Mörderspiel 73 - A XXX Parody

Sittich

Well-Known Member
Hier die Zusammenfassung der Runde.

Konzept
Das Konzept der Runde zitiere ich einfach mal aus dem ersten Beitrag, weil das tatsächlich ganz gut hingehauen hat
Ihr spielt Mitarbeiter am Set eines Pornodrehs und habt als vorrangiges Ziel, einen guten Film abzuliefern. Während im Hintergrund sicherlich der ein oder andere Mörder sein Unwesen treiben wird. Die Komplexität wird gering ausfallen, hier soll es größenteils um den Spaß am Szenario und den Rollen gehen.
In meiner letzten Runde hatte ich Rollenspiel und Regeln zu stark vermischt hatte bzw. sie in einer Art und weise miteinander interagieren lassen, die nicht durchsichtig war. Daher war der Ansatz in dieser Runde, Rollenspiel und Regeln klar voneinander zu trennen. Das hat dann schließlich auch in der Aufteilung der Bewertung resultiert. Gutes und kreatives Rollenspiel würde zu einer bessere subjektiven Bewertung der Szene führen, während der Einfluss auf die Technische Bewertung rein durch die Crew-Zusammensetzung und die Fähigkeiten der Spieler gegeben war. Ich behaupte, das hat gut geklappt.

Und bevor ich es vergesse, ein RIESIGES DANKESCHÖN an @Clive77, @vampireMiyu, @McKenzie und @Woodstock, die sich ohne Zögern als Kritiker zur Verfügung gestellt haben und mehr abgeliefert haben, als ich je erwartet hatte. Sie hätten die Szenen alle mit wenigen Zeilen abspeisen können (um mehr habe ich auch gar nicht gebeten) aber jeder einzelne hat sich super ins Zeug gelegt und Kritiken abgeliefert, die so auch auf der Hauptseite hätten landen können. Großartig :thumbsup:

Aufbau der Bewertung
Die Technische Bewertung war rein zahlenbasiert. Ich war mir unsicher, inwiefern ich das genaue Regelwerk im Vorfeld kommunizieren sollte. Ich wollte nicht, dass das Spiel in reine Rechnerei und Optimierung ausartet, andererseits wollte ich euch auch nicht vollkommen im Dunklen lassen, wie die Bewertung zustande kommt. Deswegen habe ich in den Regeln einen kleinen Einblick gegeben.

Konkret sah die Bewertung für jede Position so aus:
- Position unbesetzt: 0 Punkte
- Position unfähig besetzt: 1 Punkt
- Position durchschnittlich besetzt: 2 Punkte
- Position gut besitzt: 4 Punkte

Die Übersicht, welcher Spieler was gut konnte, seht ihr hier:

Entscheidend war, welche Position die Spieler nach 18 Uhr ausgeübt haben. Die Technische Bewertung konnte ansonsten nur durch die Fähigkeiten beeinflusst werden, siehe unten. Wen es interessiert, so kam die Bewertung für jede Szene zu Stande:

Rollen
Grundsätzlich gab es die allgemeinen Crew-Positionen und die Spielerfähigkeiten. Die Beschreibung der Positionen dienten meistens nur dazu, dem jeweiligen Spieler zu beschreiben, wie er zum Gelingen des Films beitragen kann. Die Fähigkeiten der Spieler sollten dann Einfluss auf die Technische Bewertung erlauben und die restlichen Mörderspielfähigkeiten (Mörder & Schnüffler) abdecken. Diese Abgrenzung war aber nicht überall so scharf.

Produzent & Saboteur - Dr.Akula
Du bist der Produzent des Pornofilms. Du hast das Anwesen besorgt, in dem der Film gedreht wird, und bist am Set, um zu überprüfen, dass alles seinen gerechten Gang geht.

Als Produzent hast du immer ein Auge auf das Geld und sorgst dafür, dass die Crewmitglieder ihren Job machen und einen Film abliefern, den deine Geldgeber abnicken. Sollten am Ende eines Spieltages mehrere Spieler die gleiche Anzahl an Stimmen gegen sich haben, kannst du bestimmen, wer gefeuert wird.

Doch insgeheim willst du, dass dieser Film gehörig schiefgeht. Du hast viel Geld in eine Versicherung investiert, die bei Scheitern des Films aktiviert wird. Daher wirst du alles tun, damit dieser Film nie das Licht der Welt erblickt. Alles.

Deine Gesinnung:
Böse

Dein Spielziel:
Überlebe das Spiel, werde nicht gefeuert und sorge dafür, dass drei Szenen eine Gesamtbewertung von unter 25 erreichen

Deine Fähigkeit:
Du kannst an jedem Spieltag die Dreharbeiten sabotieren und für kleine oder große “Unfälle” sorgen. Das wird die Technische Bewertung für diese Szene senken und eventuell auch das ein oder andere Crew-Mitglied aus dem Weg räumen...

Dafür musst du zunächst einen Beitrag im Thread schreiben, in dem mindestens ein Wort auftaucht, dass mit deiner geplanten Sabotage zu tun hat (Beispiel: Du willst ein Feuer legen. Dann sollte in deinem Beitrag ein Wort wie “Feuer”, oder “brennen”, oder zumindest “heiß” auftauchen). Außerdem muss in dem Beitrag eine Zahl auftauchen. Das ist der Timer.
Dann schickst du mir eine Nachricht mit einem Hinweis auf deinen Beitrag und der genauen Beschreibung deiner Sabotageaktion (lass deiner Fantasie freien Lauf, am Set eines Pornofilms gibt es bestimmt genug Möglichkeiten :wink:).

Deine Sabotage wird durch den x-ten Beitrag nach deinem ausgelöst, wobei x dem Timer entspricht. Hast du also den Timer 9 benutzt, löst der 9te Beitrag nach deinem die Sabotageaktion aus. Der Spieler, der den Beitrag schreibt, hat eine 75%ige Chance, durch die Sabotage zu sterben. Für jeden Beitrag, den er nach deinem Sabotagebeitrag und vor dem Auslösen der Sabotage geschrieben hat, senkt sich diese Chance um 25%.

