Isle of Dogs: Ataris Reise ~ Der neue Wes Anderson!

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Zusammen mit Tim Burton und Michel Gondry ist Wes Anderson der größte Realfilmregisseur mit einem Faible für Stop-Motion-Animation. Die zeitaufwändige und altmodische Methode des Animierens fand ihren Weg in Andersons Die Tiefseetaucher, Moonrise Kingdom und Grand Budapest Hotel, mit Der fantastische Mr. Fox brachte er einen komplett Stop-Motion-animierten Film in die Kinos und vielleicht gesellt sich bald ein zweiter dazu.

Bei einer Master Class beim Filmfestival in Lissabon, infolge derer Anderson Vittorio De Sicas "Das Gold von Neapel" zeigte, meinte er, das ein kommendes Projekt ein Stop-Motion animierter Film sein könne, dessen Handlung in Episoden unterteilt ist, im Stil von besagtem "Gold von Neapel", der sechs Geschichten im Neapel des Nachkriegsitaliens erzählt. Vor ein paar Monaten beschrieb Anderson vermutlich dieses Projekt als "vage Avantgarde", bei dem mehrere Dinge gleichzeitig passieren, von dem er allerdings nicht wisse ob die Idee überhaupt aufgehen werde. Sollte es sich dabei um den gleichen Film handeln, steht außerdem schon fest, dass das Drehbuch zusammen mit Roman Coppola geschrieben wurde, der als Co-Autor auch schon an Darjeeling Limited und Moonrise Kingdom arbeitete.

Quelle


Ein weiterer Animationsfilm von Wes Anderson erwünscht? Ein Episodenfilm ebenfalls?

Da mir Fantastic Mr. Fox sehr gefiel und ich denke, dass ein Episodenfilm gut zu Andersons Stil passt, finde ich das sehr vielversprechend. Nachdem Grand Budapest Hotel nun auch bald wieder ein Jahr her ist, darf es auch gerne einen neuen Wes Anderson zum vorfreuen geben, auch wenn man im Falle eines Stop-Motion-Films sicher noch ein bisschen länger darauf warten dürfte.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Mir haben 4 von 5 Anderson Filmen gefallen. Darunter auch Der fantastische Mr. Fox.
Ein weiterer Film von Anderson darf also gerne kommen. Meinetwegen auch gern wieder ein Stop-Motion Film.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Die Tiefseetaucher. Ist aber auch schon eine Weile her. Würd ich heute vielleicht auch anders sehen.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Der Stop-Motion-Film soll nun ziemlich sicher der nächste Film von Wes Anderson werden und befindet sich bereits in der Vorproduktion. Der Episodenfilm soll das aber nicht sein, vielmehr geht es im Film wohl um Hunde (die bei Anderson ja gerne eine prominente, wenn auch selten besonders langlebige Rolle spielen) als Hauptfiguren, innerhalb welcher Geschichte allerdings ist auch noch nicht bekannt. Also wenig neues. Aber alles was auf einen neuen Wes Anderson hindeutet, macht mich ein klein wenig glücklich.

Quelle
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Nachtrag: Jeff Goldblum hat verraten, dass er, Edward Norton, Bob Balaban und Anderson-Newcomer Bryan Cranston Sprechrollen im Film übernehmen werden. Außerdem sei der Film "japanisch inspiriert", was auch immer das bedeuten mag.

Quelle
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Wenig überraschend: Bill Murray ist ebenfalls dabei. Er sagte außerdem, der Film sei eine "japanische Geschichte."


"....I'm playing a dog. He's doing another, like a stop motion animated kind of comedy sort of like 'Fantastic Mr. Fox,' " [...] "And it's a Japanese story and I'm playing a dog. I'm very excited."
quelle
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Der Film heißt Isle of Dogs. Neben den schon genannten Leuten kommt noch ein ganzer Haufen neuer Sprecher dazu, so werden Scarlett Johansson, Tilda Swinton, Greta Gerwig, F Murray Abraham, Harvey Keitel, Frances McDormand, Yoko Ono (!) sowieso die japanischen Schauspieler Kunichi Nomura, Akira Ito, Akira Takayama und Koyu Rankin dem Film ihre Stimmen leihen.

Außerdem gibt es erstes Bildmaterial in Form einer nur wenige Sekunden dauernden Animation, zu sehen in diesem Video.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Direkt noch ein bisschen was hinterher: Fox Searchlight, die schon Andersons Darjeeling Limited und Grand Budapest Hotel herausbrachten, haben sich die internationalen Rechte am Film gesichert. Außerdem gesellen sich Liev Schreiber, Bud Cort und Courtney B. Vance zum sowieso schon riesigen Voicecast des Films. Isle of Dogs, der in Japan spielt und von der Odyssee eines Jungen auf der Suche nach seinem verlorenen Hund handelt soll frühestens 2018 ins Kino kommen.
Quelle
 
Oben