Indiana Jones 5 ~ mit Ford, OHNE Spielberg (2022)

Shins

Administrator
Teammitglied
Ich habe echt ein bisschen Angst vor dem Film 😆 Ford wirkte schon bei Teil 4 zu alt. Und das Gerücht mit dem Space Race weiß mir auch npch nicht zu munden.

Andererseits macht mich Mangolds Beteiligung neugierig. Und yeah: Noch einmal John Williams 🤩
 

Gray_Fox

Well-Known Member
David Koepp hat schon tolle Arbeit abgeliefert, aber der letzte Indy Teil hat mir teils nicht so gefallen und von Jonathan Kasdan kenne ich nur das Drehbuch zu Solo (Star Wars) und auch hier war ich nicht begeistert.
Ohne Lucas wird mir (Mental..) auch was fehlen.
Gleiches gilt für das Fernbleiben von Spielberg.
Mangold hat tolle Filme abgeliefert und darüber brauchen wir nicht diskutieren, aber Indiana Jones ist für mich eher "Spielbergs Baby" und sollte auch von ihm (und Lucas) beendet werden (zumindest mit Ford als Indy, der schon fast 80 ist).

Warum überhaupt noch?
Der letzte Teil ist bereits 13 Jahre her, kam nicht gut an und gefühlt fehlt auch "die Story, die unbedingt erzählt werden müsste".
Für mich war der dritte Teil der beste der Reihe, gefolgt vom ersten und selbst der Tempel des Todes ist noch vor Kristallschädel.
Weiß gerade nicht, ob ich einen vierten Film will und "bräuchte".

So viel "Angriffsfläche" der letzte Teil auch geboten hat, war er aber auch ein netter "Abschluss" und man hätte eine Staffelübergabe vollziehen können.
Shia ist kein schlechter Schauspieler und auch der junge Indy (aus der Serie und dem Film) war nicht genauso wie der Film Indy.
Anders gesagt, hätte Shias Charakter eine Entwicklung durchlaufen können und man hätte eine neue Figur kreieren können.

Verstehe eh nicht, warum zwischen den Filmen zuletzt so viele Jahre liegen..
Ford hat es nicht "nötig" (an alte Erfolge anzuknüpfen) und es gibt auch keine Ereignisse, die dazu passen (meine so was wie 2012 und der Maya Kalender).
 

Cartman

Well-Known Member
Ich würde einen Reboot mittlerweile auch besser finden.

Schade, dass man nach Teil 3 nicht ganz aufgehört hat oder sich einfach gute Drehbuchautoren gesucht hat und alle drei Jahren einen weiteren Film gemacht hat. Ähnliches gilt auch für Stirb langsam.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ja, die lange Wartezeit ist schon immens. 3 Filme in 8 Jahren, aber für zwei weitere hats dann 32 weitere gebraucht.
 

jimbo

ehemals jak12345
Shia hatte damals keinen so gutes Ansehen, da er in Transformers und auch bei Indy einen total aufgedrehten Charakter gespielt hat. Den heutigen Shia hätte ich gerne als Indy. Und das nicht nur wegen der Kontinuität.
 

Puni

Well-Known Member
Wenn ich mal so drüber nachdenke würde sie von der Art her eigentlich ziemlich perfekt passen. Auch wenn ich die Vorstellung, dass es einen ganz schönen Internet-Backlash auf ihre Person geben wird, irgendwie nicht ertrage. :crying:
 

Puni

Well-Known Member
:biggrin:

Ich glaube ja prinzipiell an das Gute im Menschen (naja nicht wirklich :ugly:) und denke, wenn der Film überzeugt, dann wird das alles halb so wild. Aber bei Phoebe, die ja in der Regel viel Wert auf Drehbücher legt gehe ich jetzt in meinem Fanboytum einfach mal davon aus, dass sie da nicht für einen Film wie Indy 4 unterschrieben hat. :nene:
 

Cartman

Well-Known Member
:biggrin:

Ich glaube ja prinzipiell an das Gute im Menschen (naja nicht wirklich :ugly:) und denke, wenn der Film überzeugt, dann wird das alles halb so wild. Aber bei Phoebe, die ja in der Regel viel Wert auf Drehbücher legt gehe ich jetzt in meinem Fanboytum einfach mal davon aus, dass sie da nicht für einen Film wie Indy 4 unterschrieben hat. :nene:
Wer weiss, wenn man ihr eine Serie auf Disney in Aussicht stellt, wo sie sogar noch Regie führen darf, vielleicht schon.
 

Puni

Well-Known Member
Was meinst du damit?
Also ich denke mal Waller-Bridge ist kein Mensch, der sich verkaufen würde. Und wenn sie ihre eigene Serie mit Einfluss aufs Drehbuch auf Disney+ veröffentlichen darf, warum denn nicht? Das hat ja schon bei den Star Wars und Marvel Serien relativ gut geklappt - WandaVision und Mandalorian waren ja höchstwahrscheinlich auch Serien, die von den Writern und nicht vom Studio eingereicht wurden, also sehe ich das ganze eher positiv.
 

Deathrider

The Dude
Also die Frau und ihre auf imdb gelisteten Werke sind mir vollkommen unbekannt (ihr bisschen Voiceacting in Solo kommt ja in der von mir gesehenen Synchrofassung nicht zum Tragen). Kann mir jemand kurz und knapp erläutern was es mit der Dame, die im Übrigen irgendwie auf fast jedem Foto schaut als habe sie Verstopfung, auf sich hat? Was ist denn an ihr so passend als "neuer Indy"? Warum sollte sie so hofiert werden?
 

blacksun

Keyser Soze
Ich habe hier in diesem Thread zu Indy 5 zum ersten mal von ihr gelesen.Mir auch völlig unbekannt. Vielleicht sollte ich mir ihre Serie mal ansehen.
 
Oben