Deine Eigenart (optional):
Du würdest trotz allem gerne mal wissen, wie es ist, in einem Pornofilm mitzuspielen.
@Dr. Akula war der Saboteur. Er musste sich immer überlegen, wie "nahe" er seiner Sabotageaktion sein wollte. Er konnte sabotieren und sich dann verstecken, was aber die Überlebenswahrscheinlichkeit seines Opfers erhöhte. Oder direkt daneben stehen und eventuell unerwünschterweise in den Blickpunkt geraten. Hier seine Sabotagebeiträge:
Apropos Drehbuch. Was machen denn unsere zwei Drehbuchautoren den ganzen Tag lang?
Ich bezahle euch nicht fürs in der Nase bohren. Wir brauchen geilen Content, wir müssen die Viewer catchen.
Vielleicht sollten sich unsere Darsteller auch langsam mal anfluffen lassen, damit wir hier mal vorankommen.
Schedule Schedule Schedule!
Sabotage: Gasflaschen angebohrt, Timer: 2, Opfer: Woodstock (gestorben)
23?! Wir hatten Pferde, wir haben die aktuell heißesten Künstler für den Titelsong, wir hatten sogar ein Flugzeug das Schrauben dreht. Und mehr kommt nicht raus?
Hurri, Casa, für morgen muss sich das ändern.
Sabotage: Am Vibrator rumgeschraubt, Timer: 23, Opfer: Presko (überlebt)
Tagesziel verpasst, ich kann gar nicht in Worte fassen wie sauer ich gerade bin:cursing:
Ich habe unseren Autoren gestern schon angewiesen mehr Penisse und Akte in das Script zu schreiben. Meine Befürchtung hat sich bestätigt.
So werden wir nie in einer Reihe mit Welles "Citizen Cane" oder Kurosawas "Sieben Samurai" genannt.

Joker, hiermit befördere ich dich zum Darsteller. Das hast du dir verdient. Wenn du auch nur ansatzweise mit deinen Lenden so gut bist wie mit dem Mund, dann bist du eine Bereicherung auf dieser Position.

Also. Fuck on.
Sabotage: Säure in Gleitgelspender, Timer: 7, Opfer: Bambi (gestorben)
Ja bitte. Ich mach jetzt den Ton.
Muss ich da was beachten?
Ansonsten würde ich für einen optimalen 8D-Surround-Sound 8 Mikros um den Elefanten herum positionieren, eines war natürlich im Flieger und mit einem wirklich langen versuche ich das Geschehen auf dem Elefanten einzufangen, die Explosion vom Waisenhaus ist in seiner vollen Pracht ebenfalls auf Band.
Momentan versuche ich die durch den Elefanten-Rage auf die Erde prasselnden Dildos auf Band einzufangen. They Sound like tears in Rain.
Sabotage: Granate als Anal-Plug getarnt, Timer: 8, Opfer: squizo (überlebt)

@Dr. Akula hat seine Sache gut gemacht und war wunderbar einfallsreich, was die Sabotageaktionen anging :smile:. @Presko hatte dank des langen Timers 0% Sterbechance (hätte ich rückblickend auf mindestens 25% beschränken sollen), bei @squizo war es 50/50. Die ersten Tage war er recht unverdächtig. Dann kam er aber langsam ins Fadenkreuz als @squizo sein geheimes Talent entdeckte und er notgedrungen die Position wechseln musste. Aber sicher war sich bis zum Ende niemand bei ihm und fast wäre er am letzten Tag noch entkommen, als @Dr.Drooper plötzlich seine Anklage gegen @Presko und @Hurri seine gegen @CasaPietra startete. :biggrin:

Am ersten Tag hat er mit @TheRealFlamel leider seinen bösen Mitstreiter gefeuert, was das Spiel zu seinen Ungunsten gewendet hat, hätte Flamel ihn doch ansonsten emsig bei der Sabotage des Drehs unterstützen können...

Drehbuchautor 1 & Maulwurf - TheRealFlamel
Du bist ein passionierter Hobbyautor und schließlich beim Film gelandet. Daher bist du nun der erste Drehbuchschreiber eines Pornofilms. Ein Traum wird wahr.

Als Drehbuchschreiber ist es deine Aufgabe, zusammen mit deinem Kollegen für jede Szene ein ausgefeiltes Drehbuch zu verfassen und sicherzustellen, dass es umgesetzt wird. Vor Beginn einer Szene werdet ihr von dem Geldgeber des Films Stichworte zu einer Szene erhalten, die er gerne umgesetzt sähe.

Doch in Wirklichkeit hast du ganz andere Interessen. Du bist in großer Geldnot. Deswegen hast du notgedrungen das Angebot einer Konkurrenzfirma angenommen, den Dreh zu sabotieren und dafür zu sorgen, dass die Szenen ordentlich vermurkst werden.

Deine Gesinnung:
Böse

Dein Ziel:
Überlebe das Spiel, werde nicht gefeuert und sorge dafür, dass drei Szenen eine Gesamtbewertung von unter 25 erreichen

Deine Fähigkeit:
Du kannst an jedem Spieltag einem Spieler einen Roofie ins Getränk schmuggeln, was ihn für 6 Stunden schwächen wird. Das wird Einfluss auf seine Leistungsfähigkeit in der Crew und auch auf seine Spezialfähigkeiten haben. Schreibe mir dazu einfach, welchen Spieler du berauschen möchtest. Du kannst die Zeit der Schwächung auf bis zu 12 Stunden steigern, wenn du mir zuvor anonyme Nachrichten schickst, die ich dann im Thread veröffentlichen werde. Für jede Nachricht kannst du einen Spieler 3 Stunden länger benebeln.

Du kannst stattdessen auch ab dem zweiten Spieltag zwei Mal pro Spiel (aber maximal einmal pro Spieltag) die Dosis vergrößern und den Spieler direkt töten. Auch dafür brauche ich eine Nachricht, die ich dann mit dem Tod des Spielers veröffentliche.

Deine Eigenart (optional):
Du baust gerne abgedrehte Twists in deine Drehbücher ein.

Viel Erfolg!
Flamel hatte die zweite böse Rolle und konnte Spieler schwächen und auch töten. Er hat seine Rolle als Maulwurf ausgezeichnet erfüllt und geriet nicht einmal in Verdacht.

(Tatsächlich hat sein fehlender Einfluss auf die Szenenbewertung die Balance ganz gut ausgeglichen und die 25 als magische Grenze hat ganz gut funktioniert. Aber trotzdem schade, dass er komplett abgetaucht ist.)

Regisseur - Woodstock
Du bist der Regisseur des neuen vielversprechenden Hits am Pornohimmel. Du hast lange gekämpft, um diese Position zu ergattern und bist bestrebt, alles aus deiner Crew rauszuholen!

