Justice League (DCEU) (Kinofassung Joss Whedon) + Zack Snyder's Justice League (4h-Fassung) [Kritiken]

Constance

Well-Known Member
4:3 ist heutzutage einfach ein Nischenformat, das vereinzelt verwendet wird, wenn man altes Film/Fernsehmaterial emulieren will, wenn man artsy genug ist um mit dem engen Framing den Inhalt zu verstärken (Lighthouse, der sogar ein fast schon quadratisches Format hatte), oder weil man Wes Anderson ist. Für einen CGI-überladenen Breitwand-Blockbuster braucht man bei mir schon gute Argumente, wenn man den wirklich auf 4:3 gecached präsentieren will. Ich selber finde bei dem Projekt nichts (außer wie gesagt beim ersten Teaser), wo es sich aufdrängen würde.

Edit: Ok, angeblich hat er das wegen IMAX so geframed..was ich immer noch dämlich finde. Abgesehen davon dass auch IMAX-Leinwände nicht einfach mal 4:3 sind, hätte das Gros der Zuseherschaft den Film in "normalen" Kinos mit 16:9-Leinwänden gesehen. Und jetzt sowieso als Stream aufm heimischen 16:9-Fernseher, aber das konnte er ja nicht wissen. Seltsame Entscheidung.

Ich glaube das Argument, was Snyder auf der DCFandom anführte war, dass man jetzt halt einfach alles was an Bildmaterial erfasst wurde, auch verwendet. Er erklärte das anhand eines Storyboards. Somit bekommt man eben nicht nur die Laufzeit oben drauf, sondern ebenso die fehlenden Bildinhalte, die verloren gingen als eben zu 16:9 komprimiert wurde. Und mit der Knightmare Szene in BVS erklärte er die zwei Formate. Dazu muss ich sagen, kann ich mich mit dem 4:3 Format anfreunden, weil auch diese sicherlich einen stilistischen Aufbau haben werden, wie das besagte Beispiel. Und bisher geht das für mich auf. Ich stehe perse eher auf das 16:9 Format, ich liebe das Format, vor allem dann, wenn es keine Balken gibt. :smile: Aber hier stört mich das nicht, weil es eben immer noch gekonnt eingefangen ist.

Und nehmen wir mal an Snyder darf für HBOMax noch etwas produzieren, dann wäre die Verwendung dieses Formats ein stilistisches Element, welches sein CU optisch verbindet. Der Mann ist kreativ, das steht wohl außer Frage. Er steuert das Marketing seines Cut aktuell im Prinzip allein. Wenn es ein ordentlicher Erfolg wird, wäre es aus Sicht von HBOMax schon fast Wahnsinn, den Mann gehen zu lassen. Zumal er, und auch Cavill, bei der Konkurrenz ordentlich Zuspruch finden.

Also ich bin extrem hyped, einfach weil es ein Study-Case wird und ich Snyders Intention schon immer so verstanden hab und den Buildup seines CU extrem ansprechend finde. Allein, dass der Cut direkt an BvS anschließt, lässt mein Herz schon höher schlagen. :biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet:

McKenzie

Unchained
Jo. Prinzipiell bin ich ja eh starker Befürworter davon, dass ein Regisseur sein Format so wählen soll wie es für seinen Film am passendsten deucht (bis Quadrat ist alles gut, aber bei Hochformat gibt's Krieg! :hae: ); Nur finde ich persönlich hier seine Gründe einfach nicht sonderlich gut. :squint: Da steht dann halt (seine) Meinung gegen (meine) Meinung.

Die Frage in welchem Format nun tatsächlich (technisch gesehen) gedreht wurde, scheint im Internet für etwas Verwirrung gesorgt haben, aber selbst wenn er auf 4:3 (von ihm fälschlicherweise als 1,66:1 angekündigt, was zwischen 16:9 und 4:3 liegt) gecroppt wäre, so wurde auf jeden Fall mit dem schmäleren Bildseitenverhältnis im Kopf gestaged. Gute oder schlechte Grundidee hin oder her, soll er dann letztens Endes natürlich auch so umsetzen dürfen wie von ihm gedacht, dagegen sag ich dann keinesfalls was :smile:
 

Constance

Well-Known Member
Jo. Prinzipiell bin ich ja eh starker Befürworter davon, dass ein Regisseur sein Format so wählen soll wie es für seinen Film am passendsten deucht (bis Quadrat ist alles gut, aber bei Hochformat gibt's Krieg! :hae: ); Nur finde ich persönlich hier seine Gründe einfach nicht sonderlich gut. :squint: Da steht dann halt (seine) Meinung gegen (meine) Meinung.

