Guardians of the Galaxy Vol. 3 (MCU)

Teil 1 ist eine Geschichte über seine Mutter?

Mal abgesehn vom Anfang und dem Tape am Ende habe ich davon aber mal so gar nichts mitbekommen :confused:

Das es aber im 2. Teil um seinen Vater geht, dass hoffe ich und davon is denke ich auch stark auszugehen
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
James Gunn hat in einem Interview erwähnt, dass ein dritter Teil definitiv kommen wird. Wann ist allerdings noch unklar. Quelle: Serienjunkies.

Zur Rolle der Guardians im Infinity War sagte er folgendes:
„Ich denke, dass wir die Dinge nicht überbewerten sollten. Es ist ein Avengers-Film, aber die Guardians sind Teil des kosmischen Universums. Sie sind Teil der Geschichte von Thanos, deshalb sind sie dabei (in dem Avengers-Film, Anm. d. Red.) und sie machen nicht den größten, aber einen wesentlichen Teil im Film aus.“
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
News und so
Ich gehe davon aus, ihr klickt erst auf den Spoiler, wenn ihr Teil 2 gesehen habt. Logisch und so.

Also, der Bösewicht/Gegner der Guardians wird ja laut dem Abspann wohl Adam Warlock sein. Erschaffen von den hübschen goldenen Aliens. Zudem hat James Gunn gerade erzählt, wonach Guardians of the Galaxy Vol. 3 auch zeitlich nach Avengers: Infinity War spielen wird. Teil 2 spielte ja noch im selben (2014) Jahr wie Teil 1, so mit wenig vergangener Zeit. Ob Groot hier dann wieder ganz da ist? Im Abspann von Vol 2 ist er ja bereits ein Teenager, so mürrisch und so. :clap:

Zudem wird Teil 3 definitiv der Abschied von diesem Team sein. So laut Gunn. Übernehmen also die alten Guardians um Stallones Stakar Ogord aka Starhawk, Aleta Ogord (Michelle Yeoh), Charlie-27 (Ving Rhames), Martinex T‘Naga (Michael Rosenbaum) sowie Mainframe (Stimme: Miley Cyrus)?
https://www.comicbookmovie.com/guar...2-will-have-another-secret-easter-egg-a150643

Was meint ihr, so nach Teil 2?
 

<Rorschach>

Well-Known Member
Bin schon gespannt auf Warlock, der ist ja was ich weiß recht wichtig gegen Thanos, muss mich da aber erst ein wenig einlesen :smile:

Ich glaub Groot wird im nächsten Avengers ein Teenager bleiben und in Guardians 3 dann wieder der alte sein.

Bezüglich Abschied der Guardians denke ich dass wir nach Avengers 4 neue Gruppierungen und komplett ausgetauschte Besatzungen sehen werden. Ein Teil der Guardians bei den Avengers, vielleicht bekommen wir die Illuminaten mit Doctor Strange, Dark Avengers oder sonst was. Ich denke da wird wild durchgewürfelt.
Da kann ich mir schon gut vorstellen das die Ur Guardians übernehmen, auch wenn ich noch nicht glaube dass die einen eigenen Film bekommen, sondern eher das wie gesagt die Guardians sich aufteilen und sich anderen Gruppierungen anschließen oder zu Sly sagen: Macht ihr mal einen auf Guardians bitte :squint:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Diego de la Vega schrieb:
Zudem wird Teil 3 definitiv der Abschied von diesem Team sein. So laut Gunn. Übernehmen also die alten Guardians um Stallones Stakar Ogord aka Starhawk, Aleta Ogord (Michelle Yeoh), Charlie-27 (Ving Rhames), Martinex T‘Naga (Michael Rosenbaum) sowie Mainframe (Stimme: Miley Cyrus)?
https://www.comicbookmovie.com/guar...2-will-have-another-secret-easter-egg-a150643
Ich hoffe nicht. Kann mir trotz Sly und Rhames nicht vorstellen, dass sie gleichwertig cool/witzig wären.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Manny schrieb:
Diego de la Vega schrieb:
Zudem wird Teil 3 definitiv der Abschied von diesem Team sein. So laut Gunn. Übernehmen also die alten Guardians um Stallones Stakar Ogord aka Starhawk, Aleta Ogord (Michelle Yeoh), Charlie-27 (Ving Rhames), Martinex T‘Naga (Michael Rosenbaum) sowie Mainframe (Stimme: Miley Cyrus)?
https://www.comicbookmovie.com/guar...2-will-have-another-secret-easter-egg-a150643
Ich hoffe nicht. Kann mir trotz Sly und Rhames nicht vorstellen, dass sie gleichwertig cool/witzig wären.
Das wäre ja verherrend. ich habe Guardians 2 im O-Ton gesehen und Stallone kaum verstanden. Außerdem will ich dieses Team nicht aufgeben. Ich möchte noch mehr Filme in der Art!
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Diego de la Vega schrieb:
News und so
Ich gehe davon aus, ihr klickt erst auf den Spoiler, wenn ihr Teil 2 gesehen habt. Logisch und so.