Als Regisseur ist es deine Aufgabe, die Leute am Set zu koordinieren und dafür zu sorgen, dass am Ende des Tages eine gescheite Szene zu Stande kommt! Sprich dich mit deinen Autoren ab und drehe! Um festzuhalten, was in die jeweilige Szene kommen soll, zitierte einfach den entsprechenden Beitrag der Spieler (Dialogszene eines Schauspielers, eine Stuntszene, etc.) mit der Anmerkung “Im Kasten!” Alles, was derart festgehalten wird, landet am Ende in der Szene. (Wobei ich auch darauf achten werde, dass nichts verloren geht).

Deine Gesinnung:
Gut

Dein Ziel:
Überlebe das Spiel, werde nicht gefeuert, sorge dafür, dass an jedem Spieltagende eine Szene steht (und wirke daran mit, dass mindestens 4 Szenen mit einer Bewertung von mindestens 25 abgeliefert werden)

Deine Fähigkeit:
Du bist ein Menschenkenner. Vor allem siehst du das Schlechte im Menschen. Du kannst an jedem Spieltag für zwei Spieler erfahren, für welche Position sie überhaupt nicht geeignet sind. Schicke mir dafür einfach eine PN mit den jeweiligen Namen.

Deine Eigenart (optional):
Du baust dich wie dein großes Vorbild Hitchcock gerne selbst in deine Filme ein.

Viel Erfolg!
@Woodstock war der Regisseur und hat den Film geprägt wie kein zweiter. Am ersten Tag hat er die Szene praktisch allein gerettet. Ich glaube, vieles wäre ganz anders verlaufen, wenn er nicht am ersten Tag Opfers des Saboteurs geworden wäre :wink:. Es war aber auch ganz gut, ihn so früh aus dem Spiel zu haben, schließlich brauchte ich noch weitere Kritiker. :whistling::biggrin:

Drehbuchautor 2 - HurriMcDurr
Unverhofft bist du beim Film gelandet. Wenn das deine Oma sehen könnte! Du bist der zweite Drehbuchschreiber des Pornofilms.

Als Drehbuchschreiber ist es deine Aufgabe, zusammen mit deinem Kollegen für jede Szene ein ausgefeiltes Drehbuch zu verfassen und sicherzustellen, dass es umgesetzt wird. Vor Beginn einer Szene werdet ihr von dem Geldgeber des Films Stichworte zu einer Szene erhalten, die er gerne umgesetzt sähe.

Deine Gesinnung:
Gut

Dein Spielziel:
Überlebe das Spiel, werde nicht gefeuert und wirke daran mit, dass mindestens 4 Szenen mit einer Bewertung von mindestens 25 abgeliefert worden.

Deine Fähigkeit:
Dein Beruf erfordert ein scharfes Auge für alles, was um dich herum passiert. Du kannst du an jedem Spieltag erfahren, ob und wann zwei Spieler eine ihrer Fähigkeiten angewandt haben. Schicke mir dazu die Namen der Spieler und zwei Zeitpunkte, bspw. 13 Uhr und 20 Uhr. Du wirst zu den angegebenen Zeiten erfahren, ob die Spieler seit dem letzten Zeitpunkt eine Fähigkeit angewendet hat. (Im Beispiel erfährst du um 13 Uhr, wenn einer der Spieler um 12:45 Uhr eine Fähigkeit genutzt hat, und um 20 Uhr, wenn ein Spieler sie um 13:15 Uhr genutzt hat).

Deine Eigenart (optional):
Du bist ein verkappter Romantiker
Hurri, der geborene Drehbuchautor. Ich habe seine Skripte geliebt und bin der festen Überzeugung, dass, wenn sie so auch auf die Leinwand gebannt worden wären, ihr Bewertungen jenseits der 30 hättet einfahren können. :love: Obendrein lag die Last des Drehbuchs nach Flamels Ausfall ganz auf seinen Schultern.

Seine Fähigkeit habe ich aus Casas Runde geklaut und unnötig verkompliziert. Er hat sich schon früh auf die Kontrolle von @Dr.Akula versteift (ich stelle gerade fest, dass ich gemäß der Runde ein bisschen schlüpfriger werden sollte...), und ihn schließlich dann auch bei einer Sabotageaktion erwischt.

Stuntman - Presko
Du bist der Stuntman. Seit Kindesbeinen turnst und rollst du durch das Leben. Du bist hoch motiviert und willst alles geben, damit dieser Film ein Erfolg wird!

Als Stuntman kannst an jedem Spieltag die Technische Bewertung der jeweiligen Szene durch einen geglückten Stunt erhöhen. Wenn du einen Stunt ausüben möchtest, schreibe bitte einen Beitrag im Thread mit den Worten:

“Ich möchte folgenden Stunt ausüben:...”

und erkläre, was du vorhast. Schick mir dann bitte per PN eine Zahl von 1 bis 5. Diese Zahl steht für das Risiko, das du bereit bist, für den Stunt einzugehen. 1 bedeutet geringes Risiko mit allen möglichen Vorsichtsmaßnahmen, 5 bedeutet Kamikaze. Konkret sehen die Erfolgschancen pro Risiko so aus:

1 - 80%
2 - 65%
3 - 50%
4 - 35%
5 - 20%

Das heißt, wenn du das Risiko 3 wählst, hast du eine 50/50-Chance, dass der Stunt gelingt. Du hast drei Versuche, einen gelungenen Stunt hinzulegen. Du kannst vor jedem Versuch ein neues Risiko wählen. Wichtig: Sobald ein Stunt im Kasten ist, gibt es keinen weiteren Versuch. Nach einem gelungenen 1er Stunt is genauso Schluss wie nach einem gelungenen 5er.

Je größer das Risiko bei einem gelungenen Stunt war, desto besser wird bei Bewertung der Szene der Bonus für die Technische Bewertung ausfallen.

Hals und Beinbruch :wink:

Deine Gesinnung:
Gut

Dein Spielziel:
Überlebe das Spiel, werde nicht gefeuert und wirke daran mit, dass mindestens 4 Szenen mit einer Bewertung von 25 abgeliefert worden.

Deine Fähigkeit:
Du bist Stuntman aus Leidenschaft. Während andere Crewmitglieder bei misslungenen Stunts ihr Leben riskieren, kommst du auf jeden Fall nur mit Blessuren davon.

Deine Eigenart (optional):
Du erwähnst ständig die Stunts, die du in berühmten Hollywoodfilmen eigenhändig absolviert hast.
Ich hatte nicht geplant, einen Stuntman im Spiel zu haben. Aber als @Presko mit dem Vorschlag kam, wusste ich, den müssen wir haben. Ich weiß noch, die Rollendetails kamen mir irgendwann auf dem Weg vom Klo zum Laptop in den Sinn. @Presko war ganz wunderbar und hat ordentlich abgeliefert. Es tat mir jedes Mal im Herzen weh, wenn die Würfel seine lebensverneinenden Stunts abstraften. Dennoch hat er mindestens eine Szene gerettet und seine Eigenart wundervoll ausgespielt.

