Justice League (DCEU) (Kinofassung Joss Whedon) + Zack Snyder's Justice League (4h-Fassung) [Kritiken]

Schneebauer

Targaryen
@Diego:

Ich glaube, Harvey meint die Differenzierung, ob man Lobo als (einen der) Hauptgegner einbringt - was im JL Film dann einer Einführung benötigt, oder man ihn nur nebenbei als Gegner erwähnt, um die Weichen für einen Solofilm zu Stellen, und ihn dann erst "offiziell" in das DC Cinematic Universe (wenn man das so sagen kann) einzuführen. Lobo als Verbündeter kann ich mir nicht vorstelln. Das will bei aller Liebe ja auch niemand sehen! :smile:
 

Revolvermann

Well-Known Member
Manny schrieb:
Im Film werden's nicht so viele sein. :wink: Wenn sich nichts geändert hat und mich mein Gedächtnis nicht täuscht, werden im Film Superman, Batman, Wonder Woman, Green Lantern und The Flash vertreten sein.

Und was ist mit dem übermächtigen Aquaman????!!
 

nebomb

Well-Known Member
Hat seine Badehose verloren und traut sich net aus dem Wasser *gg*

Wenn man bedenkt das scheinbar nur Superman und Green Latern vorher vorgestellt wird bzw wurde, wird es auch nur mit den paar " wenigen " recht voll. Es muss der neue Batman, Flash, Wonder Woman und der Bösewicht vorgestellt werden. Dazu muss die Story des Films aufgebaut und durchgeführt werden, ggf Handlung aus dem Superman Film berücksichtigt werden.

Denke das Film gute 3 Stunden gehen muss oder man ihn als Zweiteiler ( wobei Triologien gerade IN sind ) in die Kinoa bringen
 

McKenzie

Unchained
Sie könnten ihn ja zuerst als Zweiteiler machen und den zweiten dann plötzlich in 2.1 und 2.2 aufteilen...Das ist auch in.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
News
Angeblich befindet sich Armie Hammer wieder auf dem Batman-Radar von Warner Bros.. Hammer hatte die Rolle bereits einmal, - noch zu Zeiten George Millers "Justice League Mortal" inne - und nun, da er dank u.a. "The Social Network", "Spieglein Spieglein" und dem kommenden "Lone Ranger" weit bekannter ist als noch 2007, soll er wieder oben auf der Liste stehen. Allerdings (und auch das ist schon mal da gewesen) laut der Quelle bisher nur für JLA, und nicht für einen Solo-Film.
q.: moviehole.net
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Sieht mir etwas zu milchbubig aus, der Kerl.

Aber das ist nicht der springende Punkt. Sondern eher der, dass sich das noch immer so anhört, als hätte DC kein Konzept und schmeißt jetzt einfach mal alle Ideen minter in einen Einmach-Topf, auf dass auf den Marvel-Zug aufgesprungen werden kann. Ne, sorry... Lernt erstmal vernünftige Einzelfilme zu machen, dann reden wir weiter.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
http://i.imgur.com/woWBa.jpg

Nach wie vor versucht Warner Bros einen Justice League Film auf die Beine zu stellen, um mit dem neuen Superman Henry Cavill (aus Man of Steel, Start 2013) bald einen ganz eigenen Avengers-Sammelfilm feiern zu können. Wer da natürlich noch fehlt? Batman, der neben Superman der zweitwichtigste DC Comiccharakter ist. Da Christian Bale das Cape nun an den Nagel gehängt hat, sucht man nach einem neuen Darsteller. Da gibt es nun mehrere Kandidaten:

- Armie Hammer (s. oben), aus The Social Network und The Lone Ranger. Hammer hatte die Rolle sogar mal beim letzten Versuch, als George Miller vor ein paar Jahren einen Film drehen wollte, der dann aber wegen US Autorenstreik und Steuerproblemen kurz vor Drehstart abgebrochen werden musste. Da Hammer mit Lone Ranger einen der größten Filme des nächsten Jahres anführt und generell schon mal als Batman angenommen war, ist er nun einer der Hauptkandidaten.

Der übrigens dann nur in Justice League Filmen auftreten soll. Für eine neue Soloreihe will man dann einen anderen Darsteller haben.

- Taylor Kitsch war lange Zeit ebenfalls Kandidat, da allerdings Battleship und John Carter äußerst schlecht liefen, und auch Savages kein Fass aufgemacht hat, sind seine Chancen geschmälert
q: moviehole.net

Weitere offensichtliche Kandidaten?

- Sam Worthington (Avatar, Kampf der Titanen)
- Jai Courtney (Stirb Langsam 5)
- Joel Kinnaman (Robocop)
- Logan Marshall Green (Prometheus)
- Charlie Hunnam (Sons of Anarchy)
- Michael Fassbender

Favorit?
 

Woodstock

Z-King Zombies
Folgende will ich nicht:

- Sam Worthington (Avatar, Kampf der Titanen)
- Logan Marshall Green (Prometheus)
- Charlie Hunnam (Sons of Anarchy)
- Michael Fassbender

Bei denen fände ich es nämlich schade wenn sie ihre Karriere durch so einen Dreck versauen.
 
H

Harvey Dent

Guest
Wie verwirrt sind denn die Warner Verantwortlichen für die DC Filme?
Man will von vornherein unterschiedliche Batman Darsteller?

Wenn man eine Fernsehserie plant ok, noch verständlich.
Aber wenn es alles Kinofilme werden wäre einer für alle Rollen die richtige Entscheidung.

Warum geht man bei Henry Cavill nicht denselben Weg?

Fragen über fragen..


Mir fast Schnuppe, da man Batman in einem JLA Film sicherlich zu 98% nur im Kostüm sieht.
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Harvey Dent schrieb:
Wie verwirrt sind denn die Warner Verantwortlichen für die DC Filme?
Sieht für mich schlicht und einfach nach Panikreaktion aus. Kein vernünftiges Konzept, aber eben mal schnell nen Avengers-Abklatsch ohne vernünftige Einführung machen. Fail!

Denen täte mal ein Verantwortlicher wie Joss Whedon gut!
 

The Blorps

BG Enfant Terrible
Ich kann mich nicht mit der Idee mit einem jungen Batman anfreunden. Der würd höchstens für die Rolle des Batman Beyond-Batmans passen.
Ich stell mir ihn so vor: in den Comics ist er meistens um die 40 herum.

JLA kommt sicherlich auch nur deswegen, weil die Avengers ja so erfolgreich waren.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Um es klar zu stellen: Ich will den Batman Reboot und ich will den JLA Film. Aber warum muss man das jetzt so übers Knie brechen? Und warum in Gottes Namen will man für beide Sachen unetrschiedliche Darsteller?! :headbash:
 

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000
Kann mir aktuell irgendwie niemanden im Batman Kostüm vorstellen! Die Nolan Reihe ist noch viel zu frisch.
Jay schrieb:
Der übrigens dann nur in Justice League Filmen auftreten soll. Für eine neue Soloreihe will man dann einen anderen Darsteller haben.
Na das ist doch wieder totaler mist! Wo bleibt denn da die Kontinuität?
 

The Blorps

BG Enfant Terrible
Das stinkt ja nach Avengers-Abklatsch bis zum Himmel. Würd lieber n paar Jahre verstreichen lassen bis sie wieder sich ans Reboot wagen. Mei, nach den Schumachers vergingen auch Jahre. Aber da hat sich auch kaum einer rangewagt anscheinend. Da die Schumachers echter Bockmist sind.
 
Oben