Heavy Rain - Der Film

Mabie

Sacha Baron Cohen-Fan
Kann mir keine Verfilmung von einem Spiel vorstellen, wo das Genre ja bereits ein "interaktiver Film" ist.

Stell ich mir schwer vor, hier das Publikum befriedigen zu können.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Original von Mabie
Stell ich mir schwer vor, hier das Publikum befriedigen zu können.
Also diejenigen, die das Spiel gespielt haben, werden den Film wohl allein deshalb schon ansehen, um zu sehen, wie genau das Spiel dort nun umgesetzt worden ist. So ist es zumindestens bei mir.

Und wer das Spiel nicht kennt, erlebt sowieso was völlig neues.
 

Mabie

Sacha Baron Cohen-Fan
Ok, ich werde ihn mir wohl auch ansehen, habe aber um ehrlich zu sein, nicht all zu große Erwartungen.
 

Solid FoX

to Pobe a true fan.
Original von DiCaprio-Fan
In etwa wie Uwe Boll bei "House of the Dead", wo das eine mit dem anderen eigentlich nichts zu tun hat, aber hauptsache der Name lockt die Kunden.
Ich finde die Gameverfilmung House of the Dead von Uwe Boll ist dem Spiel gerecht. Weil in den älteren Games von HotD gibt es ja auch nicht soviel Story.

Im Spiel die Story:
Zwei Agenten wurden beauftragt vermisste Personen in einem alten Herrenhaus zu suchen. Der eine Agent geht mit weil seine Freundin da auch entführt wurde. Im Haus angekommen treffen die zwei Agenten einen verrückten Wissenschaftler der Zombies und andere Untoten erschafft. Die Agenten greifen zu ihren Waffen und ballern alles tot was eigentlich schon tot ist...

Im Film die Story:
Eine Gruppe Leute wollen auf eine Insel ihre größte Rave-Party feiern dort angekommen musste die Gruppe feststellen, dass alle verschwunden sind von der Insel. Die Gruppe findet denn ein altes Herrenhaus mit einem verrücktem Wissenschaftler der auch Zombies und andere Untote erschafft. Die Gruppe greift zu ihren Waffen (die sie gefunden haben) und ballern alles tot was eigentlich garnicht mehr leben dürfte...

Also soviel Story unterschied ist da eigentlich garnicht. Das Spiel ist eh ein Lightgun-Shooter und Uwe Boll hat trotzdem den Flair des Spiels noch rübergebracht.

Also was hätte bei der Gameverfilmung von House of the Dead anders sein müssen?
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Kommt ja nun nicht mehr, aber ich hätte auch nicht gewusst wie sie das hätten verfilmen können.

Die Story des Spiels wäre einfach nicht gut genug gewesen. HR ist auch zu sehr typisches Copserien-Material, da bräuchte es keinen Film zum Spiel zu.

Die Filmrechte wurden damals übrigens von New Line gekauft, ein Drehbuch schrieb David Milch (Creator von Deadwood).
 
Oben