Fluffer - Joker1986
Du liebst es, andere Menschen zu motivieren und selbst Hand anzulegen. Daher hast du den perfekten Job gefunden: Du bist der Fluffer!

Als Fluffer sorgst du dafür, dass alle Mitarbeiter, vor allem natürlich die Darsteller, standkräftig und motiviert bleiben. Um dies zu tun, kannst du an jedem Spieltag einen Beitrag eines Spielers “liken” (bzw. eine der anderen positive Rückmeldungen geben). Dadurch wird die Leistung dieses Spielers für die aktuelle Szene erhöht. Teile mir einfach per Nachricht mit, wenn du einen Spieler verstärken willst.

Deine Gesinnung:
Gut

Dein Spielziel:
Überlebe das Spiel, werde nicht gefeuert und wirke daran mit, dass mindestens 4 Szenen mit einer Bewertung von 25 abgeliefert worden.

Deine Fähigkeit:
Du trägst das Fluffertum in dir. Du kannst Spieler durch einen Like nicht nur in ihrer Leistung bestärken, sondern auch ihre Fähigkeiten für den Spieltag verstärken. Der jeweilige Spieler wird erfahren, dass er sich stärker fühlt und ein Update seiner Fähigkeit erhalten.

Deine Eigenart (optional):
Du glaubst, dass jedes Mitglied auf einen Fluffer angewiesen ist, nicht nur die Darsteller.
Wie bei @Presko hat sich @Joker1986 die Rolle praktisch selbst zugewiesen. Er konnte die Fähigkeiten beliebiger Spieler verstärken. Jede Fähigkeit hatte eine verstärke Version und, als logische Konsequenz, auch eine geschwächte Version (siehe Flamels Rolle). Eine Übersicht gibt's hier (wobei das nicht überall final war):
@Joker1986 hat im Spiel @CasaPietra und @Presko verstärkt. Casas verstärkte Version hat ihm geholfen, ein paar vertrauenswürdige Mitspieler zu finden. Aber dennoch war diese verstärkte Fähigkeit ein Unding und ein grober Fehler meinerseits, allein schon weil sie mich in der Art und Weise, wie ich mit den Spielern kommunizieren kann, einschränkt (in der Theorie, tatsächlich war es während des Spiels nicht so stark bemerkbar). Am Freitag wollte @Joker1986 @Presko mit seiner Verstärkung bei dessen Stunt unterstützen, kam aber leider drei Minuten zu spät :crying:

@Joker1986 hat schließlich das Fluffertum aufgegeben und selbst Hand angelegt, was vermutlich Szene 3 gerettet hat. :top:

Tonfrau - CasaPietra
Du hast seit jeher ein gutes Ohr. Ganz logisch, dass du daher als Tonfrau am Set eines Pornodrehs gelandet bist.

Als Tonfrau bist du dafür zuständig, am Set alle Dialoge und Geräusche aufzunehmen. Außerdem sorgst du dafür, dass die Szenen von passender Hintergrundmusik begleitet werden. Dafür kannst du im Thread Musik oder Melodien verlinken, die du als passend erachtest. Diese werden dann in der Szene verwendet werden.

Deine Gesinnung:
Gut

Dein Spielziel:
Überlebe das Spiel, werde nicht gefeuert und wirke daran mit, dass mindestens 4 Szenen mit einer Bewertung von 25 abgeliefert worden.

Deine Fähigkeit:
Dein gutes Ohr lässt dich bisweilen auch Dinge hören, die gar nicht für deine Ohren gedacht waren. Daher kannst du mir an jedem Spieltag schreiben, dass du lauschen möchtest. Du wirst dann die nächsten drei Nachrichten, die die Spieler schreiben, von mir mitgeteilt bekommen (allerdings ohne Namen der Spieler).

Deine Eigenart (optional):
Du bestehst darauf, dass die Darsteller ihre klare Aussprache mit Ausspracheübungen üben.
@CasaPietra hat alles gegeben, als Tonfrau, als Regisseur, als Darstellerin. Er war wie üblich am aktivsten im Hintergrund, was dazu führte, dass später im Spiel seine Fähigkeit zu keinem Ergebnis führte, weil er sowieso schon in allen laufenden PN-Runden involviert war. :biggrin:

Casa hat sowohl als Tonfrau (Stichwort Bums Bums Bums), als Regisseur und als Darsteller die Szenen maßgeblich geprägt. Außerdem hat er beinahe eigenhändig die halbe Filmcrew gefeuert. :ugly:

Darsteller 1 - Raphiw
Du bist einer der großen deiner Zunft. Und du liebst deinen Job, auch wenn du glaubst, dass du eigentlich für etwas höheres geschaffen bist. Aber jeder Film wird dich deinem Traum von der großen Bühne näher bringen.

Als Darsteller setzt du die Anweisungen der Drehbuchautoren und des Regisseurs um. Beschreib deine darstellerischen Aktionen einfach als Beitrag im Thread und hoffe darauf, dass der Regisseur zufrieden ist.

Deine Gesinnung:
Gut

Dein Spielziel:
Überlebe das Spiel, werde nicht gefeuert und wirke daran mit, dass mindestens 4 Szenen mit einer Bewertung von 25 abgeliefert worden.

Deine Fähigkeit:
Du hast dich schon vielen Konkurrenzsituationen stellen müssen. Daher hast du gelernt, gut einzuschätzen, wer aus welchen Motiven handelt. Solltest du zum Ende eines Spieltages angeklagt sein (und nicht gefeuert werden), wirst du zu Beginn des nächsten Spieltages die Gesinnung deiner Ankläger erfahren (ohne Zuordnung).

Deine Eigenart (optional):
Du hältst doch nicht immer streng an das Drehbuch und versuchst gerne, Shakespeare-Zitate oder ähnliches in deine Szenen zu bringen.
@Raphiw hatte eine eher langweilige Rolle und auch nicht so richtig ins Spiel gefunden. Als er dann mit der Idee kam, Gurken aus seinem Popo zu schießen, hat das zu seiner Kündigung geführt. :plemplem: Tragisch, ich glaube, er hätte später noch Großes abgeliefert.

