Gratis ebooks & Sonderangebote

Mestizo

Got Balls of Steel
Ich kopier hier mal ein paar Angebote aus einem anderen Forum rein, da ich den Besitzern von ebook-Readern diese Angebote nicht vorenthalten möchte:


Aktion bei Kobo: „Umberto Eco Compilation“ für 0 statt 40€ (bis 28.12)
http://s7.directupload.net/images/111225/oobqpmus.jpg
Angebot beinhaltet: Der Name der Rose, Das Foucaultsche Pendel, Die Insel des vorigen Tages, Baudolino, Der Friedhof in Prag

Registrierung erforderlich: Ja

Weitere, erforderliche Daten: Adresse & Telefon

Zahlung: Keine Eingabe von Zahlungsinfos notwendig, einfach den Rabattcode „geschenkvonkobo“ verwenden

Format: ePub mit Adobe Digital Editions

Link zur Aktionsseite: http://www.kobobooks.de/eco
Link direkt zum Buch: http://www.kobobooks.de/ebook/title/book-svjjef_ddUO-2aXQE1Q0TQ/page1.html


PagePlace Adventskalender 2011 Tag 26 – „Im Takt des Todes “ von David Baldacci (nur heute)
(PagePlace = eBook-Store der Telekom)
http://s7.directupload.net/images/111226/uv3e6hrk.jpg

Registrierung erforderlich: Ja

Weitere, erforderliche Daten: Keine

Zahlung: Einfach auf der Aktionsseite auf „kaufen“ klicken und fertig.

Format: ePub mit Adobe Digital Editions

Link zur Aktionsseite: https://www.pageplace.de/de/adventskalender/
Link direkt zum Buch: https://www.pageplace.de/de/im-takt-des-todes.html


Amazon-Aktion: 1 kostenloses eBook vom 25.12 bis 06.02.2012
http://s14.directupload.net/images/111225/6y27wza5.jpg

[size=medium]Amazon-Gratisangebot vom 26.12 – "Linksaufsteher: Ein Montagsroman" von Matthias Sachau für 0€[/size]
http://s1.directupload.net/images/111226/u5f9mski.jpg

Registrierung erforderlich: Ja

Weitere, erforderliche Daten: Keine Ahnung, ein Amazon-Account wird benötigt.

Zahlung: Einfach auf der Amazon-Aktionsseite, der individuellen Buchseite oder dem Webshop auf dem Kindle auf „kaufen“ klicken und fertig.

Format: azw Amazon-Kindle-Format

Link zur Buchseite (Leseprobe & Kauf): http://www.amazon.de/gp/product/B0052XWNG4
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Das ist atürlich richtig, ist mir Opa dann aer wieder zu kompliziert. :facepalm:

Die Angebt des Kindle erhält man ja auch via der news, aber der Roman ist mir rgendwie durch geschlüpft. Gerade aufs gerät geholt. Mal sehen, wann ich da reinlese. Bin gerade bei "Perry Rhodan Neo 3", und die Dinger sind echt gut. Und da auch nch Apocalypsis wartet...
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Heute ist Jo Nesbø Leopard für Lau bei Amazon zu haben: Klick

Kenne von Nesbø bisher nur Der Fledermausmann, was ich ziemlich bescheiden fand, aber für umsonst werfe ich doch gerne mal einen Blick in einen weiteren Roman.
 
W

Wurzelgnom

Guest
Mestizo schrieb:
Heute ist Jo Nesbø Leopard für Lau bei Amazon zu haben: Klick

Kenne von Nesbø bisher nur Der Fledermausmann, was ich ziemlich bescheiden fand, aber für umsonst werfe ich doch gerne mal einen Blick in einen weiteren Roman.
Hab der FLedermausmann gerade zu Weihnachten von meiner Schwester bekommen. Jetzt bin ich gerade skeptisch geworden. Aber immerhin hab ich jetzt schon mal den 8ten Teil, falls ich es doch gut finde :smile:

