John Wick: Lionsgate bestätigt fünftes Kapitel der Filmreihe mit Keanu Reeves

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Mit „John Wick“ hat Lionsgate sich seit 2014 ein kleines Action-Franchise gebastelt. Die Dreharbeiten zum vierten Teil, der 2022 in die Kinos kommen soll, werden nächstes Jahr starten. Jetzt heißt es, dass Teil fünf direkt „back to back“ zusammen mit Teil vier vor die Kameras gehen soll.


© Lionsgate

© Lionsgate


Wie Deadline berichtet, hat Lionsgate einen fünften Teil von „John Wick“ bestellt. Zuletzt lief „John Wick: Chapter 3 – Parabellum“ in den Kinos – das war 2019 (hier die BG-Kritik dazu). Seitdem wurde ein vierter Teil bestellt, der im Mai 2021 in die Kinos kommen sollte. Aber wir wissen alle, dass seit Anfang diesen Jahres diverse Pläne aufgrund der Pandemie über den Haufen geworfen werden mussten.

Der neue Plan sieht nun vor, dass Keanu Reeves nächstes Jahr wieder als John Wick vor der Kamera steht und dann gleich zwei Filme zur Actionreihe drehen soll. Reeves kann sich zur Zeit nicht über fehlende Angebote beschweren, läuft doch bald die späte Fortsetzung (und dritter Teil) „Bill & Ted Face the Music“ in den Kinos an. Obendrein steht er aktuell für einen vierten Matrix-Film vor der Kamera, bei dem er ebenfalls wieder an Bord sein wird und der auch für einen Kinostart 2022 vorgesehen ist. Hoffen wir also, dass die Pläne aufgehen.

Anvisiert ist der Kinostart von „John Wick: Chapter 4“ für das Memorial Day Wochenende 2022, genau genommen wird der 27. Mai als US-Kinostart genannt. Auf einen fünften Film wird man anschließend wohl nicht sehr lange warten müssen, wenn beide Teile „back to back“ gedreht werden. Außerdem erwartet uns noch die Serie „The Continental“, die bei Starz in Entwicklung ist, aber wohl ohne John Wick und Winston (Ian McShane) auskommen wird (wobei die Möglichkeit von Gastrollen sicher gegeben ist). Und zuletzt ist noch ein „Ballerina“ Spin-off mit weiblicher Heldin geplant (wobei ich dazu schon länger nichts mehr gehört habe).

Hier nochmal der Trailer zu Teil 3 von „John Wick“:



Quelle: Deadline.


Und jetzt zu euch: freut ihr euch auf gleich zwei weitere „John Wick“-Filme? Was ist mit der Serie oder „Ballerina“? Und ist Keanu Reeves wirklich unsterblich?
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathrider

The Dude
Teil 1 war sauber gefilmte und perfekt choreographierte Langeweile, weil ein anständiger Bösewicht gefehlt hat. Teil 2 und 3 waren da schon wesentlich unterhaltsamer, sodass ich gerne auch 4 und 5 schauen werde.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Minimale Abnutzungserscheinungen, Aber es reicht durchaus noch für zwei Teile aus, wenn man die Reihe damit fulminant zuende bringt.
 
Oben