London Has Fallen (Olympus Has Fallen 2) ~ Gerard Butler [Kritik]

Schneebauer

Targaryen
Dr.WalterJenning schrieb:
Eine Fortsetzung dieser wunderbar- altmodischen Action-Granate wäre-, vor allem für den arg fehlbesetzungsgebeutelten Butler, äusserst wünschenswert :top:
Also das kann ich wirklich nicht nachvollziehen. Wo war denn Butler eine Fehlbesetzung? An seine früheren, kleinen Rollen kann ich mich gar nicht wirklich erinnern - Butler war Dracula, hat gegen Drachen gekämpft und durfte Lara Croft an die Wäsche?

Butler hat eine nette Spannweite seiner Rollenauswahlen - klassische, geradliniege Actioner, RomComs, ernstere Dramen bis hin zu kleineren Genrebeiträgen. Ich kann ihm daher den liebenden, romantischen Ehemann, sowie den knallharten, rachsüchtigen Psychopathen abnehmen. Butler hat eigentlich durchweg mindestens solide Leistungen abgeliefert. In PS, 300, RockNRolla und Gesetz der Rache war er mehr als überzeugend. Der Leprechaun in Movie 43 war königlich! Er braucht keine für ihn geschneiderten Rollen um zu funktionieren. :wink:

Aber genug davon, eine Fortsetzung muss nicht unbedingt sein, auch wenn man davon ausgehen kann, dass man sich diesesmal um bessere Effekte bemühen wird. :smile:
 

Schneebauer

Targaryen
Ein RockNRolla ist z.B. etwas weiter vom typischen Mainstream entfernt, weil Guy Ritchie hier nochmal diese britische Snatch/BDKG Schiene fährt. Auch ein Movie 43 ist ein eher außergewöhnlicher Beitrag. Bei Fiennes' Coriolanus hat er sich auch nicht für einen Publikumsmagneten entschieden. Die hab ich z.B. mit Genre-Beiträgen gemeint.

RomComs, joa, ich weiß was du meinst. Aber wäre ein Bounty Hunter ohne Butler besser gewesen? Ich glaube nicht. Der Film war einfach von Grund auf nicht gut. Die nackte Wahrheit hätte nicht sein müssen, da geb ich dir recht. Aber auch hier war das Gesamtpaket einfach Mist. Kiss the coach hingegen war doch nicht verkehrt. Da hat Butler als attraktiver, wenn auch etwas gealterter Schotte doch wunderbar hineingepasst. Wenn ich mir da im Gegenzug einen Adam Sandler vorstellen würde, der solche Rollen ja am laufenden Band übernimmt? Wirklich nicht.

Wie gesagt, ich sehe da keine allzu großen Ausrutscher.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Woodstock schrieb:
Und warum wird London angegriffen?
NEWS
Story ist jetzt raus, da die Drehbuchautoren drüber geplaudert haben. Als der britische Premier Minister stirbt, kommen alle möglichen Staatsoberhäupter nach England, auch Aaron Eckharts US-Präsident mit seinem Bodyguard Gerard Butler. Und dann gehts ab.

"The British Prime Minister has suddenly died. All the world leaders converge on London for the funeral, including President Asher (Aaron Eckhart) and Mike Banning (Gerard Butler). "

q: http://www.manlymovie.net/2014/07/exclusive-expendables-3-writer.html
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Solltest du. Denn im Vergleich mit dem anderen "Terrorangriff auf das Weiße Haus" Film (und auch für sich gesehen) ist der echt gut.
 
Oben