BTW: Ich finde es schon ein wenig erschreckend, wie teuer viele Ebooks sind. Wenn ein Ebook nur minimal billiger ist als die gebundene Ausgabe, aber teurer als die Taschenbuch Version... warum sollte ich dann die virtuelle Version kaufen? Vlt sehe ich das ja falsch, aber ich finde, für virtuelle Ware sollte man weniger zahlen als für echte. Ich kauf mir ja schon aus Prinzip keine Spiele über Steam, weil ich meine Spiele gefälligst im Regal stehen haben will. Aber bei einigen Angeboten komme ich schon fast in Versuchung was online zu kaufen. Aber würden die Games bei Steam teurer sein als im RL... dann doch niemals.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
@Wurzel: Es ist ja nicht so, dass die Firmen das wollen, aber sie kommen aus der Nummer derzeit noch nicht raus, weil sie eben der Buchpreisbindung unterliegen. Das ist natürlich paradox, weil eben Kosten wie der Druck, Transport, sonstige logistische Kosten usw. wegfallen, aber es ist eben so. Bin mir sicher, dass sich das über kurz oder lang ändert, aber derzeit ist es leider so. Ich verstehe auch, was du meinst, sehe es als Besitzer eines Kindle aber noch einmal ein wenig anders, weil die Vorteile abseits des finanziellen Vergleichs für mich immer noch schwerer wiegen.
 

delta

Ghost in the Wire
@Wurzel: Ich seh das so: Ich bezahl ja nicht für das Medium, sondern für die Arbeit die da reingesteckt wurde. Und wenn man sich mal ansieht wieviel Zeit man damit verbringt, sind Bücher im Vergleich zu Filmen & Musik doch recht günstig.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
General_Lee schrieb:
Hab das Buch heute auch direkt mal geholt. Les eigentlich lieber auf Englisch, aber das kann man ja auch mal verschenken oder so.
Ob die englische Übersetzung des Buches jetzt besser wäre, bleibt wohl fraglich. So oder so, einem geschenktem Gaul. :biggrin:
 
W

Wurzelgnom

Guest
delta schrieb:
@Wurzel: Ich seh das so: Ich bezahl ja nicht für das Medium, sondern für die Arbeit die da reingesteckt wurde. Und wenn man sich mal ansieht wieviel Zeit man damit verbringt, sind Bücher im Vergleich zu Filmen & Musik doch recht günstig.
Das Auge isst liest mit. Ich persönlich bezahl ja schon für das Medium. Immerhin steht das Buch bei mir im Regal. Und schön gebundene Bücher passen da einfach besser hin als hässliche.
Wenn ich nicht fürs Medium zahlen würde, könnte ich mir Bücher ja auch einfach ausleihen und nach dem Lesen wieder zurückgeben.
Davon abgesehen kauft man ja nicht die Geschichte, denn die gehört weiterhin dem Autor, sondern nur das Buch, in dem die Geschichte drinn steht. Wenn ich also Geld ausgebe um eine Geschichte virtuell zu bekommen, was hab ich dann eigentlich gekauft? Nur das Recht, die Geschichte zu lesen. Vlt bin ich da einfach zu altmodisch, aber ich möchte gerne in den Fingern halten können, was ich besitze und kaufe. Und wenn ich es nicht mehr brauche/möchte, verkauf ich das Buch eben statt es bei mir stehen zu haben.

Am liebsten wäre es mir ja, wenn man einfach beides kriegen würde. Wenn man das Buch Original gebunden kauft, kriegt man gleichzeitig die digitale Version. So wie das heutzutage ja bei vielen Filmen auch schon der Fall ist. Eine rein digitale Version sollte meiner Meinung nach einfach deutlich günstiger sein.
Das ist natürlich mein persönliches Empfinden. Wenn jemand häufig/ausschließlich unterwegs liest und auch gar kein Interesse daran hat seine Schränke vollzustopfen, für den mag das alles super sein.
 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
Amazon hat weil heute Valentinstag ist 4 (Liebes bzw Frauen )Romane für lau...Vielleicht für die Freundin etc?
 
Oben