Kritikenreihen Treasure Tuesday & Treasure Monday (diese Woche: "Belladonna of Sadness")

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich kann bestätigen, dass Joel mir den am Wochenende gezeigt hat -und er hatte nicht zu wenig versprochen. Sehr Hitchcock von der Inszenierung und Story her, präzise gespielt, sehr spannend und konnte mich mit seinem letzten Kapitel wirklich maßgeblich an der Nase herumführen.

Gleiche Wertung und Empfehlung von mir, den müsst ihr kennen. :smile:

Das Remake mit Adjani/Stone ist auch wohl gut, aber das Original sehr viel besser.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Na toll, und noch ein 50er Film auf meiner Watchlist. :biggrin:

@brawl: Sag jetzt nicht, Du hast was gegen Happy Endings. :huh:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Joel.Barish schrieb:
Ist "neuer" vielleicht "interessanter"? Dieses Horrordrama von 2013 ist ein Remake eines mexikanischen Films, doch es gehört zu den besten Remakes der letzten Jahre, da es eine vollkommen eigene Geschichte mit dem geliehenen Grundplot erzählt.

We are what we are
Wer "Martha Marcy May Marlene" mochte, sollte definitiv mal einen Blick riskieren. Es geht um die Familie Parker, die nach dem unerwarteten Tod eines Familienmitglieds die Vorbereitungen lange gehegter Familientraditionen fortführen. Traditionen, die in der Öffentlichkeit als absonderlich und kriminell aufgefasst würden.
Trailer
Habe den Film gestern gesehen und kann mich dem Lob anschließen. Er ist wirklich gut inszeniert, passend besetzt und atmosphärisch. Auch die Thematik (religiöser Wahn, Traditionen, Erziehung) fand ich sehr interessant und gut umgesetzt. In erster Linie ein Drama, aber auch ein bisschen Horrorthriller.
Gefiel mir fast noch besser als MMMM. Nur eine Sache am Ende fand ich etwas unrund.
Der verletzte Doc liegt in der Ecke und sieht zu, wie die beiden Damen zu Abend essen. Dann geht eine von ihnen auf ihn zu und legt ihm die Haarspange seiner Tochter auf den Bauch. Schnitt, im Morgengrauen fahren die drei Geschwister mit dem Auto weg. Ich nehme an, der Doc ist gestorben, aber was hatte diese Aktion mit der Haarspange zu bedeuten? Das kam mir reichlich abstrus und sinnlos vor.
Dennoch ein sehr guter Film.
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Das war die Haarspange von der Tochter vom Doc. Sie war eines der Opfer der Familie Parker vor einigen Jahren. Sagte er glaube ich auch mal kurz zum Vater der beiden Mädchen, dass eine der beiden die Haarspange seiner Tochter trägt.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Das weiß ich doch. Habe ja auch geschrieben, dass
es die Haarspange seiner Tochter war. Ich fand nur die Aktion der Kannibalin sinnlos, ihm diese Haarspange hinzulegen.
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Achso, upps :biggrin:

Na einfach als "Hier, sie hatten Recht mit allem."-Geste. Ich würde jetzt nicht soweit gehen, und behaupten die beiden wollten sich dafür entschuldigen, denn das würde mit der Autofahrt nicht mehr zusammenpassen.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Montag ist jetzt "Matt Damon Tag". Zumindest an diesem Montag.

