Hannibal: Die Serie ~ Mads Mikkelsen (kommt noch ein delikater Nachtisch?)

Revolvermann

Well-Known Member
Gerade Folge 10 geschaut.
In der vorherigen Folge mit dem Totempfahl fand ich es ein wenig blöd das immer noch auf den Mörder der Woche gesetzt wird. Da ging es eigentlich schon viel mehr um Will. Der eigentlich Fall wurde in der Folge insegesammt vielleicht 10 Minuten behandelt. Da kann man das auch gleich ganz weglassen.
Diese Folge nun mit der Frau unter dem Bett war aber wieder unheimlich gruselig. Ich finde fast die spannendste bisher.
Das Will Graham immer irrer wird lässt mich fast schon mit ihm mitleiden. Allerdings ist sein "Zeitverlust" ein grandioses Stilmittel für so eine Show.
Generell fand ich die letzten paar Folgen besser als einige in der Mitte. Außerdem hab ich hier gelesen das die letzten 3 die besten der Staffel sein sollen. Ich bin gespannt!
Freue mich mitlerweile auch sehr das es eine 2. Staffel geben soll.

Was mir auch noch aufgefallen ist das man im Zusammenhang mit der Serie immer wieder das Wort "Prequel" hört. Aber es ist keines. Es gibt Handys usw. und auch die Mode sieht sehr zeitgbemäß aus. Es wird also nicht passieren das die Serie irgendwann soweit ist das es am Ende vielleicht eine Überleitung zu "Roter Drache" gibt. Es ist eine komplette Neuerzählung der Figur des Hannibal.
Mikkelsen spielt diesen auch anders als Hopkins. Zumindest noch.
Kann also sein das sie die Geschichte der Filme gar nicht erzählen oder neu erzählen.
 

Sesqua

Lebt noch
Die totenpfahl folge is auch die schlechteste der ganzen Season.

Ja die letzten folgen sind echt gut. Freu dich drauf :squint:

Prequel nur indirekt zu sehen da es ja nie an die filme anschließen wird.
Die Serie is geplant für sieben Staffeln. Aber der fünften (oder?) soll sie dann beim roten Drachen angelangt sein. Aber in der Serie und die hat nichts mit dem Hopkins Hannibal zu tun.
Mickelson hätte auch nie die Rolle angenommen wenn er sie wie Hopkins spielen müsste. Er is sein eigener Hannibal :squint:
 

Revolvermann

Well-Known Member
:check: Sie werde "Roter Drache" also in Serienform erzählen.
Das könnte ziemlich interessant sein. Man könnte dann auch einige Sachen des Buches aufgreifen die der Film weggelassen hat.
Fänd es auch gut wenn demnächst ein einzelner Mörder/Gegner pro Staffel zu sehen wäre und Staffel 4 dann komplett der Jagd auf Hannibal gewidmet wird.
Hoffentlich läuft die Serie so lang.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Sesqua schrieb:
Die totenpfahl folge is auch die schlechteste der ganzen Season.

Ja die letzten folgen sind echt gut. Freu dich drauf :squint:

Prequel nur indirekt zu sehen da es ja nie an die filme anschließen wird.
Die Serie is geplant für sieben Staffeln. Aber der fünften (oder?) soll sie dann beim roten Drachen angelangt sein. Aber in der Serie und die hat nichts mit dem Hopkins Hannibal zu tun.
Mickelson hätte auch nie die Rolle angenommen wenn er sie wie Hopkins spielen müsste. Er is sein eigener Hannibal :squint:

So spät? Ist die Info nochmal angepasst worden? Ich hatte zumindest im Kopf, man plane ca. zur Halbzeit mit dem im Knast sitzenden Hannibal zu beginnen. Also ab 3,5 bis 4. Wenn man also nichts neu einschiebt, - z.B. die gesamte vierte Staffel vor Gericht - dann wäre ab Staffel 4 Zeit für den großen Roten Drachen. Mit Einschub würde es natürlich mit Staffel 5 passen. 6 dann Schweigen (sofern man die Rechte bekommt) und 7 dann Hannibal. Wobei ich bei der Streckung der Vorgeschichte, dann auch lieber mehr Zeit für Lecter auf der Flucht und in Freiheit hätte, als nur eine Staffel plus die Geschichte aus Hannibal.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Ich würde mit den Plänen noch nicht so weit voraus denken. Für NBC müssen die Quoten stimmen und da der Freitag bekanntlich am besten dafür geeignet ist, das Publikum zu verlieren, hat man "Hannibal" auch für die zweite Staffel dahin gelegt. :mellow:
 

Revolvermann

Well-Known Member
1. Staffel beendet.
Gefiel mir gut. Gerade die letzten 3 oder 4 Folgen waren toll. Eine Serie die tief in die Psyche des Hauptcharkters geht.
Ich glaube aber gerade wegend der "Murder of teh Week" Folgen ist Hannibal eine Serie die man gut wöchentlich gucken kann. Mir würde es zwar gut gefallen wenn man diese Folgen minimiert und sich voll auf die übergreifende Handlung stürzt, allerdings hätte ich Angst das es dann zu sehr gestreckt wird und somit Langeweile aufkommt.
Insgesammt aber sehr spannend, abgründig und auch optisch top.
 

