Hellboy: Call of Darkness (blutiger Reblut) [Kritik]

McKenzie

Unchained
Wo der Film halt eindeutig nur verlieren kann, ist Ausstattung. Das schaut alles eher nach Direct to Netflix aus, und von sowas wie dem Trollmarkt kann man hier nichtmal träumen. Dann noch die Milla... Spricht so manches gegen den Film, aber andererseits denke ich trotzdem, dass der Schnitt mit der nervigen Musik und den Sprüchen zu verkrampft auf eine bestimmte Schiene hingetrimmt ist. Vielleicht weil der Film eben doch ein wenig anders ist, und man aber denkt das verkauft sich nicht so gut? Unwahrscheinlich, aber nicht komplett auszuschließen.
 

Raphiw

Godfather of drool
Gäbe es die Del Toro Filme nicht, würde ich mich sehr drüber freuen. Die Monster gefallen mir auch und die Besetzung ist nicht schlecht, aber gerade weil es an dem alten Cast und dem Stil nix auszusetzen gab, wirkt der hier so dermaßen unnötig. Hätte man den alten Teilen doch nur ihren Abschluss gegeben und dann in 15 Jahren meinetwegen eine Neuauflage mit anderen Facetten gemacht, wäre ich direkt dabei. :pinch:
 

NewLex

Well-Known Member
Hab den Trailer ohne Ton geschaut und das schaut doch gar nicht mal so schlecht aus. Hab Bild-Technisch nach euren Kommentaren wesentlich schlimmeres erwartet.
Aber wahrscheinlich ändere ich meine Meinung wenn ich den zu Hause mit Ton anschaue :squint:
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Shins schrieb:
Ja, du hast schon recht. Aber der Film wird denke ich von vielen Leuten als endgültiger Sargnagel gesehen werden.
Vermutlich korrekt und verdammt sicher. Aber es gab ja auch Gegenbeispiele, wo nach einem Remake/Reboot und Co. dann doch noch in irgendeiner Form zur alten Reihe hin zurück gewechselt wurde. Kettensägen, Halloween, Evil Dead...
irgendwie fallen mir nur Beispiele aus dem weitgehend Horror-Genre ein. :shrug:
 

Shins

Moderator
Teammitglied
Devil May Cry. Ok, ist ein Spiel. Aber da ist es gerade auch so.

Aber machen wir uns nicht zu viele Hoffnungen. Wie Joel schon vollkommen richtig sagte: Es gab zuvor ja auch schon unüberwindbare Probleme. Nur daher ist es ja letztlich zu dem Reboot gekommen.
 
R

RickDeckard

Guest
Ich war noch nie ein Freund von ausgetauschten Hauptdarstellern... und mit dem ohnehin CGI Einsatz bei dem Charakter, wäre Perlman´s Alter scheiss egal gewesen.

Erst vor wenigen Tagen noch die ersten beiden Teile wieder mal angeschaut - und ja - ich vermisse die Fresse von Perlman bei diesem Film...
Vom weiten wirkt er fast 1:1 - aber sobald das Gesicht gezeigt wird stellt sich bei mir automatisch dieses Gesicht ein : :pinch:

Scheint etwas härter an einigen Stellen zu sein - aber auch nicht das, was ich nach den ersten Ankündigungen erwartet hatte.. wenn schon Reboot dann doch bitte richtig, und nicht nur den Darsteller austauschen. Etwas düsterer hätte ich mir hier schon gewünscht.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Okay, Bloody-Disgusting hat heute wieder ein neues Bild veröffentlicht, welches besser und zielsicherer wirkt als der ganze Trailer. Gut, es ist ein Bild von knapp 180.000 im fertigen Film, aber das sieht schon stilistisch nicht so schlecht aus wie der Trailer.​
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Hmm, sieht leider immer noch nach der günstigen DVD-Variante der del Toro-Filme mit mehr (CGI-)Blut aus. Finde das Hellboy-Makeup hier außerdem ziemlich schlecht und die Orchesterversion von Smoke on the Water ist schon richtig peinlich. Keine Ahnung, bin wahrscheinlich auch einfach nicht die Zielgruppe.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Sagt was ihr wollt, aber das sieht nach genau dem Film aus, den ich mir von Neil Marshall gewünscht habe :thumbsup:

Meine (traurige) Voraussage: der Film wird ganz gut, aber gnadenlos am Box-Office floppen und alle Leute werden es auf das R-Rating schieben​
 

Deathrider

The Dude
Definitiv besser als der erste Trailer, wenn auch immer noch durchwachsen.
Einige Szenen ließen schöne Stimmung aufkommen, auch wenn hier dieses extrem verdichtete und extrem detailverliebte Setdesign des Del Toro Stils arg fehlt. Sieht auch oft noch zu sauber aus, aber gut... anderer Stil halt.
Aber manche Szenen waren mir irgendwie zu hell (höhö) und transportierten nicht viel Stimmung. Andererseits kann es aber auch sein, dass diese Szenen die nach "Feenwelt" aussehen genau so sein sollen und gegenkarikiert werden durch übertrieben viel Gewalt (Sequenz mit dem Riesen). Da muss man abwarten, ob der Film mit diesen Kontrasten angemessen umgeht.
Auch nicht gefallen hat mir, dass wir schon wieder eine Origin-Sequenz sehen werden, die auch noch ähnlich zu der im ersten Film wirkt, nur... billiger (was ist das für eine 3D-Brille, die der Nazi da trägt?).
Was die Leute gegen die Maske von Herrn Harbour haben, ist mir schleierhaft. Die von Perlman war auch eher goofy bis peinlich, wenn ihr mich fragt. Das Design vom neuen Hellboy find ich gut. :shrug:
Generell gibt's ein paar sehr coole Monster-Designs zu sehen (ein zwei Ausrutscher nach unten allerdings auch) und der Humor von Hellboy wirkt dankenswerter Weise nicht deplaziert.

TheGreatGonzo schrieb:
und die Orchesterversion von Smoke on the Water ist schon richtig peinlich.
Waaas? Okay, als ich das las, dachte ich erst "Um Himmels Willen", fand die Umsetzung dann aber recht catchy und gefällig. Erinnert mich an die Berlin Synphony Orchestra-Version von den Scorpions-Song Rock You Like A Hurricane. Meine Lieblingsversion des Songs und erstmalig gehört in einem Trailer zu nem Jason Statham Actionfilm. Und ich finde es eigentlich auch einen netten Verweis zum ersten Del Toro Hellboy-Trailer mit Progenies Of The Great Apocalypse von Dimmu Borgir. Hat also bisschen was von Tradition. An der Front also keine Beanstandung meinerseits. Sei doch mal offen für Neues, Gonzo! ;-)
 

Woodstock

Z-King Zombies
Ich konnte den Trailer jetzt auch mal sehen.

Ja, er ist besser als der Erste. Das Blutige stört mich nicht und eigentlich bin ich bereit dem Ganzen jetzt eine Chance zu geben, nur das Gesicht des Höllenburschen behagt mir noch immer nicht so richtig aber es zählen ja bekanntlich die inneren Werte, also lasst uns alle nicht so oberflächlich sein, nicht wahr?

Das Lied war übrigens von 2WEI - Smoke on the Water Epic Cover.
2WEI ist noch nicht so alt und macht "epische" Cover für Trailer und Werbung. Alles was sie machen ist legal auf YouTube und Spotify anzuhören. Ist ganz gutes Zeug dabei, auch wenn Smoke Under Water nicht zu ihren Besten gehört. Die haben auch schon Survivor für den Tomb Raider Trailer gecovert. :top:
 

HurriMcDurr

Well-Known Member
Schließe mich Deathriders Kommentar im Großen und Ganzen an.
Gegen Ende, als Hellboy Milla Jovovich beleidigt, höre ich immer Gordon Ramsey "You're fucking raaaw" rufen. Geht auch bei wiederholter Sichtung nicht weg. :shrug:
 

jimbo

ehemals jak12345
Kein gutes CGI. DVD-Optik. Ungewohntes Gesicht von Hellboy. Sieht trashig aus. Und das Trashige rettet hoffentlich den Film.
 
Oben