He-Man & the Masters of the Universe (Reboot) ~ He-Man gefunden?

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich will weder Nicolas Cage noch Matt Damon in einer He-Man Verfilmung sehen.

Wurzelgnom schrieb:
Bin bei "What is love" mittlerweile bei 2h oder so:squint: Und ich muss immer noch lachen wenn ich die mit den Köpfen wackeln sehe. Großartig. Ist das aus einem Film?
A Night at the Roxburys heißt der Film. Und wie Woodstock schon richtig sagt, spielt Carrey nur in der Saturday Night Live Version mit.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Jay schrieb:
Das ganze Projekt steht und fällt mit einem Namen: ist Nicolas Cage nicht Skeletor, kann man das gleich alles lassen, egal was. Und wenn die 500 Millionen Dollar Budget kriegen, spielt kein Rolle.
Willst du ihn auf Rollen mit blankem Schädel festlegen?

Abseits davon, würde er sicherlich einen wunderbar bösartigen und überdrehten Skeletor abgeben.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Keine News
Nachdem ja nun Jon Chu die Regie übernimmt, fehlt ja noch der passende Hauptdarsteller für den He-Man. Daher hat sich Ex. He-Man Dolph Lundgren mal zu Wort gemeldet, und seine Wunschkandidaten genannt.

Dolph Lundgren: "You need somebody who's well built and charming. And he can deliver a couple of lines of dialogue,"... "Channing Tatum? He's got a naturally athletic body. You need real muscles, you need somebody who is built."

Ob seiner Meinung nach auch ein Chris Hemsworth ein gute Wahl wäre sagte Lundgren: "Yeah! That's a good idea. I'm on board."
worstpreviews.com

Nachdem er erst Channing Tatum im Sinn hatte, kam er mit dem Redakteur auf Thor-Darsteller Chris Hemsworth überein. Zuvor hatte Lundgren in einem früheren Interview übrigens Interesse an der Rolle des King Grayskull geäußert. Über mögliche Verhandlungen ist aber nichts bekannt.

Wenn Chris Hemsworth wieder die Statur aus Thor 1 erreichen würde, wäre er auch meine Top Wahl. Egal ob er schon den Hammer schwingt, das Zauberschwert steht ihm sicher auch gut.

Wer wäre eure Wahl als He-Man?
 

Godzilla

Shadowrunner
Ich persönlich finde ja, dass Lundgren immer noch die beste Wahl wäre. Sein Alter hat ihm optisch gut getan. Da er es aber wohl kaum werden wird bin ich für Daniel Craig.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Craig :confused:
Der ist doch mit fast mitte 40 gut 10 bis 15 Jahre zu alt um mit der Rolle zu beginnen.
Neh, He-Man muss wie um die 30 aussehen.
Von Lundgren will ich in der Rolle gar nicht erst anfangen. Der war damals schon nur ging so. Und ich habs geguckt, weil es keine Alternative gab.
 

Presko

Active Member
Ach ne, nicht Chris. Der und Reynolds machen wohl unter sich die neuen Franchise-helden-Rollen aus.
Lundgren als König fänd ich super.
Craig :confused: Sag mal, hast Du grad was dem Namen ähnlich Klingendes geraucht? :hae:
Egal wer, ich möchte dieses mal aber die Verwandlung vom Prinzen in He-Man mitdrin haben.
 
Finde ebenfalls, dass Lundgren die Topbesetzung für He-Man wäre. Wer sagt das er nicht altern kann und immer jung aussehen muss? Lundgren ist immer noch super in Form. Chris Hemsworth: Nö.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Teddy Duchamp schrieb:
Finde ebenfalls, dass Lundgren die Topbesetzung für He-Man wäre. Wer sagt das er nicht altern kann und immer jung aussehen muss? Lundgren ist immer noch super in Form. Chris Hemsworth: Nö.
Das Lundgren nicht nur für sein Alter super in Form ist, steht außer frage. Aber, ich will trotzdem keinen He-Man: The Prince of Eternia Returns bzw. He-Man Rises mit dem alten He-Man sehen. Stattdessen will ich eine Vorlagen getreue und technisch auf dem neuesten Stand befindliche, magische und phantastische Version, mit einem Prinzen sehen, der sich zum ersten mal (und überhaupt) in He-Man verwandelt.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
News
Sony hat nun Expendables 2 Co-Autor Richard Wenk (16 Blocks, The Mechanic) mit einer Überarbeitung des Skripts beauftragt.
q.: Variety
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
NEWS
John Chu über den Stand der Dinge:

"I was approached about doing a Masters of the Universe movie and while at first I was skeptical," said Chu, "I read the script and I was blown away. I had no idea what to expect but it was such a fresh, UNEXPECTED approach I was immediately intrigued. I never expected to connect on a human level to a MOTU movie but I really plugged in emotionally. That alone, got me excited to see what we could do with the property."

Chu also feels that the prospects of doing the film are almost limitless: "I feel like there’s a lot of room to crack open the Masters of the Universe story. We are still in our process and I think we have some great seeds planted but making one of these types of movies RIGHT takes a lot of TONAL tightroping so we’re just going to play for the next several months. Play with designs, play with the characters, try new things, maybe go too far on some things and pull back. The process is really important to find where the right line is so we can land right on it. I think that’s what can dig out the properties full potential for a cinematic rebirth."

And so fans don't have to worry about it, Chu is a fan. "I LOVED the toys growing up. I had Grayskull, I had BattleCat/Cringer, I had Stratos and Orko and obviously He-Man and Skeletor. I also watched the cartoon a lot growing up. This is my era, so going to Mattel to visit their headquarters was like walking into a childhood fantasy. For every MOTU fan out there, it felt like it was time and I wanted to make sure to protect it in the process."
http://www.superherohype.com/news/articles/173253-jon-m-chu-talks-masters-of-the-universe

Er sagt im Grunde, dass er riesen Fan von He-Man ist, alles Kind alles hatte und dass man noch dran sei zu überlegen, in welchem Ton man den Film umsetzt. Jedenfalls gäbe es einen Storyansatz, der ihn "auf menschlicher Ebene" angesprochen habe.
 

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher
Das liest sich schonmal sehr gut!Chu macht sich also ernsthaft und richtig kreative Gedanken über das MOTU-Universum und wie man es bedacht richtig macht, probiert viel aus und übereilt Nichts, was ich persönlich nur begrüße. Viel besser kann man ein solches Mammutprojekt nicht angehen und dass er von der emotionalen Tragweite der Geschichte so begeistert ist und das auch noch in den Vordergrund seiner Überlegungen stellt, anstatt sich direkt die fantastischsten, ausuferndsten Actionmaterialschlachten auszumahlen, wie es vermutlich Herr Bay getan hätte (wobei ich seine Bad Boys, The Rock und den ersten Transformers sehr gelungen fand) überrascht mich doch sehr und hätte ich ihm so auch nicht zugetraut :w00t: Ein Grund mehr, sich seinen G.I.Joe, 3D hin oder her, doch im Kino anzusehen :top:
 

DoubleD.01

Active Member
Teddy Duchamp schrieb:
Finde ebenfalls, dass Lundgren die Topbesetzung für He-Man wäre. Wer sagt das er nicht altern kann und immer jung aussehen muss? Lundgren ist immer noch super in Form. Chris Hemsworth: Nö.
Lundgren könnte auch ein idealer Beast Man sein...
 
DoubleD.01 schrieb:
Teddy Duchamp schrieb:
Finde ebenfalls, dass Lundgren die Topbesetzung für He-Man wäre. Wer sagt das er nicht altern kann und immer jung aussehen muss? Lundgren ist immer noch super in Form. Chris Hemsworth: Nö.
Lundgren könnte auch ein idealer Beast Man sein...
Mag sein. Nett wäre es auch schon, wenn Lundgren nur einen Cameo hätte. Noch passender wäre es meiner Meinung nach aber, ihn dann als König Randor auftreten zu lassen.
 
Oben