Darstellerin - Bambi
Du bist Bambi Lamour. Du hattest große und erfolgreiche Tage als Pornosternchen. Doch diese Tage liegen hinterher. In den vergangenen Jahren hast du eine Karriere als Call-In-Mitarbeiterin verfolgt, doch jetzt willst du es noch einmal wissen. Dein Comeback!

Als Darsteller setzt du die Anweisungen der Drehbuchautoren und des Regisseurs um. Beschreib deine darstellerischen Aktionen einfach als Beitrag im Thread und hoffe darauf, dass der Regisseur zufrieden ist.

Deine Gesinnung:
Gut

Dein Spielziel:
Überlebe das Spiel, werde nicht gefeuert und wirke daran mit, dass mindestens 4 Szenen mit einer Bewertung von 25 abgeliefert worden.

Deine Fähigkeit:
Du hast es immer noch in dir! Du kannst es allen zeigen. Du kannst dich einmal im Spiel entscheiden, die Performance deines Lebens abzuliefern. Schreibe mir dazu einfach, wenn es du es tun möchtest. Dadurch wird die Bewertung für diese Szene um 5 erhöht werden.

Deine Eigenart (optional):
Du redest ständig darüber, wie dein Handwerk früher gehandhabt wurde.
@Bambi hat ihre Rolle auch wunderbar gespielt und tatsächlich wertvollen Input für die Szenen geliefert. Ihr Tod durch Säuregleitgel war tragisch, aus böser Sicht aber sehr vorteilhaft, war sie doch zu der Zeit die einzige Hauptdarstellerin. Außerdem hatte sie mir schon angekündigt, für die entsprechende Szene ihre Fähigkeit einsetzen zu wollen. Da hat @Dr. Akula genau die Richtige erwischt :wink:

Darsteller 3 - Dr.Drooper
Du bist Dr.Drooper. Oder, wie deine treuen Fans dich nennen, Dr. Booper (bitte lass dir einen besseren Künstlernamen einfallen :wink:). Du bist der aufstrebende Star am Pornohimmel und wirst alles geben, deinem Ruf gerecht zu werden.

Als Darsteller setzt du die Anweisungen der Drehbuchautoren und des Regisseurs um. Beschreib deine darstellerischen Aktionen einfach als Beitrag im Thread und hoffe darauf, dass der Regisseur zufrieden ist.

Deine Gesinnung:
Gut

Dein Spielziel:
Überlebe das Spiel, werde nicht gefeuert und wirke daran mit, dass mindestens 4 Szenen mit einer Bewertung von 25 abgeliefert worden.

Deine Fähigkeit:
Du bist der Neffe des Geldgebers eures Films. Als solcher hast du einen gewissen Einfluss. Du kannst mir an jedem Tag einmalig einen Titel bzw. Schlagwörter für die Szene des nächsten Tages nennen. Diese werde ich dann an die Drehbuchautoren weitergeben (mit dem Hinweis, dass sie direkt von eurem Geldgeber kommen), die sich dann dazu was einfallen lassen müssen (Bspw. “Romatisches Dinner im Mondschein”, oder “Missverständnis bei der Pizzalieferung”, oder “Spaß im Dunklen”, oder oder oder...sei kreativ :wink:

Deine Eigenart (optional):
Du hast Probleme, dir deinen Text zu merken.
@Dr.Drooper hat darstellerisch nicht unbedingt beeindruckt, aber er hatte dennoch gewaltigen Einfluss auf den Film (Stichwort Stroh, Elefanten und Sprühkäse). Außerdem hat er durch seine Anklage gegen @Presko nochmal für ein bisschen Schwung gesorgt, das fand ich gut.

Kameramann - squizo
Du bist der Kameramann des Films. Ist das dein Traumjob? Nein. Wirst du ihn so gut erfüllen wie möglich? Vielleicht. Wirst du ein paar Glieder filmen? Mit Sicherheit.

Als Kameramann ist es deine Aufgabe, den Regisseur bei der Verwirklichung des Drehbuchs zu unterstützen. Finde interessante Einstellungen und beschreibe spannende Kamerafahrten. Schreibe dazu einfach im Thread, wie du gewisse Szenen einfangen willst.

Deine Gesinnung:
Gut

Dein Spielziel:
Überlebe das Spiel, werde nicht gefeuert und wirke daran mit, dass mindestens 4 Szenen mit einer Bewertung von 25 abgeliefert worden.

Deine Fähigkeit:
Durch deine Ausbildung hast du ein Auge für die geheimen Talente der Menschen. Du kannst mir an jedem Spieltag einen Spieler nennen und wirst dann von mir die Position erfahren, in der er die beste Leistung erbringen kann.

Deine Eigenart (optional):
Du filmst die Leute auch, wenn sie gerade nicht darstellerisch unterwegs sind.
@squizo hat seinen Job einwandfrei durchgeführt. Ich habe versucht, seine Kameraspielchen so gut es ging in den Szenen wiederzuspiegeln (siehe Trip in den Elefantenpo...). Seine Fähigkeit hat wie geplant dafür gesorgt, dass einige Spieler ihre Traumpositionen fanden und damit die Technische Bewertung auch nach Ausfall einiger Spieler nicht in den Keller ging.

Mädchen für Alles - Manny
Du bist das Mädchen für alles. Du bist dir für nichts zu schade und glaubst auch, alles besser zu können als die anderen. Deine spitzen Bemerkungen sind so sehr gefürchtet wie deine Vielseitigkeit geschätzt ist.

Als Mädchen für Alles kannst du zwei Mal im Spiel für eine Szene eine zweite Position annehmen. Also zum Beispiel als Mädchen für alles und Darsteller gleichzeitig arbeiten.

Deine Gesinnung:
Gut

Dein Spielziel:
Überlebe das Spiel, werde nicht gefeuert und wirke daran mit, dass mindestens 4 Szenen mit einer Bewertung von 20 abgeliefert worden.

Deine Fähigkeit:
Du arbeitest mit jedem und sorgst dich trotz deiner spitzer Zunge auch um jeden, Du kannst jederzeit einen Spieler bestimmen, auf den du ein Auge haben willst. Sollte diesem Spieler Schaden drohen, wirst du ihn automatisch (unerkannt) beschützen.

