Justice League (DCEU) ~ Batman, Wonder Woman, Flash [Kritik]

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
BG-Kritik: Justice League (Jay)

Angeblich wurden zwei Autoren von DC angeheuert, ein Drehbuch zu Justice League (z.d: "Die Liga der Gerechtigkeit") zu schreiben. Justice League ist eine Comic-Reihe, in der haufenweise bekannter Superhelden zusammen auftreten und sich gegen Supergegner wie zb Galactus oder Emdemon zusammenschließen.

Abgesehen davon, dass so ein Film immens teuer werden würde, ist es aber sehr unwahrscheinlich, dass z.B. Brandon Routh (Superman) und Christian Bale (Batman) einen JL Film abseits ihrer eigenen Erfolgsfilme zu machen. Schließlich sind noch jeweils 2 weitere Batman- und Superman-Filme in Planung + Wolfgang Peterson hat noch eine Option auf seinen geplanten Batman VS Superman.

Mit zur Justice League gehören eigentlich:

- Superman
- Batman
- Green Lantern
- Wonder Woman
- The Flash
- Aquaman
- der marsianische Kopfgeldjäger (?)

sowie

- Arrow
- Atom
- Hawkman
- Hawkwoman (?)
- Black Canary
- Red Tomado (????)
- der verlängerte Mann (Dirk Diggler?)
- Zatanna
- Firestorm (nicht der Film mit Howie Long)

UPDATE

Laut Iesb.net soll Batman 100% dabei sein...
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Naja Brandon Routh könnte ich mir schon gut vorstellen, dass er bei so einem Film mitmacht, aber bei Christian Bale wird es dann schon schwerer. Aber die Kosten wären sicherlich immens groß, aber Batman und Superman in einem Film, wäre schon eine tolle Sache im Gegensatz zu Batman vs. Superman. Die sollten lieber zusammen arbeiten, als gegeneinander.
Würde ich definitiv gucken, aber ob der wirklich kommt, wage ich zu bezweifeln.
 

mCmarCo

Member
Huii für mich als Comic- und Heldenfan klingt das sehr gut hoffe das das Projekt nicht scheitert oder so...
Brandon Routh und Christian Bale aka. Superman und Batman in einem Film das wäre einfach Klasse.
Hab mir ja früher ja noch die Zeichentrickfilme angeschaut und fand sie sehr gut.
Also ich wäre total dafür!!!
:yeah: :jabba:
 

Esum

Batman
Teammitglied
Original von Jigsaw
Justice League ist eine Comic-Reihe, in der haufenweise bekannter Superhelden zusammen auftreten und sich gegen Supergegner wie zb Galactus oder Emdemon zusammenschließen.
Gegen Galactus ?
Die kämpfen also gegen marvel figuren ?
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Das wäre auf jeden Fall eine Comicverfilmung, die mich interessieren würde. Aber wenn, dann wäre es für mich schon wichtig, dass die Schauspieler, welche aktuell die diversen Superhelden mimen, auch hier wieder mit an Bord sind. Wäre auf jeden Fall ein interessantes unterfangen, ebenso würde ich mich bei Marvel über eine Avengers-Verfilmung freuen, dass ist mir hundertmal lieber, als wenn man jedem einzelnen Superhelden einen eigenen Film beschert, der dann wahrscheinlich nicht über das Mittelmaß hinaus kommt.
 

SFX2010

Member
les schon lange JLA
aber gegen galactus haben die noch nie gekämpft
(könnt dran liegen das er aus dem marvel universum ist)
und von emdemon hab ich noch nie gehört...

des weiteren wäre es sowieso fraglich welche aufstellung der JLA sie nehmen würden
wüde am ehesten mal auf die originalaufstellung tippen ohne die ganzen mehr oder minder unbekannten zusätze

aber ich stell mir ein intro bezüglich der ganzen charaktere etwas schwer vor
batman und superman kennt noch so ziemlich jeder
aber danach wirds etwas schwer...
black canary, martian manhunter und green lantern sind wohl eher unbekannt in deutschsprachigen kreisen
 

#LoRd

#$partan
Original von SFX2010
les schon lange JLA
aber gegen galactus haben die noch nie gekämpft
(könnt dran liegen das er aus dem marvel universum ist)
und von emdemon hab ich noch nie gehört...

des weiteren wäre es sowieso fraglich welche aufstellung der JLA sie nehmen würden
wüde am ehesten mal auf die originalaufstellung tippen ohne die ganzen mehr oder minder unbekannten zusätze

aber ich stell mir ein intro bezüglich der ganzen charaktere etwas schwer vor
batman und superman kennt noch so ziemlich jeder
aber danach wirds etwas schwer...
black canary, martian manhunter und green lantern sind wohl eher unbekannt in deutschsprachigen kreisen
Genau , es wird ziemlich schwer sein einem der die Figuren nicht kennt , klar zu machen woher und warum er seine Fähigkeiten hat , wie schon von SFX2010 erwähnt mit Superman und Batman wird wohl keiner seine Probleme haben aber Green Latern oder Black Canary wären schon wieder zu unbekannt für einen nicht so Comicbegeisterten.

Ansonsten , ist natürlich fraglich welche Story sie zeigen werden .

