Hellraiser: Das Tor zur Hölle (reboot)

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
[url]http://s13.directupload.net/images/101020/vtlc7gus.jpg[/URL]

update:
Aus sicherer Quelle habe ich erfahren, dass nicht Christian Christiansen als Regisseur feststeht, sondern besagter Patrick Lussier. PG-13 ist damit auch aus dem Fenster, denn der Film soll wie Lussiers My Bloody Valentine und Drive Angry hart und in 3D werden. Nicht ganz so düster wie das Original, aber weit von reinem Teenhorror entfernt.


Während gerade erst Hellraiser 9 abgedreht wurde - schnell und kostengünstig, um einen auslaufenden Vertrag einzuhalten - gibt es momentan großes Rumoren um das lange ausstehende Hellraiser Remake.

Was rumort wird, gefällt Genrefans allerdings ganz und gar nicht. Die Reihe, die ursprünglich mal für ihren erwachsenen, bizarren Ton und Sex/Gewaltmixes Clive Barkers bekannt war, soll als Teenhorrorfilm der Marke A Nightmare on Elm Street 2010 / Freitag der 13te 2009 umgesetzt werden. Angeblich will man Amber Heard (Stepfather, Drive Angry) für die weibliche Hauptrolle und die restlichen Figuren mit Teenies besetzen. Für die Regie hat man derweil Christian Christiansen (The Roommate) und Patrick Lussier (My Bloody Valentine) im Sinn. Letzterer hätte gute Verbindungen zu Heard, da er mit ihr gerad Drive Angry gedreht hat (> Nic Cage als Pinhead?). q: moviehole.net, shocktillyoudrop.com

Hellraiser 1 erschien 1987 und erzählte ein Horrormädchen über eine Puzzlebox, die den Zugang zur Hölle eröffnete. Acht Teile folgten, zu denen es hier auch in Kürze neue Kritiken geben wird.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Und genau das meinte ich gestern im "Hellraiser 9" Thread mit Gerüchten die durchs Netz waberten. Dmit wird das Franchise gnadenlos vor die Wand gefahren, und das war abzusehen. Daher lehne ich den Remakegedanken rundum ab. "Hellraiser" ist kein Stoff, der sich in der heutigen Zeit für ein Remake annbietet.
 

Phreek

temporär mal "Schatz"
Warum werden eigentlich alle alten Horror-Reihen als Teenie-Gedöns geremaket? Die werden doch (größtenteils) dann eh nur albern und laufen nach dem selben Schema ab:
-Dumme einsilbige Kids saufen/kiffen
-unsinnige Sexszene mit einer Schlampe mit Silikontitten (die stirbt meistens als erstes)
-2 von den Kids sind recht normal und verlieben sich
-böser Mann/Frau/Gestallt kommt
-alle laufen zu einen "vermeintlich" sicheren Ort
-böser Mann/Frau/Gestallt schlachtet alle ab
-nur das verliebte Pärchen überlebt und freut sich auf Teil 2 :ugly:
 
S

ShadowGhost

Guest
Warum werden allefilme auf Teeny kacke zurecht gedreht ? Ich hab echt bald keine Lust mehr filmfan zu sein.Es läuft bald nichts mehr was man sich ansehen kann.Warum machen die mit absicht jedes Franchise kaputt.Ich verstehs einfach nicht.:uglygaga:
 
Y

YoClub

Guest
Original von ShadowGhost
Warum werden allefilme auf Teeny kacke zurecht gedreht ? Ich hab echt bald keine Lust mehr filmfan zu sein.Es läuft bald nichts mehr was man sich ansehen kann.Warum machen die mit absicht jedes Franchise kaputt.Ich verstehs einfach nicht.:uglygaga:

:clap: :clap: :clap:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
O Mann, das wird ja immer besser. Zuerst wird Pinhead neubesetzt, dann ist die Story so komisch, und jetzt das. :facepalm:

Ich kann aber die allgemeine Aufregung über Teenieremakes nicht nachvollziehen. Ich meine, wenn schon die Originalfilme Teeniehorror waren (Nightmare und Friday), dann braucht man sich doch nicht zu wundern, dass auch die Remakes zu Teeniehorror werden. Bei Hellraiser ist es anders, da es eben kein Teeniehorror war/ist.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Freut mich, wenn es kein Teeniehorror wird, aber warum muss es in 3-D sein? Ich sehe schon die Ketten in die Kamera fliegen...
 
M

Master Chief

Guest
Patrick Lussier, Regisseur des unsäglichen "White Noise 2" und "My Bloody Valentine 3D" wird den neuen Hellraiser drehen? Damit kann man das Projekt getrost vergessen, da der Mann zu den wohl talentfreiesten Regisseuren überhaupt gehört.

Ich erinnere mich noch mit Grausen an den selbst für einen Horrorfilm ultra substanzlosen "My Bloody Valentine", der eine simple Aneinandereihung von plakativen 3D-Momenten ist. Keine Story und eine hundsmiserable Optik ließen das Machwerk zu etwas werden, was von dem Begriff "Film" weit entfernt ist.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Original von Tyler Durden
warum muss es in 3-D sein?
Bei allen Filmen zur Zeit?

Weil es momentan im Schnitt rund 30%-50% höhere Einnahmen bedeutet. Allein schon, weil die Tickets dadurch teurer werden. Ohne 3D hätte Alice im Wunderland niemals jemals eine Milliarde geknackt.
 

.adversus

Active Member
Sehr schön, dass ist doch mal eine gute News. Obwohl das 3D eh schon wieder alles etwas runterzieht. Es nervt²³²³. Ich wiederhole mich.