Die Frage in welchem Format nun tatsächlich (technisch gesehen) gedreht wurde, scheint im Internet für etwas Verwirrung gesorgt haben, aber selbst wenn er auf 4:3 (von ihm fälschlicherweise als 1,66:1 angekündigt, was zwischen 16:9 und 4:3 liegt) gecroppt wäre, so wurde auf jeden Fall mit dem schmäleren Bildseitenverhältnis im Kopf gestaged. Gute oder schlechte Grundidee hin oder her, soll er dann letztens Endes natürlich auch so umsetzen dürfen wie von ihm gedacht, dagegen sag ich dann keinesfalls was :smile:

Bei Hochformat drehe ich mit dir durch. Das ist einfach schrecklich und selbst meine Handyvideos werden niemals so gedreht. :biggrin:

Die Grundidee, wenn es so ist wie ich denke, finde ich gut. Er schiebt ja bereits BvS in dem Format nach, MoS kommt auch. Für mich klingt das nach einem Konzept. Von daher, bin ich Freund davon. Muss einem aber natürlich nicht zusagen.

Solange das Format nicht wechselt finde ich mich schon zurecht.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Es ist ja nicht so als ob Snyder komplett humorlos ist. "Ich dachte sie gehört zu dir." "Das Cape." Kommen beide in bvs vor und auch die Watchmen Orgasmus Szene. Ich traue Snyder diesen flash Moment schon zu.
Ich hatte ein paar Stunden vorher das hier gelesen. Das hing mir wohl noch im Hinterkopf.

Aber da fällt mir ein, Supie hatte in der Szene nicht den schwarzen Anzug an. Ich denke, da Snyder der schwarze Anzug so wichtig zu sein scheint, wird er ihn in der "Überzeugungsszene" sicher noch tragen. Den legt er doch erst wieder ab, wenn er wieder der Strahlemann ist, oder habe ich da irgendwas falsch verstanden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Metroplex

Well-Known Member
Aber da fällt mir ein, Supie hatte in der Szene nicht den schwarzen Anzug an. Ich denke, da Snyder der schwarze Anzug so wichtig zu sein scheint, wird er ihn in der "Überzeugungsszene" sicher noch tragen. Den legt er doch erst wieder ab, wenn er wieder der Strahlemann ist, oder habe ich da irgendwas falsch verstanden?

Soweit ich weiss, hat Warner damals den schwarzen Anzug abgelehnt, aber Snyder hat die Szenen so gedreht, dass dieser einfach im Nachhinein mit Nachbearbeitung geschwärzt werden konnte.
Wenn ich da also nicht total falsch liege, wurden die Szenen mit dem normalen Anzug gedreht und dann im Nachhinein geschwärzt.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Sehr spannend zu lesen,, was da so alles im Hintergrund ablief.

Wer wohl der Superheld sein wird, der seinen mind blowing cameo abliefert?

Mein persönlicher mind blowing cameo Wunsch: Ryan Reynolds als Hal Jordan! :thumbsup: :ugly:
 

El Duderino

Well-Known Member

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Die Option mit exklusiv erstmal bei Sky könnte es ja trotzdem noch geben, auch wenn da dann langsam mal eine Ankündigung kommen müsste.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Neuigkeiten zur VÖ hierzulande.
Digital zum Leihen und Kaufen ab Ende Mai, Scheiben Auswertung wohl dann im Sommer.


Wie war das mit weltweiter Start Mitte März?!
Genau! Was für ein Scheiß!

Allerdings macht die Blu-Ray-Ankündigung mich gerade ein bisschen glücklich. :thumbsup:
 
Oben