Jahresbestenlisten und ähnliches - Ein Sammelthread [Best of 2019]

McKenzie

Unchained
brawl 56 schrieb:
Looper war nicht grade der Knüller...
Dafür liebe ich dich noch mehr als eh schon :love:

@jimbo
Ich bezweifle dass man irgendeinen der Filme dieser Franchise post-Lucas tatsächlich nach dem Regisseur benennen kann/sollte. Es sind wohl in erster Linie Disney-Produkte. Ich werde VIII im Kino schauen, wegen Mark Hamill und ein bisschen wegen John Williams. Ansonsten nicht sonderlich enthusiastisch.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Ich mochte Looper ziemlich, aber mMn ist er Rian Johnsons schwächster Film. Schaut euch mal The Brothers Bloom und Brick an. /offtopic
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Wieder mal eine Ehrlich interessante Song- und Filmauswahl. (yes it's a video)

Der ganze Clip hätte ruhig zu Baby Driver geschnitten worden sein können :tongue:

Logan!
Affen.
Guardians!

John Wick 2 vor Atomic Blonde überrascht mich. Vor Fast 8 war abzusehen, aber das ist unerwartet. Hätte gedacht, dass er Blonde wegen seines Soundtracks vorziehen würde.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Wie zum Teufel so da gehen, wenn das Studio so sehr vorgibt was zu tun ist?
Dir haben die Geschichte bereits vor der Regi-Besetzung gehabt und das ist in diesem Falle richtig so.
Da wird nix weiter dran rumgeschraubt oder sonstwas verändert.
Mit den Porgs hatte Johnson Glück (ich hasse sie) und sonst nix.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Ich merk wieder dass ich schon gar nicht mehr schaffe, alle Filme des Jahres irgendwie aufzulisten.
Arrival kam echt Anfang 2017 bei uns raus? Da ich den eh erst auf Scheibe gesehen habe, hab ich den Kinostart gar nicht im Kopf gehabt...
Und dann gab's noch Free Fire den ich komplett vergessen habe.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
patri-x schrieb:
Arrival kam im November 2016 raus. Ich denke mal, dass den aber einige erst im Januar gesehen haben werden. :wink:
Hab ich doch richtig gedacht :biggrin:
Ich geh immer eine Jahres Kinostart Liste durch, aber anscheinend habe ich doch einiges vergessen..
Naja wurscht :clap:
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Es ist wieder so weit. Die ersten Kritikervereinigungen vergeben erste Preise. Darunter die Gotham Awards, die mit "The Rider" eher einem kleinen Außenseiterfilm neuen Schub gaben, wie auch Ethan Hawke und Toni Collette bei den Darstellern. Auch der New York Film Critics Circle hat schon gewählt, u.a. "Roma" als bester Film. Und bei den British Independent Film Awards sahnte "The Favourite" gleich 10 Preise ab.


Wie jedes Jahr hat auch IndieWire Kritiker David Ehrlich wieder ein wunderbares Best Of Video veröffentlicht, eine toll arrangierte Collage und eine persönliche Top 25 Liste. Absolut sehenswert und zu finden bei Vimeo.
Aber zwei Hinweise dazu:
- Spoilerwarnung für "Annihilation"
- David Ehrlich ist 1. US-Amerikaner und 2. professioneller Kritiker. D.h. er sieht einige Filme schon wesentlich früher, selbst für den normalen Amerikaner. (Auch wenn er nur Filme aufnimmt, die offiziell in den USA im entsprechenden Jahr angelaufen sind.) Für den deutschen Zuschauer besteht die Top 25 noch aus einigen "weißen Inseln", die hier überhaupt erst anlaufen müssen, teilweise nicht einmal einen Termin haben. (Ich will "Burning" sehen, verdammt. Und "First Reformed".)
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Wieder mal wunderbar geschnitten, das Ding. :squint:

SPOILER: THe Predator kommt nicht drin vor.

Glaub von den gezeigten Titeln interessiere ich mich am meisten für Suspiria, Widows, If Beale Street could talk, Eighth Grade und Aquaman.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Revolvermann schrieb:
Joel.Barish schrieb:
Und "First Reformed".
*hust* amazon prime video *hust*
Na ja, nicht "Prime", aber halt erhältlich. Danke für den HInweis! :top: Das war doch vor drei Tagen noch nicht da, oder? Habe doch neulich noch recherchiert, wie es mit einem Start für den Film aussieht. Ich habe zwar am Black Friday schon einige Filme im Sonderangebot geliehen und weiß gar nicht, wann ich die alle gucken soll, aber dann will ich First Reformed auf jeden Fall auch noch dieses Jahr goutieren.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Stimmt. Man muss den bezahlen.
Hab ich am Wochenende zufällig gesehen und dachte im ersten Moment, das kann doch nicht der neue "richtige" First Reformed" sein? :huh:
Naja, was sonst.


Das David Ehrlich Video ist mal wieder toll und macht richtig Laune auf Kino.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Kultregisseur John Waters (Pink Flamingos) hat wie jedes Jahr ebenfalls seine Top 10 des Jahres veröffentlicht und zielte dabei dieses Jahr noch stärker als sonst weit abseits des amerikanischen Mainstreams. Genauer nachzulesen hier.

Und die hochangesehenen (oder versnobten - je nach dem wen man fragt) Cahiers du Cinéma, das Filmmagazin und "Geburtsort" der französischen Nouvelle Vague, hat ebenfalls die Jahresliste veröffentlicht. Als französisches Magazin orientiert man sich an dortige Starttermine und hat, ähnlich wie wir hier, erst in 2018 einige US-Filme dabei, die auf US-Listen schon letztes Jahr vertreten waren:
1. The Wild Boys (Bertrand Mandico)
2. Coincoin and the Extra-Humans (Bruno Dumont)
3. Phantom Thread (Paul Thomas Anderson)
4. Burning (Lee Chang-dong)
5. Paul Sanchez est revenu! (Patricia Mazuy)
6. The Post (Steven Spielberg)
7. On the Beach at Night Alone (Hong Sang-soo)
8. The House That Jack Built (Lars von Trier)
9. Leto (Kirill Serebrennikov)
10. Treasure Island (Guillaume Brac)
Sicherlich wie immer speziell, aber "The Wild Boys" war mir bisher entwischt und nach Sichtung des Trailers bin ich maximalst neugierig. Von daher hat sich diese Liste für mich schon gelohnt. :biggrin:
 

Måbruk

Well-Known Member
Joel.Barish schrieb:
- Spoilerwarnung für "Annihilation"
Ach Annihilation kam 2018 heraus.... der ist auf jeden Fall ganz oben auf meiner Liste. Garland ist so ein fantastischer Regisseur, mit so einem grandiosen künstlerischen Geschmack, das kann man gar nicht in Worte fassen! :thumbsup:
 

Revolvermann

Well-Known Member
Dieser Thread wird seit 6 Jahren für fremde Listen benutzt. Vielleicht kann jemand den Titel auf 2019 ändern oder die Jahreszahl streichen.
Hier ein paar Listen in laufenden Bildern. Wen es interessiert.

Best of 2019:


Cinefix:

David Ehrlich (supercut):


Chris Stuckmann:

Die Filmanalyse:
 
Oben