John Wick: Kapitel 3 ~ Keanu Reeves [Kritik]

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Lionsgate ist logischerweise heiß auf John Wick: Chapter 3. Und John Wick: Chapter 2 läuft ja bekanntermaßen erst im Februar 2017 an. Trotzdem hat man Regisseur Chad Stahelski bereits drauf angesetzt, sich mit seinem Team ein paar Gedanken für mehr Kapitel mit John Wick zu machen.

“The studio has asked us to put our heads together and see if we can come up with something. Winston’s [Ian McShane] is a big part of the next one, so is Lance Reddick. We’ve got some ideas.”
http://www.darkhorizons.com/lionsgate-keen-on-a-third-john-wick/

Mehr Ian McShane kann nie falsch sein. Und Reeves darf gerne weiter mit dem Hund raus gehen und stylisch in Köpfe ballern. Oder?

BG Kritik: "John Wick: Kapitel 3" (Shins)
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Nope. Sequel mit dem schwarzen Hund aus dem Tierheim vom Ende vom Erstling.

Bitte niemals erzählen, wie John den legendären Job erledigt hat. NIEMALS!
 

Kurt

Active Member
Öhhhh ähhhh bähhh... Noch mehr von diesem überbewerteten-unrealistischen-God-Mode- nix außer Action-Zeug..wlähh

:whistling:
 

Kurt

Active Member
Das hieße ja, dass der neue Hund aus dem 2. Teil auch dran glauben musste..
Teil 4 könnte dann "The revenge of the dog" heißen.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Sofern wir nicht den Verlauf wie bei Transporter erleben; also, dass es von Teil zu Teil schlechter wird, dann ein vierter ohne Reeves kommt und sie auch noch eine Fernsehserie dranhängen, die nix ist - wieso nicht?

Auf 2 müssen wir ja noch eine Woche warten, aber die angedeutete Assassinenwelt des ersten hat sicher noch Luft für einige gute Stories. Muss ja nicht in jedem Teil darum gehen, dass er ein erledigtes Haustier rächen geht.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS
Keanus Idee für Teil 3:

- soll damit anfangen, dass Wick weiter aus Manhattan flüchtet
- bekommt eventuell Hilfe von John Leguizamo oder Laurence Fishburne
- dann setzt sich Ian McShane eventuell für ihn ein, und löst damit einen Krieg gegen das gesamte Continental aus

Regisseur Stahelski sagt zudem, dass Wick wohl in Teil 3 bisschen durch die Welt reist, bevor es am Ende zum großen Finale in New York kommt. Teil 3 sei der Abschluss einer Trilogie.

Ob es aber auch das Ende der John Wick Filme sein soll, wurd nicht gesagt.

http://www.darkhorizons.com/reeves-offers-john-wick-chapter-3-story-idea/
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Irgendwie glaube ich kaum, dass ihm Angelo so helfen wird.
Das Auto bekommt er wieder, klar, aber dann noch großartig anders helfen? Nein.
Und Fishburne? Na. Einer seiner Leute hat ja schon ein Auge auf Wick geworfen, als er abhaute.
Winston? Der hat schon mehr als genug getan.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Lass die lieber mal in Ruhe dran werkeln, bevor wir ne halbgare Fortsetzung bekommen, die viel zu viele Fragen offen lässt und das enttäuschende Einspiel uns keine weiteren Wick Bonbons mehr gönnt.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Lieber nur noch ein weiteres Wickblau, bevor das Bonbonpapier die Finger verklebt.
 

Shins

Moderator
Teammitglied
Diego de la Vega schrieb:
Regie offiziell noch nicht besetzt.
Also nochmal bangen. Der zweite Teil hat es geschafft, nicht in die "Taken"-Falle zu rasen. Jetzt bitte bei Teil 3 nochmal das Niveau halten und keinen Megaton hinlegen.
 

Kurt

Active Member
Shins schrieb:
Diego de la Vega schrieb:
Regie offiziell noch nicht besetzt.
Also nochmal bangen. Der zweite Teil hat es geschafft, nicht in die "Taken"-Falle zu rasen. Jetzt bitte bei Teil 3 nochmal das Niveau halten und keinen Megaton hinlegen.
Teil 2 war schon ein attraktiveres Moorhuhn Schießen der mit Aussicht auf Teil 3, der "John Wick vs. die Welt" ankündigt.
Meine persönliche Erwartungshaltung ist, dass sich spätestens im 2. Drittel die Avengers und die Transformers gegen John verbünden, er auf den Mars flüchtet und mit Hitler zurück kommt und die Welt ins MadMax Szenario versetzt. Und tadaa, ein neues Franchise geboren ist.
 
Oben