Kreativthread - gezeichnet, gefilmt, irgendwie so - von BGlern

Shins

Administrator
Teammitglied
Es mag dem ein oder anderen aufgefallen sein: Die vergangenen Wochen war ich leider etwas weniger aktiv hier als man es von mir gewohnt ist. Keine Sorge, ich habe euch noch immer lieb. Aber zwei Filmprojekte haben mich durchaus sehr gut in Schach gehalten. Eines mehr als das andere. Aber nun - endlich - Trailerzeit!

Fangen wir mal an mit dem Projekt, in dem ich nur ein wenig geholfen habe. Eine Kurzfilm-Trilogie. Jugendgruppen aus je drei Kommunen haben drei ganz unterschiedliche Kurzfilme gedreht, die lediglich durch die Elemente "Trinkhalle", "antiquarisches Buch" und "Geschwindigkeit" zusammengehalten werden. Story, Regie und alles andere haben die jeweiligen Jugendlichen selbst gemacht, zwei Medientrainer haben lediglich Hilfestellung gegeben. Ich war der zweite Medientrainer in Bönen :biggrin:

Und hier der Trailer von "Pampastories"!
 

jimbo

ehemals jak12345
Video gesehen.
Bönen ! :thumbsup:

Zitat aus Wikipedia. "Asi" und "Assi" (wobei letzteres eigentlich eine Abkürzung für "Assistent" ist)
Ansonsten gut bis sehr gut gemacht. Aber ist halt auch nur ein Trailer ! :ugly:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ja, die Stelle mit dem Hello Kitty Typen ist ganz ohne Zweifel das Highlight des Trailers. :biggrin:
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Ich glaube, der "Bönen"-Typ ist das Highlight der ganzen drei Kurzfilme :biggrin:

Danke für's Anschauen :smile: Ich freue mich schon sehr auf die Premiere im Dezember.
 

jimbo

ehemals jak12345
Sieht echt sehr gut aus und Glückwunsch zum erscheinen im Magazin !

Ich als Perfektionist hätte das mit der Schrift irgendwie versucht anders zu lösen. Vielleicht das es sauberer aussieht. Das man den Arm auch filmt ? Ich finde die Präsentation von dem Schreiben im Vergleich zum Rest irgendwie unpassend und optisch nicht so schön und super eingefangen. Meckern auf hohem Niveau. Hattest du denn anderen Gedanken z.B. wie man filmt und welche Stifte man nimmt ? Oder vielleicht auch eine andere Hand ? Es ist einfach nicht das Hollywood-Perfekte, an was man sich schon gewöhnt hat. Denn das Ästhetische und Optische ist bei dem Verschwimmen der Farbe schon ziemlich perfekt.
Das Video ist auch sehr lang, aber es ist auch nicht einfach ein 08/15 Mainstreamvideo. Die Band ist aber wahrscheinlich auch nicht Mainstream.
 

McKenzie

Unchained
Danke, und kein Problem mit konstruktivem Input :smile: Lyricvideos sind generell halt oft ein Stiefkind unter den Musikvideos da kommt oft selbst von den Größen der Metalszene nur Crap. Von daher bin ich schon recht stolz dass es halbwegs kurzweilig/künstlerisch interessant geworden ist, aber perfekt ist es natürlich keinesfalls.

Das Schreiben wollte ich tatsächlich gern etwas rauer haben, ergo die teils hektischere Kamera und eine doch etwas ältere/verbrauchtere Hand, so dass es sich mit den reinen Verlaufsszenen ein bisschen kontrastiert. Man kann da ja hineininterpretieren - das überlaufende Schwarz als Depression, die sich breit macht, das rot vielleicht als verklärte Suizidgedanken, während die Realität relativ unschmuck ist im Vergleich. Es wird zum Ende hin auch ein wenig abstrakter bzw. spitzt sich zu und verliert immer mehr die "Bodenständigkeit". War halt mein Versuch, eine Art Dramaturgie in die 10min Text zu kriegen :squint: Am liebsten hätte ich im der zweiten Hälfte diese beiden "Welten" vermischt und es während des Schreibens drüberlaufen lassen, war logistisch aber nicht machbar.

Ja, lang ist es definitiv, das ist bei ausreichendem, aber schmalem Budget halt auch so die Sache. Aber unter 9min macht die Band es halt nicht :ugly: Im Endeffekt hab ich alles in einem 12h-Dreh erledigt.
 

jimbo

ehemals jak12345
12 Stunden Dreh ist ja fast nix, da kann man wirklich auf das Ergebnis Stolz sein !
Und ganz ohne CGI ! Handgemacht !
 

McKenzie

Unchained
Und mein zweites (drittes, genaugenommen) Video für die Band: Heroin Waltz

Ganz anderer Ansatz, diesmal tatsächlich mit einer rudimentären Story statt Lyrics und generell cinematischer. 2 Drehtage, Team bestand aus mir, meinem Onkel vor der Kamera, meinem Bruder als Assistenz und am ersten Tag einem Freund, der auch ein paar Aufnahmen beisteuerte :smile:
 

jimbo

ehemals jak12345
Mit Schwarz/Weiß macht man glaube ich nie was falsch und das benutzen der Spritze ist sehr gut geschnitten ! Ich hab drauf geachtet, ob es eine Requisitenspritze ist, die nachgibt und damit suggeriert, dass die Nadel die Haut durchdringt oder eine echte Spritze, die man aber nicht unbedingt in seinem Körper haben will. Es ist wohl letzteres, aber wenn man nicht drauf achtet fällt es wahrscheinlich, dank dem Schnitt, nicht so schnell auf.

Der Hauptdarsteller ist fotogen, ruhige Kamera, gutes Bild, guter Kontrast, einige Punkte zum interpretieren, also rein optisch, da ich ja nicht so der Engländer bin. Gutes Video, aber irgendwie immer noch komisch, so ein langes Musikvideo.
 

McKenzie

Unchained
Danke :smile: Ja, war eine echte Spritze, mit dem richtigen Winkel ging's. Und ja, 10min ist schon wieder exzessiv, aber ich bin's ja mittlerweile gewohnt :biggrin: Die alte Villa in der wir filmen durften war da halt ein Jackpot, weil es so viele schön-kaputte Ecken gab.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Alle Potters hintereinander, oh man. Ich gähne schon bei dem Gedanken daran. Nicht aus Prinzip, im Gegenteil. Ich würd sowas sogar sehr gern mitmachen. Aber das in den Berufsalltag integrieren ist schwierig genug. Ich bin ja so schon dauerhaft müde :biggrin: :biggrin:

@McKenzie
Glückwunsch, das ist doch echt was zum Feiern. :squint: Glückwunsch!
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Ich schlag Witchcraft mal vor :biggrin:

Aber ne, nochmal alle 8 Potters. Wir könnten eine Challenge draus machen. Wer eher einpennt hat verloren :biggrin:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Hm,, wenn ichs mir komplett aussuchen könnte würd ich glaub ich (für dich) für die Cornetto Trilogie stimmen.

:ugly:

Oder für Joel: die Air Bud Reihe. Das sind 14 Filme über sporttreibende Golden Retriever :biggrin:

Oh mir würden so einige Marathons gefallen. Halloween zb.
 
Oben