Bei Filmen wie Avatar (den ich übrigens auch endlich mal gesehen habe :ugly: ) sehr gerne 3D und alles, aber sowas? Kann sicherlich klasse rüberkommen, aber macht für mich einen Film nicht unbedingt besser.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Abwarten. Lussier saß da schon einmal halbwegs fest im Sattel und dann wurde es doch nichts.
Mir wäre es immer noch am liebsten, das Ding kommt gar nicht.
 

00Doppelnull

Statussymbol.
Original von .adversus
Sehr schön, dass ist doch mal eine gute News. Obwohl das 3D eh schon wieder alles etwas runterzieht. Es nervt²³²³. Ich wiederhole mich.
Recht haste. Haben wir eigentlich irgendwo nen allgemeinen 3D-Thread? Hatten auch beim BG Treffen zu 3D nen paar ganz interessante Meinungen, bzw. ne diskussion über 3D Effekte und wie / ob sie sein müssen.

-------

Zu Hellraiser: Ich hab zwar nur den ersten Teil gesehen, aber ich bin der festen Überzeugung, dass nen moderner Hellraiser das perfekte Projekt für del Toro wäre.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Die Abkehr von PG13 (Falls das jemals zur Debatte gestanden hat) und die Verpflichtung von Lussier ändern erst einmal gar nichts. Die Problematik bleibt bestehen: Hellraiser ist bedeutend zu sperrig, freizügig und doppelbödig für eine heutige Mainstream Produktion. Man wird da einiges verändern, und 3D samt Lussier. Ojemine.
Man soll immer abwarten, aber das passt mir alles gar nicht.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Original von .adversus
Obwohl das 3D eh schon wieder alles etwas runterzieht. Es nervt²³²³. Ich wiederhole mich.
Nicht nur du. :uglywink:

Ansonsten warte ich mal ab, was drauß wird.
 

3isKaLt

Strahlender Psycho
@ update
Ausgezeichnete Neuigkeiten. My Bloody Valentine hat mir sehr gut gefallen, man darf gespannt bleiben. :smile:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
[url]http://s1.directupload.net/images/110224/32ssfqxl.jpg[/URL]

Seit einiger Zeit ist bekannt, dass Patrick Lussier (My Bloody Valentine, Drive Angry) den Horrorklassiker Hellraiser neu auflegen will, doch wird es überhaupt ein Remake?

In einem neuen Interview mit shocktillyoudrop.com deutet Regisseur Lussier an, dass der Film kein direkter Neustart wird. Wie er sagt, erzähle man eine neue Geschichte in derselben Welt - was bedeuten würde, dass sein Hellraiser trotz gleichen Namens inhaltlich Hellraiser 10 darstellen würde, so wie Hellraiser 4, 5, 7, 8 und 9 als neue Geschichten im gleichen Universum fungierten. Der Film könnte das nächste Projekt Lussiers werden, ist allerdings noch nicht ganz in trockenen Tüchern. Genre-Fans dürfte es jedoch gefallen, dass sie sich vertraglich garantieren lassen haben, dass ihr Film kein zurecht gestutzter Familienfilm wird.

Lussier:
"We had the contracts changed to specifically say we were delivering an R-rated film. The treatment we turned in, it was like, if you're expecting a happy ending, stop reading now."
"To go in and tell the story of Frank and the family wouldn't be right. What we went in to pitch with at Dimension was to come at it from a different angle, but go into the same world and see things you haven't been able to see in the other movies. There have been so many films, how can we make this one different?"

Was hättet ihr denn lieber - ein Remake oder einen zehnten Teil im Kinoformat? Wie viele von den bisher acht erschienenen Hellraiser Teilen habt ihr überhaupt gesehen?
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Ich denke, dass man das ein wenig differenzieren muss. Ich sehe da nichts in den Aussagen von Lussier, was darauf hindeutet, dass er ein Sequel drehen will. Ich sehe, was du schreibst, Jay, aber bei der Überschrift dachte ich im ersten Moment, dass er eine Fortsetzung drehen will.

Was sagt er denn genau: er sagt doch nur, dass er nicht die gleiche Story nochmal erzählen, sondern sich in der Welt Barkers thematisch ansiedeln will. Ob das nun als inoffizieller "Hellraiser 10" geführt wird, oder nicht: Ist das nicht schnuppe? Es ist ein weiterer "Hrellraiser" Film und gut. Die Kernaussage ist: Ich mache kein übliches Remake.
Ich finde seine Aussagen sogar recht gut, weil er im direkten Vergleich zum Original in meinen Augen nur verlieren kann. Trotzdem bleibe ich dabei, dass ich Lussier da nicht sehen will.
 

Deathrider

The Dude
Fortsetzung ist doch bei der Hellraiser-Reihe schon lange kein adäquater Ausdruck mehr. 1 bis 4 hingen zusammen, aber ab 5 gabs auch nur mehr oder weniger von einander losgelöste Stories in der Hellraiser-Welt... Gut, Kirstie tauchte einmal auf, was ein ganz netter Gag war, aber das war's dann auch schon.

Im Prizip sagt der Kerl also, dass er mit dem neuen Film der "jüngeren Hellraiser-Tradition" treu bleibt (was gutgehen KANN aber nicht muss. Bisher war diese "Tradition" ziemlicher Murks), die Sache allerdings wieder ins Kino hievt.

Ich wette der Titel wird sein "Hellraiser - Untertitel" (wahlweise auch mit Doppelpunkt, aber halt ohne Zahl und dergleichen).

Ansich hört sich das alles recht positiv an (vor allem das mit dem R-Rating). Den Regisseur kann ich allerdings überhaupt nicht einschätzen, weil ich noch nicht einen Film von ihm gesehen hab.
 
Oben