Independence Day [Kritik]

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
"Bedrohlich" in dem Sinne, dass man selbst ein mulmiges Gefühl bei dem Gedanken an sowas bekommt...
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Der Film versucht in dem Sinne auch keine wirkliche Atmosphäre zu generieren. Aber wenn man sich ein wenig drauf einlässt, ist es bedrohlich genug. Die Aliens sind auch relativ irrelevant, schliesslich geht es um eine unbekannte Bedrohung, die nicht so leicht zu schlagen (ausser man schleust ein Virus in das Computersystem ein :uglylol: ), dass sollte eigentlich bedrohlich genug sein. Ich meine, der Himmel verdunkelt sich, weil ein riesiges Raumschiff über der Stadt schwebt, dass Ding kann keiner vom Himmel holen und es zerlegt mit einem Schuss die Stadt in Schutt und Asche. Was genau ist daran denn nicht bedrohlich?
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Wie du anfangs gesagt hast, die Atmosphäre hat gefehlt und, dieses "bedrohlich" war ja jetzt nur ein negatvier Aspekt von mehreren, die mich (!) gestört haben.
 

Incubus

Smokin' Ace
Der Anfang des Films ist stark, die langsam näher kommenden Raumschiffe, das Verdunkeln des Himmels, die Angriffe, sehr geil.... und bedrohlich!
Aber der Szene in der Will Smith dem Alien in die Fresse haut, wirds albern und eher lustig als bedrohlich und der Film baut meiner Meinung nach ab,da gebe ich Neo Recht! Unterhaltsam bleibt er dennoch!
 

00Doppelnull

Statussymbol.
Original von Incubus
Der Anfang des Films ist stark, die langsam näher kommenden Raumschiffe, das Verdunkeln des Himmels, die Angriffe, sehr geil.... und bedrohlich!
Aber der Szene in der Will Smith dem Alien in die Fresse haut, wirds albern und eher lustig als bedrohlich und der Film baut meiner Meinung nach ab,da gebe ich Neo Recht! Unterhaltsam bleibt er dennoch!
Ich frag mich bis heute wie das geht: Die schneiden an dem Alien rum, der hat ne ewig dicken Panzer um sich herum und Will Smith knockt den mit seiner faust mal eben so aus. Musste ich schmunzeln.
 

Beckham23

Active Member
Na vielleicht brauchen die in ihren Raumschiffen diesen Anzug nicht.

Im Mutterschiff der Aliens trägt der Typ von der "aufsicht" auch keinen Anzug, oder täusche ich mich ?

Becks
 

Mr.Anderson

Kleriker
Ich gehe mal davon aus, das es sich um elastische Druckanzüge handelt, die sie wegen der Beschleunigung in den kleinen Jägern brauchen.

Abgesehen davon. Zieh mal ruhig ne harte enganliegende Gesichtsmaske an, von mir aus aus 1 cm dickem Stahl. Ich garantiere, wenn dir da einer einen auf den Schädel gibt, fliegst du auch nach hinten, Doppelnull! :ugly:
 

Godzilla

Shadowrunner
Ich würde sagen 4/10. Für einen Emmerich ist der aber echt noch recht gut. Zumindestens der Anfang. Da kommt dann tatsächlich sowas wie eine bedrohliche Stimmung rüber.

Es gibt ne ganze Menge Filme von ihm, die ich schlechter finde und dazu gehört besonders Gino. Stargate war aber ganz ok.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
NEWS
"Independence Day" kommt am 3. Juli 2013 erneut ins Kino. Hierfür wird der Film wie zuvor "Titanic" oder Episode I" in 3D konvertiert.
q.: comingsoon.net
 

Rebell

Active Member
Es wäre aber die Chance den Film nochmal im Kino zu sehen für diejenigen die das früher nicht konnten... 3D ist nat. so ne sache... iwie Blöd. :facepalm:
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Was ein sinnloser Quatsch. Die sollen lieber mal neue Ideen und neue Filme produzieren, als im Lucas-Style alte Streifen zu melken.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Diego de la Vega schrieb:
NEWS
"Independence Day" kommt am 3. Juli 2013 erneut ins Kino. Hierfür wird der Film wie zuvor "Titanic" oder Episode I" in 3D konvertiert.
q.: comingsoon.net
News
20th Century Fox hat nun die Pläne gecancelt. Kommt also nicht.
q.: comingsoon.net
 
Oben