I Am Mother

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Erstaunlicherweise haben wir noch keinen Thread zu diesem Film und da er ab 22.08.2019 im Kino anläuft, erstelle ich den Thread mal direkt in diesem Bereich:

In I Am Mother geht es um eine Teenagerin, welche in einer Untergrund-Station von einem Roboter namens "Mutter" großgezogen wird, welcher designed wurde um nach dem Aussterben der Menschheit die Erde wieder zu bevölkern.....bis eines Tages ihre einzigartige Bindung dadurch bedroht wird, dass eine Fremde mit alamierenden Neuigkeiten auftaucht.

Regie: Grant Sputore :shrug:
Cast: Clara Rugaard, Luke Hawker als Roboter "Mutter", Rose Byrne als als Stimme von "Mutter" und Hilary Swank

 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Rose Byrne als Stimme von 'Mother' ist dann aber nur mit dem Original-Trailer erlebbar. :biggrin:


Übrigens kam der Film in den USA direkt zu Netflix (siehe Trailer) und nicht in die Kinos. Nachdem der Film auf dem Sundance Film richtig gut ankam, sicherte Netflix sich einfach die Vertriebsrechte für u.a. die USA. Soll nun also nicht vom Kinobesuch hierzulande abhalten. Vielleicht schaffe ich es auch noch in den Film. Würde gerne.

Regie: Grant Sputore :shrug:
Google hilft...manchmal.

Ist sein Regie-Debüt. Er hat bisher vor allen Dingen Werbefilme gedreht, da holt man sich ja gerne mal junge Regisseure her, da die vor allen Dingen ein visuelles Gespür mitbringen.
Diesen Film hat Grant Sputore auch selbst geschrieben und jahrelang versucht Produzenten dafür zu finden. Erst als das Drehbuch auf der bekannten Blacklist gelandet ist wurde Hilary Swank darauf aufmerksam und brachte den Stein ins Rollen. Trotzdem hat der Film ein Budget im einstelligen Millionenbereich und gilt als eine australische Produktion, kein Produkt Hollywoods demnach.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich habe Google nicht bemüht, da es mir nicht wichtig genug war.
Aber danke für die weiteren Hintergrundinfos. :smile:
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Anzug von Mother stammt von Weta. Mehr weiß ich dazu nicht, aber die Tatsache, dass das Ding ein Kostüm und keine CGI Kreation ist, sollte schon Unterstützungs-Grund genug sein.
 
Oben