Deine Eigenart (optional):
Du machst ständig spitze Bemerkungen
@Manny hatte sich die Rolle des Mädchens für alles mit spitzer Zunge gewünscht und bekommen. Die Rolle ist leider nicht sonderlich interessant ausgefallen, vor allem fiel sein Einfluss auf die Szenen eher gering aus. Seine Fähigkeit war die typische Bodyguard-Rolle, die, selbst wenn er sie täglich genutzt hätte, auch nur per Zufall wirklich geholfen hatte. Sorry @Manny, das ich nicht mit was Spannenderem gekommen bin :wink:

Das waren alle Rollen. Mit wenigen Ausnahmen waren alle maßgeblich an der Gestaltung des Films beteiligt, das hat mir gut gefallen. :top:

Die Runde hat mir persönlich gut gefallen. Zum Leiten war sie eine der angenehmsten, ich hatte nicht viel zu tun. Die größte Aufgabe war, aus all den Fetzen am Ende eine gescheite Szene zusammenzubasteln. Das war nicht immer so einfach :rolleyes::biggrin:. Die Anklagen und das ganze Drumherum kam ein bisschen zu kurz in dieser Runde, das ist mir klar. Meistens kam zehn Minuten vor Schluss eine Anklage, der ein anderer Spieler gefolgt ist, und weg war der Angeklagte. Da war nur am vorletzten Abend ein bisschen Spannung drin. Ich hatte überlegt, das Drehen der Szene und die Anklagen auf zwei Tage zu splitten, aber das hätte die Runde zu sehr in die Länge gezogen.

Der Film ist totale Banane. :plemplem: Aber hocherotisch, explosiv und wendungsreich. Es ist schon erstaunlich, was rauskommt, wenn sich viele verschiedene Menschen ohne Plan zusammensetzen. Ich bin stolz auf euer Werk. :thumbup: Wer weiß, vielleicht drehen wir irgendwann ein Sequel.

Vielen Dank an alle Spieler! Ihr wart super, eure Ergüsse haben mich des Öfteren zum Schmunzeln und spontanen Ejakulieren gebracht :wink:

Und nochmal vielen Dank an die Kritiker! Ihr habt das Spiel endlos bereichert und mich sehr glücklich gemacht. :love:

Nochmal Glückwunsch an die Gewinner!

Danke.
 

Joker1986

0711er
Vielen Dank noch mal Sittich.
Mir hat die Runde sehr viel Spaß germacht und ich musste mehrfach laut lachen.
Das ging so weit, dass ich hier im Home Office was gelesen habe, während meine Freundin (sie macht auch Home Office und wir sitzen aufgrund des begrenzten Platzes gegenüber am Esstisch) mit einer Kundin telefoniert hat, die ziemlich sauer wegen irgendwas war und ich so laut gelacht habe, dass die Frage kam "was es dann da zu lachen gäbe, es geht um ernstes Problem" und meine Freundin erklären musste, wer da gelacht hat. 🤣

Leider war ich nicht so aktiv, da letzte Woche mehr los war als erwartet, dazu kommt, dass ich absolut kein kreativer Mensch bin.
Ich war beeindruckt, was Hurri, Presko, Woodstock und die Anderen für witzige und kreatvie Ideen hatten.

Wir hatten definitiv zu wenig Sex für einen Pornofilm.
Ich hatte mir mehr als nur einmal überlegt, ob ich nicht voll loslegen soll, dass wir nicht nur das Kreative sondern auch das Frivole haben.
Das es aber ein öffentliches Forum ist, hat mich dann doch ein bisschen gebremst. Theoretisch kann ja jeder lesen, was hier geschrieben wird. Auch wenn man mit Nickname und ohne Bild sehr gut "geschützt" ist, kann man doch mit Recherche sicherlich rausfinden, wer jemand ist (auch über die BG Facebook Gruppe oder so) Ich glaube sonst wäre da mehr "dirty" gegangen und Bambi und Casa hätten nicht mehr sitzen können xD
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Mir tat es ja leid, dass ich nicht mitspielen konnte (diese blöde Zeit - nie da, wenn man sie braucht). Aber dass ich in der Lage war, eine kurze Kritik zur ersten Szene zu schreiben, hat mich doch gefreut. Hodor wäre stolz. :biggrin:
 

CasaPietra

Well-Known Member
Vielen Dank @Sittich für die Runde!

Das war das erste mal, dass für mich im Mörderspiel nicht das "Mörder" im Vordergrund stand :smile:
Hätte Woodstock länger überlebt... wir hätten Großes geschaffen :thumbup: aber auch so bin ich sehr stolz auf unserem Film :thumbsup:

Diese Art, das Mörderspiel aufzulockern und einen Anreiz zu schaffen, dass sich alle aktiv im Thread beteiligen, fand ich super! :thumbsup:

#########################################

Hurri, der geborene Drehbuchautor. Ich habe seine Skripte geliebt und bin der festen Überzeugung, dass, wenn sie so auch auf die Leinwand gebannt worden wären, ihr Bewertungen jenseits der 30 hättet einfahren können.
Seine Skripte waren alle in sich schon kleine Meisterwerke!

Aber hier zeigte sich auch eine kleine Schwachstelle in der Umsetzung, welche mich an dem einen Tag als Regisseur sofort meinen Job wieder hat aufgeben lassen :sad:
Die Reaktionswege waren aus meiner Sicht zu lang, um den Film richtig auszuspielen:
1. Droopers muss Input liefern
2. Hurri muss das Skript schreiben
3. Woodstock muss Anweisungen geben
4. Jetzt wird geschauspielert

Und man war natürlich auch auf Aktivität von allen angewiesen.
Flamel hatte die zweite böse Rolle und konnte Spieler schwächen und auch töten. Er hat seine Rolle als Maulwurf ausgezeichnet erfüllt und geriet nicht einmal in Verdacht.
Wäre Flamel aktiv gewesen, wäre das Balancing vermutlich ziemlich zu Ungunsten der Guten gekippt. So war die Runde gefühlt ausgeglichen :smile:

@Dr. Akula war der Saboteur. Er musste sich immer überlegen, wie "nahe" er seiner Sabotageaktion sein wollte. Er konnte sabotieren und sich dann verstecken, was aber die Überlebenswahrscheinlichkeit seines Opfers erhöhte.
Akulas Mordtexte waren wirklich sehr kreativ :thumbup:

Grundsätzlich finde ich es gut, wenn der Mörder irgendwie sichtbar aktiv werden muss, um zu töten. Als Guter braucht man die Chance irgendwelchen Hinweisen nachzugehen, aber:
1. Die "Schlüsselwörter" ergeben nur Sinn, wenn man weiß, was seine Aktion war:
z.B.
Gasflaschen angebohrt - Das wurde so leider nicht beim Tod von Woodstock kommuniziert (hier hätte dann zumindest das von Akula verwendete Wort wieder auftauchen müssen), daher konnte man als Spieler hier keinerlei Zusammenhang herstellen :sad:

