Independence Day 3: Die Rückkehr der Helden ~ Roland Emmerich, Jeff Goldblum

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Grundgütiger! Filme wie "War Horse", "Bridge of Spies" oder "Lincoln" als "nicht Spielberg" anzusehen, funktioniert nur, wenn man Spielbergs gesamte Entwicklung (als Mensch und als Filmemacher) der letzten 25 Jahre ignoriert/nicht kennt. Die Filme könnten kaum mehr Spielberg sein.
Wie gut, dass diese Diskussion im ID:4-3 Thread feststeckt und damit über kurz oder lang in den Urtiefen der ungelesenen Forumskarteileichengrabstätte verschwindet. :clap:
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Joel.Barish schrieb:
Filme wie "War Horse", "Bridge of Spies" oder "Lincoln" als "nicht Spielberg" anzusehen, funktioniert nur, wenn man Spielbergs gesamte Entwicklung (als Mensch und als Filmemacher) der letzten 25 Jahre ignoriert/nicht kennt.
Du kennst das doch, Joel. Ignorieren ist eine der Lieblingseigenschaften der Menschen.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
So langsam könnt ich mich mal mit dem Gedanken anfreunden, dass die das als Eventserie für Prime oder so machen. Interesse wär bestimmt da. Dafür. Für einen großen Kinofilm vermutlich nicht mehr.
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Da spricht der Neo wahre Worte. Und Disney wird wohl kaum Interesse daran haben und lieber weitere Star Wars Serien entwickeln.
 

Joker1986

0711er
Flop! Interessiert keine Sau mehr!
ID4:2 war wirklich nicht gut, bzw einfach too much.
ABER: der Teaser zu einem dritten Teil hat mich schon angefixt. Würde gerne sehen wie es weitergeht.
Prequel? Mit Thema Area 51?
Gibt es. Zumindest in Buchform: "Independence Day: Silent Zone" (oder auf Deutsch: "Independence Day: Was geschah in Area 51?")
Hat mir ganz gut gefallen.
Beschreibt den Anfang von Professor Okun in Area 51 als er die Aliens aus dem Roswell Absturz untersucht.

Könnte man gerne verfilmen.

Ich nehme alles zu ID4 <3
 
Oben