Noermel

Well-Known Member
02x01

Diese Serie ist wirklich ein Kunstwerk für sich und einmalig in ihrer Art.

Hier z.b Will fishing for the truth in his mind
Oder das :smile:

Als äße man mit den Augen das was Hannibal immer so für seine Gäste kredenzt :squint:

12 Wochen also von nun ab ( wie passend da es ja auch 13 Folgen sind :biggrin: ) :bibber:

Heheheheh mußte bei der Kampfszenen wo wirklich meisterlich Gelungen ist am Anfang direkt an Burn Notice ( war glaub in der vorletzten Folge auch ein Szenen dieser Art mit Sam und Mike ) denken lol da es im Prinzip wie Michael W. es so schön erläutert auch nur 1 Möglichkeit gibt sich zu retten wenn man stranguliert wird ( und so oft es in Serien und Filmen auch vorkommt nur ganz selten sieht man das dies so angewandt wird) man stellt sich einfach bewusstlos und schon läßt der Gegner locker :wink: apropos Würgen ääähh das mit dem Schlauch in den Hals :blink: jetzt kann ich doch verstehen warum die Stopfleber in Deutschland verboten ist.
Dude Aber auch die Abschluss Szene war :mellow: da würde ich auch schreien :wacko:

Ganz schön fit noch der Mads !
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
2x01: Toller Auftakt! :top:
Die Serie hat schon einen recht einzigartigen Stil, der einem gleich in den ersten Sekunden ins Auge springt. Hätte auch nicht gedacht, dass man sofort
auf den Zweikampf zwischen Hannibal und Crawford setzt - aber als Sprung in die (unvermeidbare) Zukunft macht das Sinn und ich freue mich jetzt schon auf die Szene, in der Crawford ein Licht aufgehen wird. Aber bis dahin ist noch ein weiter Weg, frühestens wohl gegen Mitte oder erst gegen Ende der Staffel.
Derweil ist es eine nette Idee, jetzt Hannibal direkt an die Tatorte zu führen. Hoffentlich setzt man dabei nicht wieder auf Fälle der Woche, denn das war schon in der ersten Staffel keine gute Idee.
 

Noermel

Well-Known Member
Sind immerhin bessere Quoten als die letzten Folgen aus S1
hoffen wir mal das die Quoten stabil bleiben :smile:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Ach ja, die Quoten. Das Problem dabei ist, dass NBC mit den Zahlen - auch wenn die besser sind als bei den letzten Folgen der ersten Staffel - hinter ABC und CBS liegt, die beide mehr als das Doppelte an Zuschauern hatten. Aber gut, der Freitag ist eh' keine tolle Quotenquelle. Mein Gefühl sagt mir, dass Hannibal da noch mehr rausholen muss, um in die nächste Runde zu gehen. Die 1.1 im Rating sind zwar an sich o.k., aber das war jetzt erst der Auftakt - für gewöhnlich geht es danach erstmal wieder runter und das darf nicht passieren. Die sichere Seite liegt wohl eher bei etwas konstantem im Bereich von 1.5 bis 2.0 in der Zielgruppe. Aber ich will jetzt noch keinen Teufel an die Wand malen - noch ist alles drin und es hätte auch schlechter ausfallen können.
 

Presko

Well-Known Member
Na ja, begeistern tut es mich nicht. Der Anfangsfight war klasse inszeniert. Aber sonst fand ich das ganze recht langweilig. Nicht schlecht. Aber weiterhin begeistert es mich auch nicht. Ich bleibe aber dennoch dran.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Noermel schrieb:
Hawaii 5-0 hatte also mehr Zuschauer also Hannibal ? :mellow: :pinch: :sleeping:
Ja, aber Hawaii 5-0 läuft nicht um 22 Uhr, sondern um 21 Uhr. Konkurrenz zu Hannibal war "Blue Bloods" auf CBS und das Nachrichtenmagazin "20/20" auf ABC, die beide sowohl im Rating als auch bei den Gesamtzuschauern vor NBC liegen (klick).

@Presko: "Langweilig" wäre so ziemlich das letzte Wort, was ich mit der Folge in Verbindung bringen würde.
 
Oben