Der talentierte Mr. Ripley
Wer unter 20 kennt den? Denn obwohl prominent besetzt, hat dieses Krimidrama nach Patricia Highsmith nicht den Rang, den es haben müsste. Und das trotz Matt "Herrscher des Universums" Damon. Ganz ehrlich, ein Quasi-Meisterwerk, das kaum altert (außer man achtet darauf, wie jung Darsteller X "damals" aussah). Krimispannung, Charakter- und Liebesdrama in annähernder Perfektion.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Den Film will ich schon lange sehen, aber irgendwie verpasse ich ihn jedes Mal, wenn er im TV läuft (fast immer auf den öffentlich-rechtlichen). Nach der Kritik will ich den noch mehr sehen.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Hab den bisher nur einmal mit meiner Familie seinerzeit im Kino gesehen. Damals waren wir uns alle einig, dass der Film zum Einschlafen langweilig ist.
Keine Ahnung, ob mein Geschmack sich mittlerweile derart gewandelt hat, dass ich ihm jetzt was abgewinnen kann. In nächster Zeit werde ich's wohl nicht ausprobieren, das herauszufinden. In einiger Zeit vielleicht.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Tyler Durden schrieb:
Den Film will ich schon lange sehen, aber irgendwie verpasse ich ihn jedes Mal, wenn er im TV läuft (fast immer auf den öffentlich-rechtlichen). Nach der Kritik will ich den noch mehr sehen.
Same here.
Steht nun demnächst auf jeden Fall mal an.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Als ich den Film zum letzten Mal gesehen habe, mochte ich ihn nicht besonders, wieso, weiß ich jetzt allerdings nicht mehr. :biggrin: Allerdings blieb die hervorragend eingefangene, sommerliche 50er-Atmosphäre positiv im Gedächtnis.
 

narn5

Elwood Blues
ich erinnere mich am stärksten an die Szene wo er eram Starnd ist. Die GAnze zeit wirkt er so weichei mässig und schüchtern und dann ist das ein Komplet trainierter Muskelberg.
Dueses Wechselspiel beherscht Damon in dem Film wirklich perfperfekt.
Mir hat der FIlm hat mir damals sehr gut gefallen. Ist aber echt schon ewig her.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Tolle Version der Geschichte, aber Joel hat mit seiner Annahme recht, denn auch in meiner Gunst steht der unter Nur die Sonne war Zeuge. Wenn auch nur knapp. Müsste den aber mal erneut sichten, denn die letzte Sichtung ist bestimmt 7 - 8 Jahre her.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Na? Alle noch freudetrunken schlafwandelnd und benebelt vom gestrigen Ballsporterfolg? Dann hier, wo wir gerade beim Thema "Gewinnen" sind, ein echter "Gewinner" von Film, bei dem es selbst ganz zentral um sportlichen Erfolg geht.

Speed Racer
Von den Matrix Machern. Basierend auf der Animeserie. Junge fährt kunterbunte und halsbrecherische Autorennen. Und John Goodman ist Super Mario. Der Klempner, nicht Götze.

Also, wie kontrovers ist das? :bibber:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Sehr kontrovers, Joel. Ich hätte dir mehr Geschmack zugetraut :tongue:
Ne, aber mal ehrlich, ich fand ihn einfach zu bunt und comichaft. War nichts für mich.
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Ich liebe den Film ganz ehrlich!
Der Kritik ist absolut nichts hinzuzufügen. Was mich an dem Film stört ist die Musik von Giacchino.
Die ist an sich genial, aber total fehl am Platz, was den Film betrifft.
Ich hätte da gerne was wie im Trailer von Celldweller gehört (Birthright passte wie Arsch auf Eimer!), das hätte dem Film einen tollen Kontrast gegeben zwischen albernen Bildern und doch ernsteren Hintergrund.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Das Joel Speed Racer mag ist ja an sich nicht so neu, aber nun auch in "ganz offiziell". Mag den auch, nicht immer so ganz rund und oftmals können die Präsentation bzw. die visuellen Effekten nicht ganz mit den Ambitionen mithalten, aber alles in allem ungewöhnlich und unterhaltsam. Und was Joel sonst so alles sagt. :biggrin: Und der Score passt hervorragend. :nene:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
TheGreatGonzo schrieb:
Das Joel Speed Racer mag ist ja an sich nicht so neu
Ich wusste es jetzt nicht. Und auch, wenn ich Speed Racer ganz ok finde, hätte ich nicht angenommen, dass Joel den allzu gut findet.
 
Oben