Bin mal gespannt und hoffe bald mehr zu erfahren:bow:
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Finde es nicht sonderlich kompliziert, neue Charaktere in einem solchen Film oder gar in mehreren Filmen einzuführen. Kann mir kaum vorstellen, dass der Otto-Normal-Kinobesucher sonderlich viel über Nightcrawler wusste oder meinetwegen auch Mystiqe. Superman und Batman sind schon einmal zwei Charaktere, die man recht gut kennt und die restlichen Jungs und Mädels würden sich problemlos einbringen lassen. Im Endeffekt ist es eh gut, wenn man nicht den Fokus verliert und plötzlich 10 verschiedene Superhelden versucht in gleichem Maße in Szene zu setzen. Da mache ich mir wirklich die wenigsten Sorgen drüber.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Original von SFX2010
les schon lange JLA
aber gegen galactus haben die noch nie gekämpft
(könnt dran liegen das er aus dem marvel universum ist)
und von emdemon hab ich noch nie gehört...
Das mag sein, aber sie kämpfen gegen so große Bedrohungen wie Galactus sie darstellt. Das war damit gemeint.

Und Emdemon, der ist bekannter als ihr denkt.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Original von Jigsaw
Das mag sein, aber sie kämpfen gegen so große Bedrohungen wie Galactus sie darstellt. Das war damit gemeint.
Die Formulierung ist aber schon ein wenig irreführend. Die Gegner mögen zwar die Ausmaße eines Galactus haben, aber der Charakter an sich hat im DC-Universum so gut wie gar nichts verloren, es sei denn wir reden von einem Crossover.
 

SFX2010

Member
ok, das mit galactus ist dann falsch rüber gekommen

die einführung der charaktere ist aber etwas anders als bei den x-men figuren, da bei denen die kräfte auf deren mutationen basieren und keine grossartige erklärung bedürfen. (ausserdem wird da sowieso nicht ein jeder charakter kommplett beleuchtet)
aber bei der JLA haben sämtliche figuren einen anderen hintergrund, sei es wie sie zu ihren kräften gekommen sind bzw. warum sie verbrechen bekämpfen.

zb.
green lantern - eigentlich teil eines grossen ganzen (green lantern corps)
martian manhunter - letzter überlebender marsianer (und nen ganzen batzen fähigkeiten)
green arrow - genauso nur mensch wie batman, hat seine fähigkeiten durch training
usw.

@jigsaw
hab jetz emdemon auch schon gegoogelt und nicht´s gefunden
war der auch wie galactus nur ein beispiel?
hab sogar bei charaktersuche bei DC nicht´s darüber gefunden
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Mag zwar alles sein, aber ich verstehe nicht was daran so kompliziert sein soll? Wie gesagt, die Hauptcharaktere (für welche man sich auch immer entscheidet) müssten halt ein wenig näher beleuchtet werden, aber mehr als eine handvoll sollten es nicht sein und bei einer solchen Anzahl kann man problemlos ein paar Informationen nachliefern. Bei den anderen reichen ein paar Steckbriefe und um den Film geniessen zu können, muss man eh nicht alle Details wissen. In der Regel hat man in jedem halbwegs "normalen" Film relativ komplexe Figuren, deren Charaktere und Handlungsgrundlage sich dem Zuschauer erst nach und nach erschliesst. Wie gesagt, ich finde das jetzt nicht so problematisch.
 

SFX2010

Member
nimm an du würdest superman nicht kennen
was würdest du dir bei einem film denken wo ein typ in strumpfhosen und cape herumfliegt und laserstrahlen aus seinen augen schiesst

wie gesagt, meines erachtens nach bräuchte es schon eine brauchbare einführung der charaktere
geh mal von ca. 5 figuren aus die man einbauen könnte/müsste
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Wenn ich Superman tatsächlich nicht kennen würde, denke ich nicht, dass es beispielsweise für dich ein Problem darstellen würde, den Mann innerhalb von ein paar Minuten einzuführen und zu erklären was es mit dem Kollegen auf sich hat. :wink:

Aber ich glaube hier treffen zwei verhärtete Fronten aufeinander, also warten wir lieber einmal ab was sich so bei der JLA tut und harren der Dinge da kommen mögen.
 

SFX2010

Member
hehe :wink:

hast sicher ansich recht das man das warscheinlic problemlos innerhalb von ein paar minuten erklären kann
aber filmisch is es wohl doch etwas anders

aber wie du sagst
warten wir mal ab =)
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Den Hintergrund von Batman und Superman zu erklären halte ich jetzt einfach mal für mehr oder minder überflüssig, bleiben also noch drei Charaktere, die man ein wenig besser durchleuchte müsste. Zwei davon könnte man beispielsweise durch eine Rückblende abdecken, beim Dritten geht dies vielleicht noch durch Dialoge, die einiges an Informationen liefern. Nur einfach mal so als Beispiel, welches ich aus der Hüfte schiesse.

Würde gerne ein wenig weiter-"diskutieren", aber ich muss jetzt erstmal kochen. :wink:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Vielleicht sollte man Helden wie Arrow, Hawkman, Aquaman erst einmal in anderen Superheldenverfilmungen vorstellen, bevor man sie alle in einen neuen packt.

Außerdem, brauchen wir wirklich einen Crossover Film mit gleich so vielen Superhelden?

Gerade das mit Batman wäre unsinnig. Begins hat seine Welt als eine relativ realistische dargestellt, in der es sicher keinen fliegenden Superhelden gibt, der Laser aus seinen Augen schießen kann.
 
Oben