2. Dass man Opfer eines Anschlags wird, weil man im Thread postet, ist leider auch eine Kritik, die ich in früheren MS schon hatte. Ein MS ist für mich schöner, je mehr Spieler sich aktiv beteiligen. Wenn man jedcoh befürchten muss, dass jeder Beitrag ein Risiko darstellt, hält man sich wohl eher zurück.
Den Counter setzen zu können und so für mehr Posts, die Überlebenschance zu erhöhen klingt allerdings nach einem interessanten ANsatz, dieses Problem auszugleichen. Hier fehlt vielleicht nur noch ein wenig Feintuning :wink:

@CasaPietra hat alles gegeben, als Tonfrau, als Regisseur, als Darstellerin. Er war wie üblich am aktivsten im Hintergrund, was dazu führte, dass später im Spiel seine Fähigkeit zu keinem Ergebnis führte, weil er sowieso schon in allen laufenden PN-Runden involviert war.
Da war ich äußerst überrascht, als ich in 24h mit meiner Fähigkeit einfach keine einzige Nachricht abfangen konnte.
Gefühlt war diesmal im Hintergrund deutlich weniger los, weil sich wohl die meisten auf den Film konzentriert haben und der fand im Thread statt.

Die Fähigkeit, Nachrichten abzufangen, finde ich aber grundsätzlich sehr spannend. Aber wie du schon sagst, war die erweiterte Fähigkeit - zumindest in der Theorie - zu stark.

#############################################################
Die größte Aufgabe war, aus all den Fetzen am Ende eine gescheite Szene zusammenzubasteln. Das war nicht immer so einfach :rolleyes::biggrin:.
Das hast du mit Bravour gemeistert :thumbup: Egal wie schlecht wir abgeliefert haben, deine Zusammenfassung ließ es zumindest teilweise gewollt wirken :biggrin:

Alles in allem eine völlig andere aber sehr unterhaltsame und gelungene Runde!
Ich hatte viel Spaß und werde mir den Film wohl noch sehr oft anschauen :biggrin:

PS:
AUch noch mal vielen Dank an die Kritiker! Eure Texte waren großartig :thumbsup: - eure vergebenen Punkte leider nicht :tongue:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
2. Dass man Opfer eines Anschlags wird, weil man im Thread postet, ist leider auch eine Kritik, die ich in früheren MS schon hatte. Ein MS ist für mich schöner, je mehr Spieler sich aktiv beteiligen. Wenn man jedcoh befürchten muss, dass jeder Beitrag ein Risiko darstellt, hält man sich wohl eher zurück.
Wenn man nicht unbedingt gewinnen, sondern sich einfach nur am Spiel erfreuen will, ist dieses Risiko gar nicht so schlimm.

PS:
AUch noch mal vielen Dank an die Kritiker! Eure Texte waren großartig :thumbsup:
Wenn ich wählen müsste, würde ich @McKenzie zum besten Kritiker wählen. Die anderen waren auch alle sehr gut, aber die von Kenzie gefiel mir besonders gut.
 

squizo

Zillion Dollar Sadist
Danke Sittich für die unterhaltsame Runde! Ich war mir oft nicht sicher, was wir jetzt machen sollen bzw. was ich denn alles mit der Kamera machen soll :biggrin:. Wie hätten wir von den Kritikern bessere Bewertungen bekommen können? :wink:
War froh, als ich bemerkt habe, wie ich meine Fähigkeit nutzen kann.
 

Sittich

Well-Known Member
Aber hier zeigte sich auch eine kleine Schwachstelle in der Umsetzung, welche mich an dem einen Tag als Regisseur sofort meinen Job wieder hat aufgeben lassen :sad:
Die Reaktionswege waren aus meiner Sicht zu lang, um den Film richtig auszuspielen:
1. Droopers muss Input liefern
2. Hurri muss das Skript schreiben
3. Woodstock muss Anweisungen geben
4. Jetzt wird geschauspielert

Jop, das war ein bisschen träge. Deswegen habe ich im späteren Verlauf auch zu mehr eigenständigen Aktionen ermutigt. Aber die Totzeiten hätte ich vorraussehen sehen müssen, das stimmt.

Grundsätzlich finde ich es gut, wenn der Mörder irgendwie sichtbar aktiv werden muss, um zu töten. Als Guter braucht man die Chance irgendwelchen Hinweisen nachzugehen, aber:
1. Die "Schlüsselwörter" ergeben nur Sinn, wenn man weiß, was seine Aktion war:
z.B.
Gasflaschen angebohrt - Das wurde so leider nicht beim Tod von Woodstock kommuniziert (hier hätte dann zumindest das von Akula verwendete Wort wieder auftauchen müssen), daher konnte man als Spieler hier keinerlei Zusammenhang herstellen :sad:
Jop, das habe ich in dem Fall verpasst. Bei den anderen Sabotageaktionen habe ich aber darauf aufgetaucht, das verwendete Wort auftauchen zu lassen. Du hast recht, sonst ist es witzlos.

Aber ich hatte auch nicht das Gefühl, dass sich jemand aktiv bemüht hat, dem Saboteur auf die Schliche zu kommen. :nene:

2. Dass man Opfer eines Anschlags wird, weil man im Thread postet, ist leider auch eine Kritik, die ich in früheren MS schon hatte. Ein MS ist für mich schöner, je mehr Spieler sich aktiv beteiligen. Wenn man jedcoh befürchten muss, dass jeder Beitrag ein Risiko darstellt, hält man sich wohl eher zurück.
Den Counter setzen zu können und so für mehr Posts, die Überlebenschance zu erhöhen klingt allerdings nach einem interessanten ANsatz, dieses Problem auszugleichen. Hier fehlt vielleicht nur noch ein wenig Feintuning :wink:
Jop, stimme ich auch zu. Allerdings war es ja niemandem wirklich bewusst, dass er sich in Gefahr bringen konnte*. Daher hatte der Saboteur (hoffentlich) wenig Einfluss auf die Aktivität. Aber ich finde es auch blöd, wenn aktive Spieler ihre Chance erhöhen, in so eine Falle zu geraten. Das Gegenteil sollte der Fall sein. Daher mein Ansatz, die Auswirkung für einen aktiven Spieler entsprechend zu entschärfen.
*Außer mir und Dr.Akula. Das war schlimm, bibbernd vor dem Bildschirm zu sitzen und auf den x-ten Beitrag zu warten. :bibber:
 

HurriMcDurr

Well-Known Member
Okay, dann will ich auch mal meinen Senf abgeben:

Zunächst hatte ich gar nicht so recht Lust mitzumachen, weil mir das Thema nicht so lag und der verkleinerte Mörderjagd-Anteil Zweifel weckte - aber dann habe ich mich selber überredet als ich an Silvester Casa rekrutiert habe (@Sittich: Beim nächsten Mal nicht vergessen Casa anzufragen - der kommt nur fürs MS ins Forum - reagiert aber auf PNs).
Am ersten Tag hatte ich kaum Zeit (*just another manic monday*), habe aber gegen Abend noch eine Miniszene zum vorgegebenen Thema "Wo ist das Stroh?" nachgeliefert und mich in alles was über den Tag passiert war eingelesen. Ab Tag 2 hatte ich dann skripttechnisch Blut geleckt und habe mir immer direkt nach der Arbeit die aktuellste Episode aus den Fingern gesogen - dass praktisch nie was vom Skript auf der Filmrolle landete war mir glücklicherweise egal. :biggrin:
Der Mörderspielanteil wurde von mir auf jeden Fall recht stiefmütterlich behandelt. Ich habe zwar selber für mich ein bisschen gerätselt, aber keine großen Nachforschungen oder Umfragen angestellt. Immerhin gabs den obligatorischen Zeitpunkt an dem ich Casa so sehr verdächtige, dass ich eine falsche Anklage gegen ihn ausspreche - Gutes bleibt.
Jetzt wo ich die ganzen Systeme hinter den Kulissen gesehen habe, ärgere ich mich ein bisschen - weil da ja doch durch Teamwork Ermittlungen möglich gewesen wären und ich einige Mechaniken sehr elegant gelöst finde. Aber das bist du natürlich selber Schuld Sittich, wenn du das M im MS im Vorfeld so unter Wert verkaufst. :tongue: Der Dreh war - zumindest für die Guten - aber schon ne ziemliche Mammutaufgabe...
Zum Ende hin wollte ich dann doch nochmal zumindest so viele Leute wie möglich in ihrer Paraderolle sehen, leider ging das ganze Gewechsel aufgrund allgemeinem Phlegma nicht 100%ig auf - aber die technische Wertung der letzten Szene konnte sich ja trotzdem noch sehen lassen.
Zu Casas Kritikpunkt mit dem bohren hast du dich ja schon geäußert und die Auflockerung der Dreh-Regeln war definitiv notwendig - aber es lief ja dann doch alles besser als ich zu Anfang befürchtete. Es war mmn definitiv gut, dass Flamel als zweiter Bösewicht nicht in Aktion getreten ist, sonst wären wir wahrscheinlich alle einen fürchterlichen pornobezogenen Tod gestorben. Mich würde noch interessieren ob Casas Räder hinter den Kulissen nur durchgedreht sind, oder ob er die ein- oder andere Fährte entdeckt hat.

Unterm Strich hats sich definitiv gelohnt wieder mitzumachen - ich hatte einiges an Spaß und hoffe, dass ich mit meinen Skripten dem ein- oder anderen ein Schmunzeln entlocken konnte. Fettes Dankeschön an dich, Sittich - deine Szenenbeschreibungen am Ende des Tages waren immer Gold wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raphiw

Guybrush Feelgood
Es freut mich dass das Spiel noch so gut lief. Super Arbeit vom Spielleiter. Ich kam wegen KO von Arbeit nicht mehr hinterher. :biggrin:

Beim nächsten Mal bin ich wieder voll bei der Sache. :smile:
 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
@Sittich hat ja schon mein FB via PN bekommen. Bin sehr sehr zufrieden keine große Rolle, nicht als erste(r) gestorben Obwohl ich die Logik immer noch nicht so ganz verstanden habe. Meine Vermutung wer mich "gekillt" hat stimmte auch. Hatte schon schlechtere MS. Hab aber den Austausch via PN vermisst. ....
 

Dr. Akula

Well-Known Member
Vielen Dank auch von mir Sittich! Ich hatte als Mörder auch sehr viel Spaß, auch weil gefühlt niemand ermittelt hat und ich eigentlich tun und machen konnte was ich wollte.
Ich weiß immer noch nicht wieso ich letztlich angeklagt wurde, aber hey...das ist ein Mörderspiel.
Ich fand meine auf die schnelle ausgedachte Fähigkeit eigentlich ziemlich glaubwürdig, und zumindest Hurri konnte ich überzeugen.
Casa leider nicht, und dem sind die anderen dann gefolgt. Ich hatte eigentlich vor für den letzten Tag noch die größte Sabotage aller Zeiten zu platzieren, wobei mir nicht eingefallen ist, wie diese letztlich ausgesehen hätte :ugly:
Mit den beiden Toden von Bambi und Woodstock hatte ich natürlich ziemliches Glück, wobei mir Woodstock sofort ein wenig Leid getan hat, weil er einfach überragende Texte geschrieben hat.
Aber ich konnte das natürlich nur bedingt steuern wen es trifft.
Schade das Flamel als zweiter Saboteur nicht in Erscheinung treten konnte, ich glaube das wäre aus meiner Sicht dann nochmal ein Stück weit witziger geworden.
Freue mich auf sie nächste Runde Sittich
 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
@Dr. Akula wie geschrieben ich hatte dich im Verdacht, aber wie immer im MS leider viel zu vorsichtig gewesen nd mal ehrlich wenn jemand schreibt ich hab da so ein Gefühl aber noch kein Beweis gefunden wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das man mir den Rookie folgen würde :wink:
 

CasaPietra

Well-Known Member
Ich weiß immer noch nicht wieso ich letztlich angeklagt wurde, aber hey...das ist ein Mörderspiel.
Deine Fähigkeit hat mir im Kontext der Runde keinen großen Nutzen ergeben.
Außerdem wusste ich durch meine Fähigkeit, dass squizo und presko gut waren.
Joker hat mich geflufft, also war er auch gut.
Hurri hat auch eine glaubhafte Fähigkeit beschrieben, laut der du eine fähigkeit verwendet hast, die du mir aber nicht mitteilen wolltest. Joker konnte den erdacht bestätigen.

Aber ja, eindeutige Hinweise gegen dich, hatte ich keine. Drooper war mir durch seine Anklage auch noch suspekt, aber durch den Rückzug nach Preskos Erklärung, hat er viel Boden gut gemacht.

Am Ende war es aber Glück/Pech - je nachdem auf welcher Seite man stand:wink:

Aber noch mal Hut ab vor deinen Texten! Haben mir sehr gefallen :smile:
 
Oben