Kinotheater und Heimkino.

Eine gute, oder schlechte Wahl?

Eine sehr schlechte Wahl wie ich finde. Wer geht denn noch ins Kino (besonders wenn es nur in wenigen Kinos gezeigt wird), wenn man es noch am gleichen Tag im TV sehen oder am nächsten Tag die DVD kaufen kann?
 

alone

Der Doktor
hm.. ich wuerde sagen, eine raubkopie wird auf jeden fall erstellt ob es nun erst eine aus dem kino ist oder gleich auf dvd. was ich halt nur anders gemacht haette, dass ich den film erst auf dvd raus kommen lassen haette anstatt ihn im fernsehn zu zeigen. weil da zahlen 1. noch weniger (schwarzgucker) und 2. verdient man daran nicht so viel.
 

mailo

Keine Jugendfreigabe
Das Thema mit Kino und gleichzeitigen DVD Release hatten wir ja schon! Aber ich find es doch ziemlich nett, am besten wäre es, man geht ins Kino z.b. Die Insel kommt aus dem Film und kann sich an der Kinokasse sofort die DVD Kaufen! Find das irgendwie ziemlich genial. Aber durch sowas kann es schnell passieren, dass sich leute sofort die DVD Kaufen und erst gar nicht ins Kino gehen ... zumindestens bei 0815 Filme wird so er Fall sein!
 

Mr.Anderson

Kleriker
Ich finde das in Ordnung. Es gibt nun mal absolut drei Arten von Filmsehern.

Die Cineasten, die sich das Kinoerlebnis nicht entgehen lassen wollen, gehen eh ins Kino um den Film richtig zu erleben.

Die RICHTIGEN Sammler, kaufen sich die Filme auf DVD und natürlich nur im Original.

Dann gibt es noch die Stubenhocker, die sich vom Fernsehen berieseln lassen, aber nicht wirklich Filmfans sind. Die würden eh nie ins Kino gehen oder einen Film kaufen.

Ein Cineast lässt sich nicht von der Fernsehaustrahlung abhalten ins Kino zu gehen und ein Sammler geht nach der Fernsehausstrahlung höchstens zum nächsten Laden und kauft sich die DVD, weil er die unbedingt haben muss.


BIN DAFÜR!!!

:yeah:
 

Esum

Batman
Teammitglied
Also ich finde die sofortige TV-Ausstrahlung nicht clever. Das würde viele leute abhalten ins Kino zu gehen, da man ja nicht wissen kann ober der Film gut ist. Entweder man zeichnet ihn mit einen Videorecorder auf oder gleich mit seinem PC. Wahre Heimkinofans würde sich dann wohl eher die DVD Kaufen.

Ich finde die Idee mit den gleichzeitigen Kino und DVD start nicht schlecht. Halte aber die Idee mit der sofortigen TV-Ausstrahlung für nicht gut überdacht.
 

Trauma

New Member
Also ich sehe es so wie Esum. Kino und DVD gleichzeitig fände ich ok, da ich zum Beispiel Wert auf das Kinoerlebnis lege und mir eine DVD sowieso nur kaufe, wenn ich den Film kenne und er mir gefallen hat (Ausnahmen gibt es natürlich immer). Aber wenn er am gleichen Abend im TV laufen würde, dann hätte ich glaub Probleme meine Kumpels dazu zu motivieren mit ins Kino zu kommen. Finde das irgendwie gleich zu krass. Mittlerweile ist es aber bei der DVD sowieso schon so, dass die meisten sich die Filme nur noch aufgrund des Gewissen und weil man das Original haben will kaufen. Ansonsten leihen sich die Leute den Film entweder aus der Videothek aus oder es gibt eben die, die sich Filme illegal übers INet besorgen.

Die 3 Jahre Wartezeit wären dann aber für TV auch übertrieben, wenn er sowieso schon gleich auf DVD raus kommen würde.
 
Oben