Hunter Killer ~ Gerard Butler, U-Boote, WWIII [Kritik ist aufgetaucht. Film untergegangen?]

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Trailer

Seit seinem Flop mit "Green Lantern" saß Martin Campbell nicht mehr hinter der Kamera, doch der Mann hinter u.a. "Goldeneye" und "Casino Royale" hat derzeit viele Angebote und Projekte auf dem Tisch liegen. So ist er nicht nur der Wunschkandidat für Teil 3 von "G.I. Joe", sondern hat auch erst kürzlich die Regie bei der Verfilmung des italienischen Comics "SEBASTIAN X" angenommen. Und nun ist er offiziell an Bord von "Hunter Killer", einem Projekt, an dem u.a. bereits Phillip Noyce, Antoine Fuqua und McG arbeiteten.

Die Geschichte dreht sich um einen U-Boot-Kapitän, der zusammen mit einem Team der Elitesoldaten der US-Navy SEAL, den russischen Präsidenten vor einem gefährlichen Widersacher beschützen muss, um damit einen drohenden dritten Weltkrieg zu verhindern. Basiert auf "Firing Point" von George Wallace und Don Keith. Für die Hauptrolle wurde lange Gerard Butler gehandelt, steht aber wohl nicht final fest. Drehstart von "Hunter Killer" sei Anfang 2015, in Whittier, Alaska.
http://www.joblo.com/movie-news/casino-royale-director-martin-campbell-to-direct-thriller-hunter-killer-364

Wie klingt das? Gutes Projekt für Campbell?

Edit: Ich mag Campbells Filme meistens, und das hier klingt wie gut für ihn passend. :top:

BG-KRITIK: Hunter Killer (Jay)
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Hmpf. Ein neuer Phantom, kein neuer K9-Widowmaker oder U-571, schon gar kein neuer Roter Oktober oder Das Boot.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Gerard Butler muss als U-Boot Kapitän den russischen Präsidenten retten um den Ausbruch eines dritten Weltkriegs zu verhindern.
Von den Produzenten von OLYMPUS HAS FALLEN.

Trailer
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Mit Jagd auf roter Oktober, Das Boot oder Crimson Tide wird der vermutlich nicht mithalten können, dennoch verspricht der Trailer ganz solide Unterwasserunterhaltung. Es kann nur besser werden als Geostorm. :shrug:
 

MysteryBob

Member
Jay schrieb:
Mit Jagd auf roter Oktober, Das Boot oder Crimson Tide wird der vermutlich nicht mithalten können, dennoch verspricht der Trailer ganz solide Unterwasserunterhaltung. Es kann nur besser werden als Geostorm. :shrug:
Ich bin ein Fan von deinen beiden Erstgenannten, Geostorm konnte ich allerdings nicht einmal beenden, so unterirdisch fand ich den Film :ugly:
Bei Hunter Killer überlege ich gar, einen Kino Besuch zu wagen. Dachte aber mal der würde DTV kommen :huh: :rolleyes:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Für mich klang die Story schon vorher nicht besonders originell, und nach dieser Kritik habe ich noch weniger Interesse an dem Film.

Mir ist übrigens aufgefallen, dass bei der Kritik oben (über Jay) steht: "Hat BG vor 10 Jahren gegründet" - inzwischen sind es aber schon 14 Jahre :wink:
 

<Rorschach>

Active Member
Was mich wundert ist, dass die Effekte laut Kritik nicht schlecht sein sollen. Haben die nach den Trailern da nochmal Hand angelegt? Das war nämlich das erste was mir sauer aufstieß bei Sichtung dea Trailers. :check:
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Den Trailer finde ich ja verblüffend. Der wirkt dank des Casts und der Stimmung erst sehr anspruchsvoll. Dann wird nach etwa der Hälfte "Von den Machern von London has Fallen" eingeblendet, von da an ballert es nur noch an allen Ecken und Kanten, halbfertige Effekte werden auf den Zuschauer losgelassen und dumpfbackige Sprüche durch die Gegen geschrien. Ziemlicher Trash, so mein erster Eindruck.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
batgadget schrieb:
Sofern ich das richtig einordnen könnte, ist Gerard Butler in keiner einzigen physischen Actionszene zu sehen? :check:
Korrekt. Er verlässt das Schiff nicht und fliegt höchstens mal umher, wie Kirk auf der Brücke der 60er Star Trek Serie.

<Rorschach> schrieb:
Haben die nach den Trailern da nochmal Hand angelegt?
Ja, ein wenig. Es gibt ein paar Explosionen, die nicht so wirklich überzeugend sind, aber die meisten U-Boot Aufnahmen sind ordentlich.

Hunter Killer ist am Wochenende übrigens schwerst torpediert worden und hat wahnsinnige 6 Mio eingespielt. Das ist die Hälfte von dem, was Bigelows K19: The Widowmaker mit Harrison Ford 2002 zu Beginn eingespielt hat. :shrug:
 
Oben