Kevin - Allein zu Haus 1-5

Cimmerier

Well-Known Member
In deiner Quelle ist doch das entsprechende Video und da fällt in der deutschen Synchro das N-Wort. Was einfach mal völlig daneben ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocky Balboa

Herrscher über die Sülznasen
Netflix macht einen Scheiß, die Rechte liegen bei Disney...
Mir ist es die letzten 30 Jahre am Arsch vorbei gegangen, so wird es die nächsten 30 Jahre auch sein.

Hoffentlich werden diverse Filme von Bud Spencer & Terence Hill nicht neusynchronisiert. Was einfach mal völlig daneben wäre...
 
Zuletzt bearbeitet:

Cimmerier

Well-Known Member
Weil das N-Wort in der Synchro so unfassbar wichtig ist? Wie kann man sich denn so dagegen sträuben? Die Entfernung tut niemandem weh, während das Vorhandensein Leute beleidigt.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Bei einem Kinderfilm kann ich es verstehen, auch wenn ich es nicht für nötig gehalten hätte. Bin da eher der Freund von einem Texthinweis vor dem Film um den Kontext herzustellen. Bei Erwachsenenfilmen finde ich das N Wort sogar wichtig, weil es auch durchaus auf die Persönlichkeit eines Charakters schließen lässt oder eben wie schwarze teilweise es unter einander verwenden. Find's halt immer kontextabhängig.
 

Cimmerier

Well-Known Member
In dem konkreten Fall gibt es aber keinerlei Berechtigung für die Nutzung. Es wird im Original nicht verwendet, es ist nicht relevant für die Geschichte oder die Figur. Es ist schlicht unnötig.
 

Rocky Balboa

Herrscher über die Sülznasen
@Cimmerier
Genauso wie Trumps Auftritt in New York, ist es mir scheißgeal ob es im Film ist oder nicht. Nur wenn ich mir die alten Sachen ansehe, sei es Fawlty Towers - inklusive Rassismus, oder zB Airport - inklusive Sexismus, denke ich nicht, puh, das war jetzt aber daneben, da muß ich mich im bösen Internet gleich aufregen... selbst mein schwarzer Nachbar schüttelt nur noch den Kopf, ob die Leute nichts besseres zu tun haben als alten Schinken Rassismus vorzuwerfen. Ist ja der gleiche Scheiß, wenn wer ein Selfie mit einem Plastikbecher postet, das gibt Shitstorm und Morddrohungen gleich dazu.

PS: Ich sträube mich nicht, was soll so eine blöde Unterstellung?
 

Cimmerier

Well-Known Member
Unterstellung? Steht doch oben. Zumindest kam es bei mir so an.

Dir ist es egal. Viele Leute, die jeden Tag ihres Lebens mit Rassismus zu kämpfen haben, eben nicht. Kann dein Nachbar anders sehen, ändert nur nichts daran, dass Rassismus ein riesiges Problem ist. Und das weiß er auch. Ich empfehle die Lektüre von Alice Hasters und verabschiede mich in den Feierabend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocky Balboa

Herrscher über die Sülznasen
Natürlich ist Rassismus ein riesiges Problem, leider. Und eigentlich sollte es jeder wissen, aber Umgang und/oder Erziehung sind meist das Problem. Danke für die Empfehlung, schönen Feierabend.
 

Butch

Well-Known Member
In dem konkreten Fall gibt es aber keinerlei Berechtigung für die Nutzung. Es wird im Original nicht verwendet, es ist nicht relevant für die Geschichte oder die Figur. Es ist schlicht unnötig.

Na ja also ich finde ja zu der Figur Buzz passt der Ausdruck schon ziemlich gut, der is doch sowieso so ein A. Loch und das eine Person wie er sich politisch korrekt ausdrückt und das im Jahre 1992 war wohl bei der Synchro damals unpassend... Ich glaube heute würde man das wohl nicht mehr machen.
Na ja kann man ändern... Muss man aber meiner Meinung nach nicht unbedingt weil es Buzz ist und das zu seinem Charakter passt, hätte Kevin das gesagt wäre es wieder etwas völlig anderes, außerdem ist der Film fast 30 Jahre alt... Damals wurde das N Wort halt noch häufiger benutzt... Wenn man zu viel Zeit hat kann man sich über sowas aufregen oder man nimmt es mit einem Achselzucken hin und freut sich lieber das wir heute moderner sind....
Ich bin gespannt ob man wohl nur das N Wort rausnimmt oder den alten Indianer Spruch vorher auch, is ja eigentlich auch Rassismus...
 

Gronzilla

Well-Known Member
Rassismus ist scheiße. Punkt. Aber einen 30 Jahre alte Film ändern, wirkt auf mich, als wenn wir nach und nach die Geschichte ändern / ändern sollen. Dann können wir auch einen Film, der noch mal 30 Jahre älter ist neu synchronisieren. Besser gleich neu schreiben. Aber in 1990 und noch häufiger davor fielen solche Worte. Also sind sie Produkte ihrer Epochen. Aber gut..

Nur in dem Zusammenhang Indianer?! Wie dann? Indigene Bevölkerung? Ist Umgangssprache nicht mehr zu gebräuchlich?
 

Cimmerier

Well-Known Member
Erneut die Frage: Welchen Mehrwert bringt denn das Wort in diesem Zusammenhang? Und welchen Verlust müsst ihr in Kauf nehmen, wenn es weg ist?
 

Gronzilla

Well-Known Member
So rum wollte ich es eben nicht betrachten.

Welcher Schaden entsteht künftig, wenn man es nicht ändert. Ic h schaue den Film fast jedes Jahr und komischerweise ist es mir nicht mal aufgefallen. So geht es wohl Einigen.

Störst du dich denn am I-Wort?

Müssen wir dann bei Pulp Fiction weiter machen? Ich glaube 1994 und das N-Wort fällt hier glaub ich häufig.

P.S.: in den 80ern war es jedenfalls in meinem Umfeld ein gängiges Wort. Für mein Umfeld kann ich nichts. Darf es dann 1990 nicht so gewesen sein?
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ja, ich störe mich an dem N-Wort, weil es wie kein anderes für Unterdrückung und Rassismus steht. Es bietet mir keinen Mehrwert in dieser Szene, es ist nicht wichtig für den Film, nicht für den Charakter. Für nichts. Der Schaden entsteht dadurch, dass Kinder damit konfrontiert werden, dass suggeriert wird, dass es in Ordnung ist, dieses Wort zu verwenden. Es werden Menschen vor den Kopf gestoßen, die ihr Leben lang mit Rassismus zu kämpfen haben. Man muss es eben so rum betrachten und nicht aus Gemütlichkeit oder Gewohnheit sagen, es soll bleiben wie es ist. Und mir muss keiner damit kommen, dass BiPOC das Wort verwenden, das nennt sich Reclaiming und hat eine ganz andere Bewandtnis. Jetzt würde ich immer noch gerne wissen, was daran so schlimm ist, die Synchro an der Stelle zu ändern.
 
Oben