Also, der Bösewicht/Gegner der Guardians wird ja laut dem Abspann wohl Adam Warlock sein. Erschaffen von den hübschen goldenen Aliens. Zudem hat James Gunn gerade erzählt, wonach Guardians of the Galaxy Vol. 3 auch zeitlich nach Avengers: Infinity War spielen wird. Teil 2 spielte ja noch im selben (2014) Jahr wie Teil 1, so mit wenig vergangener Zeit. Ob Groot hier dann wieder ganz da ist? Im Abspann von Vol 2 ist er ja bereits ein Teenager, so mürrisch und so. :clap:

Zudem wird Teil 3 definitiv der Abschied von diesem Team sein. So laut Gunn. Übernehmen also die alten Guardians um Stallones Stakar Ogord aka Starhawk, Aleta Ogord (Michelle Yeoh), Charlie-27 (Ving Rhames), Martinex T‘Naga (Michael Rosenbaum) sowie Mainframe (Stimme: Miley Cyrus)?
https://www.comicbookmovie.com/guar...2-will-have-another-secret-easter-egg-a150643

Was meint ihr, so nach Teil 2?
Da ich den zweiten Teil gesehen habe, folgen ab jetzt Spoiler dazu. Wer trotzdem weiterliest und den Film noch nicht gesehen hat, ist selbst Schuld.

Erste Frage, die ich mir nach Diegos Post gestellt habe: Wenn GotG 2 im gleichen Jahr wie der erste Avengers spielt (woran kaum Zweifel bestehen sollten), dann wäre der (kommende) Bösewicht recht lange inaktiv gewesen, da er ja dann schon sehr lange in der Mache wäre... also, vielleicht funkt der dann schon im Infinity War dazwischen? Falls nicht, wäre die Entwicklungsphase doch extrem lang.
Andererseits braucht man aber nach dem Celestial schon einen adäquaten Gegner. Also trotzdem möglich, dass man den nimmt.
Zum zweiten Teil: Abschied vom Team in Teil 3? Nee, kann ich mir nicht vorstellen. Teil 2 wird mächtig Kohle bringen und Teil 3 ist bereits fix. Da werden die Studios schon aus rein monetärer Sicht mehr vom gleichen Cast wollen. Und die Zuschauer aus anderen Gründen, denn gerade die (jetzigen) Figuren / Darsteller sind das Beste an den Filmen. Mag aber sein, dass Gunn danach keine Lust mehr hat und deshalb sowas verkündet. Oder (was nicht so ganz abwegig ist), dass im Infinity War eine recht düstere Schiene eingeschlagen wird und diverse Avengers ihr Leben lassen werden - was sich natürlich dann auch auf weitere Filme (inklusive den Guardians) auswirken könnte. Aber das würde ich jetzt noch nicht als fix erachten.
Falls aber ein Recasting ansteht (also, irgendwann nach Teil 3), wird das sicher nicht mit der alten Garde um Stallone passieren. Dann müsste schon junges Blut her und nicht so alte Recken. Wobei man dann aber so ziemlich alles nochmal von vorne aufziehen müsste und ob das dann klappt, ist doch sehr fraglich...
 

jimbo

ehemals jak12345
Aus Stallone etc. könnte man versuchen ein Spin-Off zu machen, aber auch dem gegenüber sehe ich eine direkte und wahrscheinlich bessere Konkurrenz, nämlich die aktuelle Truppe. Die ist etabliert und macht Geld.
Man könnte vielleicht die Avengers und Guardians mischen, aber wer da am meisten Sinn macht, kann ich nicht sagen. Vision zu den Guardians wahrscheinlich. Auch wenn ich einen hyperventilierenden Spiderman im Weltraum ganz witzig finden würde. Denn ich glaube nicht, dass Guardians oder Avengers in den nächsten Filmen sterben werden.

Ich weiß nicht ob es eine Staffelübergabe von Iron Man in den Comics gab, aber ich könnte mit vorstellen, dass Tony Stark sagt, dass er zu alt wird für den Scheiß und den Anzug weiter gibt.
 

narn5

Elwood Blues
Yondu WAR teil der Orginalen Guardians in den Comics, zusammen mit Stallones Starhawk (vielleicht kommt da ja noch was)
Ach ja, bzgl. Comic: Das Rote schlangen Ding das man am schluss bei Stallones Team kurz sieht spielt eine wichtige Rolle bei Dr. Strange Comics
 
Oben